Springe zum Inhalt

Wirtschaftsrecht

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    48
  • Kommentare
    212
  • Aufrufe
    494

Alles kommt schneller als man denkt...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wölkchen

51 Aufrufe

Am Samstag steht die Prüfung in Wirtschaftspolitik an - die erste Prüfung in dem Semester.

Da ich letzte Woche krank war und nicht wirklich etwas geschafft habe bzw. auch nicht wollte, liegt ein lernreiches Wochenende hinter mir. Ich habe an den beiden Tagen ganze 12 h gearbeitet. Ich bin richtig stolz auf mich!!! :D

Und es hat auch viel gebracht. In der ersten Altklausur, die ich am Freitag gemacht habe, schaffte ich lediglich 56 Punkt! Ich war wirklich enttäuscht, da ich die Fragen nicht allzu schwer fand. Bei den Altklausuren die ich am Sonntag und gestern noch bearbeitet habe, schaffte ich stolze 15 – 20 Punkte mehr. Ich denke, dass muss dann auch mal reichen (in der Klausur bekomme ich wahrscheinlich den einen oder anderen Punkt mehr, da ich ziemlich genau nach den Klausurenrichtlinien korrigiert habe)!

Heute Abend werde ich dann wieder zum Sport gehen und nur noch meine Lernkarten wiederholen. Im Laufe des Tages werde ich allerdings noch die Altklausuren der BWLer sichten, damit ich auf alle auftretenden Fragestellungen vorbereitet bin.

Mir geht es nämlich so, dass ich teilweise die Fragen nicht richtig verstehe (lese) und dann eine ganz andere Antwort schreibe. Wenn ich die Lösung dann lese, denke ich mir immer: Das habe ich doch gewusst! So ein Mist!!! :cursing:

Morgen heißt es noch einmal die letzte Altklausur schreiben und am Donnerstag werde ich noch die letzten Lücken füllen. Freitag – also der Tag vor der Prüfung – ist wie immer lernfrei!! :thumbup1:

Ein kleines Problem habe ich noch:

Mein normaler Zug kommt ca. 25 min vor der Klausur an. Wenn er keine Verspätung hat, passt alles super! Doch soll ich dieses Risiko eingehen, bei Verspätung zu spät zur Prüfung zu kommen?

Andernfalls, wenn ich einen Zug früher nehme, muss ich spätestens um dreiviertel vier Uhr früh aufstehen und ich glaube, dass das nicht förderlich ist, eine gute Klausur zu schreiben.

Darüber muss ich mir echt noch einmal Gedanken machen! :confused:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Mein normaler Zug kommt ca. 25 min vor der Klausur an. Wenn er keine Verspätung hat, passt alles super! Doch soll ich dieses Risiko eingehen, bei Verspätung zu spät zur Prüfung zu kommen?

Andernfalls, wenn ich einen Zug früher nehme, muss ich spätestens um dreiviertel vier Uhr früh aufstehen und ich glaube, dass das nicht förderlich ist, eine gute Klausur zu schreiben.

Ich würde das nicht riskieren. Natürlich spielt es eine Rolle, ob es sich um Nah- oder Fernverkehr handelt.

Ich werde nie lernen, ob dreiviertel vier nun 3.45h oder 4.45 h ist, ich vermute das Letztere. Das wirst Du in der Klausur nach meinen Erfahrungen nicht merken. Meistens ist man doch sehr aufgeregt. Ich habe in der Uni nur ein einziges Mal erlebt, dass eine Studentin tatsächlich während einer Klausur eingeschlafen ist. Das wirst Du nicht auch schaffen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich weiß ja nun nicht, ob das überall gleich gehandhabt wird, aber bei uns fängt man um 9 Uhr mit dem Schreiben der Klausur an. D.h. die ganzen Formalitäten werden schon davor geregelt und wir müssen dementsprechend ca. 15 min eher da sein. Je nach Anzahl der Prüflingen oder wenn gar verschiedene Prüfungen in einem Raum geschrieben werden kann das "Vorspiel" nämlich schon etwas dauern.

Nicht, dass Du Dich da zu arg hetzen musst und auch noch den Zeitdruck im Nacken hast...

Hast Du schon mal an Übernachtung vor Ort gedacht?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
dass eine Studentin tatsächlich während einer Klausur eingeschlafen ist. Das wirst Du nicht auch schaffen

Nein, das werde ich nicht schaffen! Aber die anderen kleinen Problemchen, wie kein Frühstück, da noch kein Bäcker auf hat und die Nervosität steigt auch an, wenn man schon zu früh da ist. Ich muss mir das ganze noch einmal gut überlegen...

Übrigens dreiviertel vier ist wie Chilli schon sagt: 03:45 Uhr

Hast Du schon mal an Übernachtung vor Ort gedacht?

Ja schon, aber ich schlafe lieber in meinem eigenen Bett, weil ich in fremden Betten nicht gut schlafe. Dann lieber früher aufstehen ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Aber die anderen kleinen Problemchen, wie kein Frühstück,

Naja, dafür gibt es doch genug Lösungen. Kalte Pizza vom Vorabend oder so. Dann noch einen Liter Cola drauf: satt und munter! Was willst Du mehr? Brote solls ja auch geben :-)

3.45h ist SEHR früh, da stimme ich Dir zu. Ich bin mal um 4.30h zum Lernen vor einer Prüfung aufgestanden, das hat mir gereicht...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei mir hat es sich bewährt schon unter der Woche vor der Klausur frühr aufzustehen und die Zeit noch zum lernen verwenden ;)

Zugegeben ist muss erst um 5.45 Uhr aus dem Bett, aber das geht mit einer Woche Vorlauf deutlich einfacher.

Wie sieht's denn aus wenn du mit dem Auto fährst?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Kalte Pizza vom Vorabend oder so.

Ja genau, ich glaub da wird mir vorher noch schlecht. Aber ich werde Vorbereitungen treffen ;-)

Wie sieht's denn aus wenn du mit dem Auto fährst?

Ja das habe ich anfangs auch überlegt. Aber das ganze ist mir zu stressig, da man nur außerhalb kostenlos parken kann und ich nicht ortskundig bin und je nach Verkehrslage auch bis 3h Fahrt hinnehmen müsste.

Somit habe ich mich dagegen entschieden.

Dankeschön für eure Tipps!

Ich werde jetzt mal im SZ nachfragen, ab wann man in das Gebäude kann (da ich ja fast 2h vor der Prüfung da bin) und dann den früheren Zug nehmen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich empfehle dir eine Übernachtung in der Nähe. 2 Stunden eher da sein wäre für mich katastrophal. Und der zuerst angedachte Zug wäre wahrscheinlich zu spät, da die Formalitäten Sitzplatz, Ausweiskontrolle, Antwortbögen beschriften etc. eben 15 Minuten in Anspruch nehmen.

Natürlich sind das wieder 40 Euro die du mehr ausgiebst, aber dafür hast du eine ruhige Nacht. Ein Ibis oder ETAP-Hotel wirds ja sicherlich in der Nähe geben. In so einer kleinen Müffelbudde für 20 Euro würd ich wahrscheinlich auch schlecht schlafen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für den Tipp mit den Ibis Hotel. Habe gleich mal gegoogelt und es befindet sich in unmittelbarer Nähe des SZ eines. Für die nächste Prüfung werde ich das im Auge behalten. Nur ist es etwas teurer als 40 EUR.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung