Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    24
  • Kommentare
    75
  • Aufrufe
    2.487

Ernuechterung macht sich breit


Blackhawk

560 Aufrufe

 Teilen

Gerne haette ich einen positiveren Beitrag geschrieben, aber das Leben ist halt nunmal kein Ponyhof.
Nachdem mir meine Arbeit so ganz allmaehlich wieder ein bisschen Luft zum atmen laesst, wollte ich jetzt nun eigentlich mit Hochdruck daran arbeiten mein Studium zu Ende zu bringen. Insbesondere auch deswegen weil ich mich bereits in der Nachbetreuungsphase befinde. Dank Corona hatte sich leider so vieles im Studium verzoegert, dass ich nicht die noetigen Fortschritte machen konnte bevor mein Projekt in die 'Heisse Phase' kam. Und bei 70-80 Stunden Arbeitswochen bleibt einfach keine Zeit mehr fuer ein Fernstudium.
Leider sieht es nun aktuell so aus, dass von der WBH eher weniger Unterstuetzung kommt und mir einige Felsbrocken in den Weg gelegt werden.
Nach der Klausur am kommenden Freitag, sind (hoffentlich nur) noch 2 Klausuren, das Labor, das Kolleg und die Master-Thesis offen. Eigentlich ueberschaubar. Aber das Elend faengt damit an, dass das Labor nach wie vor nicht online angeboten werden kann wegen Lizenzproblemen. Eine Ersatzleistung wurde mir vom Pruefungsamt und Dekanat verweigert mit der Begruendung, dass das Labor ja in naher Zukunft auf Online umgestellt wird und internationales Reisen ist fuer mich in diesem Jahr vorraussichtlich nicht mehr moeglich. Auf die Frage ab wann das Labor online verfuegbar ist, kam die Antwort, dass man hoffe es sei noch in diesem Jahr. Anmerkung: meine Nachbetreuungsfrist laueft bis 28.5.2023.
Fuer die naechsten OBK Klausuren im August liegt der Termin fuer das naechste Fach (EMSY) leider um 2 Uhr frueh Ortszeit fuer mich. Also nicht machbar. Auf Nachfrage bei der WBH zeigte man sich extrem unflexibel und nach einigem hin und her kam wieder die Standard-Aussage ich solle halt eine Auslandsklausur bei der Deutschen Botschaft vor Ort buchen. Die Botschaft hier vor Ort hat als Amtssprache Englisch und ist damit laut WBH nicht eligibel da die Aufsichtsperson deutschsprachig sein muss. Eigentlich gab es hier bereits die Absprache, dass auch Sonderklausuren als OBK Klausuren moeglich seien, aber davon moechte man bei der WBH anscheinend gerade mal wieder nichts wissen. Auf emails wird ja bekanntlich, falls ueberhaupt, nur nach sehr langer Wartezeit geantwortet und die telefonische Erreichbarkeit ist, sagen wir mal....schwierig.
Das zweite noch offene Fach (HRT) waere zwar zu einem besseren Zeitpunkt im August geplant, aber leider ist das naechste Online-Rep erst im September. Macht also auch nicht wirklich Sinn.
Macht irgendwie grad keinen Spass mehr und ich bin sehr lustlos......

Bearbeitet von Blackhawk

 Teilen

14 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Steffen85

Geschrieben

Ggf. hast du ja sogar noch das Corona-Semester als kostenlose Nachbetreuungszeit zusätzlich on top. Das dürfte die zeitliche Komponente nochmal etwas entspannen.

Und vielleicht kann ja der Studienservice hier im Forum noch eine unbürokratisch Lösung finden 🙂 @Wilhelm Büchner Hochschule

Link zu diesem Kommentar
Blackhawk

Geschrieben

@Steffen85 tja das ist da leider schon mit eingerechnet. Meine Regelstudienzeit endete am 28.3 diesen Jahres :(
Ich warte jetzt seit mehr als einem Jahr darauf, dass das Labor endlich verfuegbar ist. Bei einer regulaeren Studenzeit von 18 Monaten ziemlich viel....

 

Link zu diesem Kommentar

Steffens Lösung ist natürlich noch besser.

 

Mir wäre ansonsten zur Streckung ein Urlaubssemester eingefallen, je nachdem, ob‘s zur Vor- oder Nacharbeit geeignet wäre.

 

Aber muss bei einer deutschen Botschaft nicht auch die Amtssprache deutsch gelten. Ist doch auch deutsches Hoheitsgebiet, egal wo…

Link zu diesem Kommentar
Blackhawk

Geschrieben (bearbeitet)

vor 5 Stunden schrieb Angelus:

Mir wäre ansonsten zur Streckung ein Urlaubssemester eingefallen, je nachdem, ob‘s zur Vor- oder Nacharbeit geeignet wäre.

 

Aber muss bei einer deutschen Botschaft nicht auch die Amtssprache deutsch gelten. Ist doch auch deutsches Hoheitsgebiet, egal wo…

Beim Bachelor hiess es damals, dass Urlaubssemester von der Nachbetreuungszeit abgezogen werden. Hilft also leider auch nicht viel. Und was die Sprache in der Botschaft angeht. Wenn in Deutschland jemand aufs Amerikanische Konsulat geht erwartet er ja auch sich dort auf Deutsch verstaendigen zu koennen. Der Konsul/Botschafter ist natuerlich Muttersprachler fuer das jeweilige Land, aber der hat nicht die Zeit sich fuer 2 Stunden mit mir in einen Raum zu hocken (wir haben auch immer noch Pandemie) und mir beim schreiben zuzuschauen.
Ich hoffe wirklich, dass sich noch eine Loesung finden laesst. Bin jetzt so weit gekommen, dass ich eigentlich nicht aufgeben moechte :(

Bearbeitet von Blackhawk
Link zu diesem Kommentar
TomSon

Geschrieben

Es wäre wirklich schade, wenn es daran scheitern würde, dass keine Klausuraufsicht zu finden ist. Goethe-Institut gibt es keines in deiner Nähe?

