Zum Inhalt springen

Startpaket angekommen


_Lene_

253 Aufrufe

 Teilen

Am Freitag habe ich die Zugangsdaten für den Campus der WBH erhalten. Am Samstag kam dann bereits das Startpaket. Aufgrund von anderen Verpflichtungen habe ich nur einen kurzen Blick auf den Campus und die Materialien geworfen. Das erste Fazit viel gar nicht gut aus. 

Heute morgen hatte ich dann etwas mehr Zeit und konnte mich nochmal intensiv mit dem Campus auseinander setzten. Es wurde leider nicht besser. 

Ich finde mich in dem Campus null zurecht. Die Termine für Veranstaltungen finden alle erst im September statt, wenn der Probemonat bereits um ist. Für mich sind diese Termin jedoch recht wichtig, da sie ein Bestandteil des Studiums sind. 

Für das Einführungsprojekt erhält man 6 Wochen Zeit. Das wirkt auf mich erstmal abschrecken. Zwischen Job, Haushalt und Familie, mag ich im Fernstudium eigentlich keinen zeitlichen Druck haben. Aber gut. Erstmal akzeptiert. Vielleicht ist es gar nicht so wild, wie es aktuell klingt. 

 

Nun zum Material. Auf mich wirken die Studienhefte erstmal nicht sehr modern und leserfreundlich. So mein erster Eindruck. Mit dem ersten Skript der Medizin habe ich mich bereits etwas näher beschäftigt und finde es doch recht oberflächlich. Aber gut. Ich möchte auch Medizinische Informatik studieren und nicht Medizin. Auf der anderen Seite sind es für 6 ECTS sehr viele Modulhefte in Medizin. Entsprechend Studienbegleiter sind es fünf Hefte. 
Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass im ersten Paket (entsprechend Studienbegleiter) nur ein Heft zur Medizin dabei sind sollte. Bei mir waren es jedoch zwei, die eigentlich mit zwei anderem im zweiten Paket geliefert werden sollen. 

Im Studienbegleiter wird auch im Vorwort etwas vom "Wegweiser Fernstudium" geschrieben. Ich habe keine Ahnung wo ich diesen finde und welche Infos mich darin erwarten. Auf diesen Wegweiser und das darin enthaltene Wissen, baut jedoch der Studienbegleiter auf. Weiterhin wird im Studienbegleiter leider nicht erläutert, was es nun mit dem Lieferpaket 1 und 2 auf sich hat. Entsprechend der Website und dem Campus erhält man die Studienbriefe einmal pro Quartal. Jedoch fehlen mir Studienbriefe, wie weiter oben beschrieben, aus dem Lieferpaket 1 und andere habe ich bereits aus dem Lieferpaket 2 enthalten. (Diese Aussage bezieht sich jetzt nur auf die Module des ersten Semesters).

Alles in allen habe ich bis jetzt nicht so ein gutes Gefühl.  Der Studiengang ist ein für mich wirklich ein Traum von den Inhalten her. Aber was tun, wenn das drumherum nicht passt? 

Vielleicht muss ich mir einfach eingestehen, dass ich mit dem Lesen des Curriculums nicht alle meine Anforderungen an ein Fernstudium über Board hätte werfen sollen. 
Mir waren Online-Klausuren wichtig, aber ich habe für mich entschieden, dass es schon okay ist, wenn ich 20 km bis ins nächste Prüfungszentrum fahren muss. Was ich dabei nicht bedacht habe, es gibt bis zu 10 Prüfungstermine im Jahr. Nicht es gibt 10 Prüfungstermine. Was ich ebenso wenig wusste, dass es nur an einen Tag Prüfungstermine zu zwei Terminslots mit einer Zeit von 30 Minuten dazwischen gibt. Tja, hier kann ich nur sagen: Selbst schuld, besser recherchieren. (Nicht einfach davon ausgehen, dass weil die Personen in deinen Bekannten- und Kollegenkreis im Fernstudium an 10-12 Terminen im Jahr ihre Prüfungen zu freiwählbaren Terminen am Frei- und Samstag, sowie Online-Klausuren zu jederzeit schreiben können, es an der WBH ebenfalls so ist.) 

 

Auch wenn mein erster Eindruck nicht so positiv war, habe ich 4 Wochen zum Testen und diese Zeit werde ich jetzt nutzen. 

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich hoffe, die 4 Wochen Probezeit ermöglichen dir einen guten Einblick ins Studium. 🤞

 

Ich kenne das durchaus auch, dass man nach Beginn des Studiums etwas ernüchtert ist, weil irgendwas nicht so ist wie erwartet oder ich es nicht richtig verstanden habe. 

Link zu diesem Kommentar

Dann würde ich an deiner Stelle direkt mal die Betreuung testen und anfragen, ob die Paketinhalte die richtigen waren. Klingt ja irgendwie nicht so…

 

Und vielleicht auch wegen einer Probezeitverlängerung/Umlegung, das man die Veranstaltungen ebenso testen möchte, ist ja legitim und fragen kostet ja nix ;-)

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Ich finde es auch wichtig, jetzt den Kontakt zur Hochschule zu suchen (in der Probezeit) und Deine Bedenken anzusprechen sowie Unklarheiten zu klären.

