Zum Inhalt springen

Qualitätssicherung im Softwareprozess, die Zweite


DerLenny

157 Aufrufe

 Teilen

Ich habe im Februar schonmal einen kurzen Artikel zu Qualitätssicherung im Softwareprozess geschrieben. Damals habe ich den Kurs aus Frust erst mal liegen lassen. Heute hab ich wieder rein gesehen.

 

Fangen wir mit den guten Aspekten an:

Es gibt hier ein Dokument, in dem Änderungen gekennzeichnet werden. Das finde ich wirklich gut, und sollte auch in anderen Kursen gemacht werden. 

 

So... eine der Änderungen bezieht sich genau auf das Thema von Februar. Hier wurde der Quellcode und die Tabelle mit den Metriken angepasst. Allerdings ist davon nur eine Tabelle im Anpassungsdokument als geändert gekennzeichnet. In der LearnApp wird noch die alte Version angezeigt.
Auch ist in Teams der Thread von damals verschwunden. Deutlich ältere Freds sind noch da. Auch andere Freds von mir. Nur die Freds, die sich auf dieses Thema beziehen wurden gelöscht.

 

Oh... und die ermittelten Metriken folgen noch immer nicht den Regeln von Halstead. Aber sie haben zumindest jetzt eine andere Sekundärquelle.

 

Wo wir von Quellen reden... eine Quelle wurde ersatzlos gestrichen. Also: wirklich die Quelle. Nicht die Inhalte, die sich auf diese Quelle bezogen haben. Bei den Textstellen wurde einfach die Quellenangabe entfernt. Im Abbildungsverzeichnis wurde dies vergessen - diese Abbildungen verweisen jetzt auf eine Quelle, die nicht im Literaturverzeichnis steht. Werden sie entfernt, dann eignet sich der Skriptautor diese automatisch an da es einen Passus gibt, dass alle nicht aufgeführten Abbildungen vom Autor stammen.

 

Und dann habe ich angefangen, das Skript zu lesen. Hier warte ich erst nochmal etwas, bis meine Hinweise in Teams beantwortet worden sind. 
 

Die Bearbeitung des Skripts und die Meldung der Probleme könnte so ein Popcorn Ding werden. 
Zur Erinnerung: Das Skript nennt so gut wie keine Quellen. Die zwei Quellen die bisher gennant wurden (Lektion 1) sind entweder seit Jahren zurückgezogen (da sie von neuen Ausgaben der Normen ersetzt worden sind) oder einfach steinalt. Und.. argh.. ich wollte ja erst auf Antworten warten.

Bearbeitet von DerLenny

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

@IU Internation. Hochschuledas Markus ja seit dem Monat nicht mehr da ist - an wen wendet man sich denn, wenn in Skripten nicht gekennzeichnete Übernahmen von Inhalten enthalten sind? 

 

In diesem Kurs kamen im Skript durch die Streichung einer Quelle einige klar definierte Übernahmen ohne Referenzangabe hinzu.

Damit sind 90 Seiten nicht durch Quellen belegt / aus anderen Quellen ohne Referenz übernommen. Nicht sicher, was besser ist.

Auf 20 der 110 Seiten findet sich mindestens eine Quelle. 

Link zu diesem Kommentar
Luna-Sophie

Geschrieben (bearbeitet)

Mittlerweile bin ich nur noch fassungslos über die sog. Qualität der IU-Skripte. Mir ist bewusst, dass auch an staatlichen Präsenzuniversitäten nicht alles rund läuft und auch dort nicht immer wissenschaftlich Korrekt gearbeitet wird. Das Problem ist einfach, dass man es als Fernstudent sowieso schon mit Vorurteilen zu tun hat, und eben einen ganzen Haufen Geld hinblättert. Auch finde ich einerseits, dass man als Student nicht alles glauben sollte, was man liest bzw dies kritisch hinterfragen sollte. Aber es kann doch nicht sein, dass man quasi in fast schon jedem Absatz davon ausgehen muss, dass da wieder irgendwas falsch ist. Es muss meiner Meinung nach einfach ein gewisses Grundvertrauen in die Richtigkeit da sein!

Also für meinen Master habe ich die IU schon längst kategorisch ausgeschlossen.

Bearbeitet von Luna-Sophie
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...