 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Mit welcher Begründung muss die Klausuraufsicht deutschsprachig sein?

 

Die WBH bietet doch mittlerweile sogar Studiengänge komplett in englischer Sprache an, mit denen sich auch an Studierende aus dem Ausland gerichtet wird und die Kommunikation in englischer Sprache läuft. Oder gibt es dieses Angebot nicht mehr? Die News dazu sind noch online, die darin erwähnte internationale Domain allerdings nicht mehr:

https://www.wb-fernstudium.de/ueber-uns/hochschule/news-presse-termine/detail/wilhelm-buechner-university-of-applied-sciences.html

Link zu diesem Kommentar
Blackhawk

Geschrieben

Ein Goethe-Institut gaebe es ca 2 Stunden einfache Fahrt mit dem Zug entfernt. 4 Stunden in ueberfuellten Pendler-Zuegen auf dem Weg in eine der Corona-Hochburgen ist aber halt nach wie vor irgendwie nicht so erstrebenswert.
Was mich halt am meisten aergert ist die Tatsache, dass mit der WBH eigentlich ausgehandelt war, dass auch Sonderklausuren als OBK Klausuren moeglich sind und man das jetzt anscheinend wieder versucht zu ignorieren.

Link zu diesem Kommentar
Wilhelm Büchner Hochschule

Geschrieben

Liebe:r Blackhawk,

 

liegt hier eventuell ein Missverständnis vor? Dass sich in einer deutschen Botschaft niemand findet, der der deutschen Sprache mächtig ist, scheint mir unwahrscheinlich.

 

Dass Sie die Möglichkeit haben, weltweit an OBKs teilzunehmen, trifft zu. Allerdings gilt, wie in den FAQ dazu vermerkt, aus technischen Gründen die Klausurzeit am Standort Darmstadt. Auf die Zeitverschiebung können wir bei dieser Prüfungsform leider keine Rücksicht nehmen. Individuelle Absprachen sind daher schon wegen der fehlenden Umsetzbarkeit nicht möglich.

 

Als Alternative bleibt Ihnen die von Ihnen genannte Sonderklausur. Neben der deutschen Botschaft und dem Goethe-Institut käme dafür auch eine deutsche Schule in Frage. Bei weiteren Fragen helfen Ihnen meine Kolleg:innen aus dem Prüfungsamt gern weiter.

 

Zu Ihrem Problem damit, dass Sie zurzeit nicht reisen können und das Labor noch nicht online angeboten werden kann empfehle ich Ihnen, sich noch einmal an das Dekanat zu wenden.

 

Viele Grüße aus Darmstadt

Juliane Schmidt

Link zu diesem Kommentar
Blackhawk

Geschrieben

So, habe heute morgen ein sehr angenehmes Telefonat mit der WBH gehabt und hoffe jetzt mal auf das beste.
Die zustaendige Dame fuer Auslands- und Sonderklausuren war zwar leider nicht verfuegbar, aber mir wurde versprochen sich der Sache anzunehmen und mich dann morgen zurueck zu rufen.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Am 13.6.2022 um 18:55 schrieb Blackhawk:

dann morgen zurueck zu rufen.

 

Ist mittlerweile ein Rückruf erfolgt?

Link zu diesem Kommentar
Blackhawk

Geschrieben

Ja es ist zu einem ebenfalls sehr angenehmen Folgegespraech gekommen und es wird jetzt geprueft wie ich die beiden letzten Klausuren am besten schreiben kann und was im Bezug auf das Labor passieren soll.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Danke für die Info. Dann bin ich gespannt, was dabei herauskommt.

Link zu diesem Kommentar
Steffen85

Geschrieben

Prima, dass die WBH hier so kundenfreundlich und  lösungsorientiert reagiert! Dann kann der Fokus ja auf den Inhalten liegen 😀

Link zu diesem Kommentar
Wilhelm Büchner Hochschule

Geschrieben

Am 7.6.2022 um 09:00 schrieb Markus Jung:

Mit welcher Begründung muss die Klausuraufsicht deutschsprachig sein?

 

Die WBH bietet doch mittlerweile sogar Studiengänge komplett in englischer Sprache an, mit denen sich auch an Studierende aus dem Ausland gerichtet wird und die Kommunikation in englischer Sprache läuft. Oder gibt es dieses Angebot nicht mehr? Die News dazu sind noch online, die darin erwähnte internationale Domain allerdings nicht mehr:

https://www.wb-fernstudium.de/ueber-uns/hochschule/news-presse-termine/detail/wilhelm-buechner-university-of-applied-sciences.html

Wir nehmen die Frage gern auf und prüfen, inwieweit es möglich und sinnvoll sein kann, diese Regel zu lockern. Unser englischsprachiges Studienangebot haben wir inzwischen eingestellt, sodass die Studiengänge auslaufen.

 

Viele Grüße aus Darmstadt
Juliane Schmidt

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...