Springe zum Inhalt

Blog q3x0

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    185

Verabschiedung von OpenOffice/Lotus Symphony unter Windows

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
q3x0

83 Aufrufe

Da ich eigentlich schon seit Jahren überzeugter Linuxuser und Opensourcefan bin (die Hauptgründe für den vorrübergehenden Umstieg auf Windows sind Autodesk 3ds Max und Maya - dank meinem Fernabitur konnte ich mir auch endlich die neuen 2010er Versionen in der Edu Suite kaufen - wobei ich jetzt vorerst richtig pleite bin :(), dachte ich mir "Installiere doch einfach mal OpenOffice oder Lotus Symphony, was unter Linux richtig läuft sollte in seiner Windowsportierung ja eigentlich auch richtig laufen....", so jetzt sind ein paar Tage vergangen und ich habe beides deinstalliert, warum? Ich weiß nicht ob das jetzt an meinem System liegt (was ich eigentlich ausschließe) oder an etwas anderem, aber diese mangelnde Performance ist echt ein Alptraum (fast wie valves Steam unter Linux in Verbindung mit einer alten Wineversion und einem Singlecoreprozessor, ein anderes Beispiel fällt mir gerade leider nicht ein).

Gut, jetzt könnte man denken ich stehe jetzt wieder ohne ein Textverarbeitungsprogramm(ausgenommen Notepad, Wordpad etc) da, aber zum Glück ist das weit gefehlt, zum Glück gibt es Leute mit kleinen Unternehmen die sich Mehrplatzlizenzen für bestimmte Programme kaufen (in meinem Fall: Ein guter Freund, der eine Mehrplatzlizenz für Microsoft Office 2007 Small Business besitzt).

Falls sich ein paar wundern weshalb ich diesen Blogpost um etwa 3 Uhr veröffentliche --> Ich bin ziemlich nachtaktiv, tagsüber kann ich mich meistens viel schlechter konzentieren als Nachts (außerdem ist es Nachts meistens ruhiger und so weiter).

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Grins... ich verstehe dich gut! Arbeite unter Linux nur mir OpenOffice doch unter Windows kann man es echt schmeißen..... genau so geht es mir mit Gimp.. ... unter Linux bin ich total begeistert aber unter Windows läuft es langsam und mühsam...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also ich komme mit OpenOffice unter Windows ganz gut zurecht. Allerdings bin ich auch kein Poweruser, da ich meine meisten Texte direkt online im Browser schreibe.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung