Springe zum Inhalt

Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    16.955

Mal wieder ich

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Engel912

83 Aufrufe

Diese Woche ist so shcnell vergangen! Im Geschäft haben wir darauf hingearbeitet, dass übermorgen unsere Pilotuser endlich in ihr neues Bürogebäude umziehen. Da sie gleichzeitig auf eine andere IT-Plattform migriert werden, war das alles mit vielen Tests, und nachgelagert mit sehr vielen Klärungen/Anpassungen und noch mehr Ärger verbunden.

Gestern war die finale Abnahme - und es hat fast alles super geklappt :thumbup: wir sind sehr stolz auf uns, dass wir in einer relativ kurzen Zeit so viel geschafft haben - obwohl wir selbst fast nichts selbst tun konnten (andere Welt, wir haben keinerlei IT-Rechte dort).

Nachteil dieser erfolgreichen Arbeitswoche:

Ich habe bisher einen Workload von - Achtung! - genau: 3h.

Super, wenn man bedenkt, dass ich in 1 Monat eine Matheklausur schreiben will. Gut, dass ich mich für den Crashkurs in 2 Wochen angemeldet habe! Und auch gut, dass ich die 2. Klausur (die ich eigentlich am selben Tag schreiben wollte) auf Januar verschoben habe. Die 4 Wochen werden mir da auch weiterhelfen.

Somit ist es ausnahmsweise mal so, dass ich viel für die Arbeit erreicht habe aber weniger für's Studium. Gut das dieses so flexibel ist an der WBH! :thumbup1:

Kann ich auch gut gebrauchen - weil die nächsten Wochen und Monate wohl ähnlich chaotisch zugehen werden. Und leider geht der Job und damit auch das Verdienen des Lebensunterhalts bei mir immer noch vor.

Ich kann aber nicht mosern, weil die letzten Monate (eigentlich das letzte Jahr) immer das Studium vorging, weshalb ich auch so hervorragend vorangekommen bin :thumbup:

Gut, dass ich da nicht geschludert :blushing: sondern so viele Klausuren einfach durchgezogen hab! :cool:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wann schreibst du denn Mathe 2? Vielleicht sieht man sich ja. Ich schreibe am 19.12. Wobei ich im moment noch nicht genau weiß ob ich bis dahin mit dem Thema wirklich fertig werde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da bin ich dann schon fertig ;) Ich schreibe am 12.12. - also an nem Samstag (danke! Hab ich nur einen Tag, den ich kompensieren muss ... für das REP)

Kommst Du ggf. zum Crashkurs am 21.11.? Ich glaube, der wird mir schon was bringen, weil Stochastik einfach nicht mein Ding ist

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, Crashkurs hab ich keinen eingeplant. Stochastik kommt bei uns auch erst in Mathe 3. Also B-Aufgabe. Ich plag mich grad mit Integraltransformationen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Und leider geht der Job und damit auch das Verdienen des Lebensunterhalts bei mir immer noch vor.

Geht es nicht fast allen so? ;)

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja, dass der Job vorgeht sollte ja eigentlich normal sein. Genau darum machen wir doch eigentlich alle auch ein Fernstudium. Sollte sich bei mir die Lage mal wieder ändern sieht das sicher auch wieder anders aus.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es hilft dir zwar nicht, aber mir gings in letzter Zeit ähnlich. ;-)

Viel auf der Arbeit, Wochen mit über 50 Stunden und wenig Zeit fürs Lernen.

Solange man zielstrebig vorankommt geht das aber noch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung