Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    6
  • Kommentare
    14
  • Aufrufe
    1.952

Lange ist es her


Mimi2000

172 Aufrufe

 Teilen

Habe mich lange nicht mehr gemeldet. Es ist viel passiert. Mit dem Techniker läuft es bis jetzt ganz gut.

Neben dem Lernen von zu Hause aus, kam jetzt auch noch der Samstagsunterricht dazu. Dieser fand bis jetzt 5 mal statt. 

Beim ersten Mal gab es eine kleine Einführung, die echt gut war. Danach war dann Deutsch dran. Dafür hätte ich eigentlich etwa 100 Seiten durcharbeiten müssen. Geschafft hatte ich aber nur etwa die Hälfte. Die Dozentin gab uns dann eine Auflistung mit den Themen, welche in der Prüfung drankommen würden. Die Themen, welche ich schon durch hatte, hätte ich mir überhaupt nicht angucken müssen. Naja auf der einen Seite würde ich sagen Pech gehabt und auf der anderen Seite ist das sogar ganz gut, denn die Dozenten an meinem Standort wissen meistens schon vorher, im Gegensatz zu den anderen Standorten, was in den Prüfungen drankommt. Dadurch verringert sich die Menge des Lernstoffes enorm. Der Standort selber ist sehr gut über die Autobahn zu erreichen, wenn man von den ganzen Baustellen absieht. Ansonst ist er sehr altmodisch. Es gibt kein Internet. Wir arbeiten meistens an der Tafel oder mit einem Tageslichtprojektor. Seit neusten gibt es zumindest einen Beamer. Aber alle, die ganz hinten, können kaum etwas sehen.

An den anderen 4 Samstagen hatten wir dann Mathe und Naturwissenschaften. Den Mathe Dozenten kann man sich auch schenken. Er bringt den Stoff extrem langweilig rüber. Mault die meiste Zeit über die angeblich so schlechten Lernmodule rum und nimmt dann trotzdem daraus die Beispielaufgaben, obwohl wir dafür schon die Lösungen haben. Es wäre schöner, wenn er mal andere Beispiele nehmen würde.  Meistens steht er vor der Tafel und weiß nicht was er vor einigen Sekunden gesagt oder aufgeschrieben hatte. Es ist zum einschlafen. Laut ihm müssen wir für Mathe alles können. Was eine ganz schöne Menge ist. Manchmal sind wir schon kurz davor einfach zu gehen, sobald wir uns in die Anwesenheitsliste eingetragen haben. 

Der Naturwissenschaft Dozent ist dagegen das totale Gegenteil. Er ist gleichzeitig der Studienortleiter, dadurch können wir ihn auch allgemeine Fragen stellen. Man muss zwar auch sehr viel lernen, aber er hat einzelnen Themen sehr gut eingegrenzt. Zudem sind seine Beispiele sehr realitätsnah. Zum Beispiel mussten wir am letzten Samstag die Kräfte ausrechnen, welche auf einem Strommasten mit drei Stromleitungen liegen. 

Jetzt habe ich noch zweimal Samstagsunterricht. Danach sind Ferien. Und nach den Ferien sind es dann noch 3 mal und dann ist das erste Semester auch schon rum.

Zu Hause lerne ich zur Zeit gerade sehr wenig. Ich werde jetzt anfangen zu jedem Thema, welches in den Prüfungen drankommt, eine kleine Zusammenfassung zu schreiben und mir Beispielaufgaben rauszusuchen. Es ist wohl effektive erst zu lernen, sobald ich die Prüfungstermine habe. Zudem warte ich immer noch auf zwei Zusatzblätter für den Bafög Antrag. Ich hoffe, dass die bald kommen und ich dann endlich den Antrag stellen kann. 

Dann noch eine schöne sonnige Restwoche.

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Danke für Dein Update. Schön, dass Du mittlerweile doch insgesamt ganz gut in den Lehrgang reingekommen bist.

 

Tageslichtprojektor klingt schon sehr altmodisch, aber wenn jetzt ein Beamer dazu gekommen ist, tut sich da ja schon was.

 

Und von den Dozenten wohl große Unterschiede. Das ist ja meistens so.

 

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...