 

Und vielleicht so in der Mitte der Probezeit für Dich zu überlegen, ob Du für die Inhalte die organisatorischen Einschränkungen bzw. die geringere Flexibilität in Kauf nehmen kannst, oder Dich doch nach Alternativen umschauen möchtest.

 

Wenn Du Dich entscheidest weiterzumachen, hast Du dann vermutlich nach einem halben Jahr erstmalig die Möglichkeit zur Kündigung (das ist die gesetzliche Vorgabe, sofern nicht eine für Dich günstigere Regelung vereinbart ist). Das wäre dann für Dich auch zu kalkulieren, ob Du bereit bist, zumindest dieses Geld zu investieren, um zu schauen, wie es Dir bis dahin mit dem Studium geht. Gerade, wenn Du dann auch schon erste Präsenzen besucht und Prüfungen abgelegt hast. Erlangte Credit Points könnten dann möglicherweise auch auf ein anderes Studium angerechnet werden, wenn die Inhalte vergleichbar sind.

Link zu diesem Kommentar
schwedi

Geschrieben (bearbeitet)

Nachdem ich gerade erst Deinen ersten Blogeintrag gelesen hatte und die Begeisterung förmlich aus dem Post sprang, tut es mir richtig Leid die erste Ernüchterung zu lesen.

Ich würde auch sagen, sprich am besten direkt mit der WBH über Deine Punkte.

Aber wenigstens wünsche ich Dir trotzdem Freude am Probemonat!

 

Das ist ja witzig, dass Du in Ulm genau das Studium begonnen hattest, wo ich mich 1996, also noch in der Steinzeit🤣, für beworben hatte.

Ich glaube damals war das ziemlich neu dort. Im Losverfahren der übrig gebliebenen Plätze war ich die erste, die keinen mehr bekommen hatte. Damals gab es das nirgendwo sonst. War ein Drama für mich damals, weil es mein Wunschfach war.

Andererseits dürfte ich mir massig Blut, Schweiß & Tränen erspart haben, wenn ich mich an die Umfänge von statistischen Fächern erinnere 😝

 

 

 

Bearbeitet von schwedi
Link zu diesem Kommentar

Danke für eure Wort. 
Ich habe eben ein Update zum zweiten Tag hochgeladen, weil ich hier keinen ellenlangen Kommentar schreiben wollte. 
Einige Dinge konnten sich bereits klären, wie das Thema Einführungsveranstaltungen. Hier lag es an mangelnder Kompetenz meinerseits, und komischer Darstellung von Seiten der WBH. 

Mit den Studienbriefen. Ich habe mich hier bei der Reihenfolge jetzt nach dem Campus gerichtet und nicht nach dem Studienbegleiter. Der Rest wird sich dann hoffentlich mit der Zeit finden. Und ich kann mich in Geduld üben. (Nicht gerade meine Stärke.)

@Markus Jung danke für deinen Hinweis. Ich habe lange nach dem Studiengang gesucht und konnte mich leider nie mit Wirtschaftsinformatik oder Informatik anfreunden. Aber ja, in letzter Konsequenz würde ich dann wohl Informatik studieren. Wenn ich den Probemonat als positiv empfinde, möchte ich jedoch nach drei Monaten nochmals reflektieren um dann gegebenenfalls zum ersten Halbjahr zu kündigen. Ich hoffe, dass es nicht soweit kommt. 

@schwediDas ist ja lustig. Bei mir damals gab es nicht mehr so den großen Run auf den Studiengang. Im zweiten Semester waren wir von 50 nur noch knapp 25 Studierende und im dritten Semester dann nur noch 15 Studierende. Abgeschlossen haben dann effektiv acht meiner Kommiliton*innen nach den sieben Semestern.
Was hast du stattdessen studiert?

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb _Lene_:

Danke für eure Wort. 
Ich habe eben ein Update zum zweiten Tag hochgeladen, weil ich hier keinen ellenlangen Kommentar schreiben wollte. 
Einige Dinge konnten sich bereits klären, wie das Thema Einführungsveranstaltungen. Hier lag es an mangelnder Kompetenz meinerseits, und komischer Darstellung von Seiten der WBH. 

Mit den Studienbriefen. Ich habe mich hier bei der Reihenfolge jetzt nach dem Campus gerichtet und nicht nach dem Studienbegleiter. Der Rest wird sich dann hoffentlich mit der Zeit finden. Und ich kann mich in Geduld üben. (Nicht gerade meine Stärke.)

@Markus Jung danke für deinen Hinweis. Ich habe lange nach dem Studiengang gesucht und konnte mich leider nie mit Wirtschaftsinformatik oder Informatik anfreunden. Aber ja, in letzter Konsequenz würde ich dann wohl Informatik studieren. Wenn ich den Probemonat als positiv empfinde, möchte ich jedoch nach drei Monaten nochmals reflektieren um dann gegebenenfalls zum ersten Halbjahr zu kündigen. Ich hoffe, dass es nicht soweit kommt. 

@schwedi
Was hast du stattdessen studiert?

Ich hatte stattdessen in Stuttgart Informationsmanagement (wie es damals noch hieß) studiert und abgeschlossen. Dann  lange, lange gesucht nach einem Aufbaustudium im Bereich medizinisches Informationsmanagement, bis ich 2011 den Master IT im Gesundheitswesen gefunden und begonnen (und abgeschlossen) hatte.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...