Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    30
  • Aufrufe
    3.070

Klausur, Lernmethode und Noten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Timste

167 Aufrufe

Klausur & Lernmethode

Am Samstag ist es soweit. Nach Weihnachten 2009 die erste Klausur im Jahre 2010. Sie zählt zwar nicht viel, aber spannend ist es dennoch.

In den letzten Tagen habe ich für mich unbewusst eine Lernmethode entwickelt, auf die mich meine Freundin gestern angesprochen hat, und die mir dann erst richtig bewusst wurde:

Meine Notizen (ob online oder auf Papier) sind oft nur ein Schwall von Text und Stichpunkten und deshalb recht schwer einzuprägen. Es wird ja auch irgendwie langweilig :rolleyes:

Nun kann ich mir aber sehr gut Grafiken, Formeln und Bilder merken und den damit assoziierten Text. Also habe ich angefangen mir selber Grafiken auszudenken, in die ich wichtige Textpassagen oder Stichpunkte einfüge. Das sehe ich mir ein paar mal an und male dann diese Grafik auf ein neues Stück Papier OHNE sie mit Text auszufüllen. Dann muss mein Gedächtnis mit der Grafik spielen und die leeren Felder mit dem entsprechenden Text belegen.

Tja, so kann ich mir wichtige Punkte richtig gut merken. Ich muss dann nur noch die Grafik aus meinem Gedächtnis abrufen :thumbup:

Noten

Sind mir Noten wichtig?

Ein Musterschüler war ich noch nie. Eine 1 vor dem Komma kommt selten vor, mein Abi habe ich mit Ach und Krach geschafft.

Warum stelle ich mir diese Frage?

Um anderen Mut zu machen. Weil ich zu mir selber sagen kann: Junge, alles was du angefangen hast, hast du auch geschafft. Und ich stehe auf dem Standpunkt, dass Noten nur im ersten Augenblick ausschlaggeben sind. Es ist der Mensch dahinter und wie er/sie das gelernte Wissen umsetzt, das wichtig ist. Ich selber weiss, dass ich sehr vertrauenswürdig bin, ein aktiver Zuhörer bin und anderen Menschen Respekt entgegenbringe. Und das hat sich bis jetzt immer ausgezahlt.

Hm, ich weiss nun grade nicht, ob ich vom Thema Noten abwandere, aber Gedanken wollen aufgeschrieben werden :)

Was ich sagen will, ägert euch nicht, wenn ihr kein 1er Kanditat seid, sondern zeigt, dass ihr durchhalten könnt und auch mit dem zweiten Platz zufrieden sein könnt.

Um es etwas populistischer auszudrücken: An meinem Arbeitsplatz bestätigt sich auch ein altes Vorurteil, dass viele (nicht alle) Musterschüler sehr wenig bis keine Sozialkompetenzen haben, unfreundlich sind (wenn sie höhere Positionen bekleiden) oder einfach nur sehr seltsam. Mit allen anderen kommt man komischerweise immer gut zurecht :001_tt2:

Das war es erstmal. Man, ich mag Smilies :001_wub:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Die Lernmethode ist klasse! Ich kann mir Grafiken eigentlich auch gut merken - aber so künstlerisch veranlagt bin ich nicht ;) Ne, Spass beiseite. Mir fällt es auch leicht, Aufzählungen zu lernen.

Ein wirklicher Einserkandidat war ich nie - aber im Studium isses bisher super gut gelaufen. Trotzdem meine ich, dass man meinen Social Skill definitiv als ausgezeichnet betrachten darf ;)

dir dann mal viel Erfolg! Neues Jahr, neues Glück ;)

Ich mag Smileys auch :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Leider hat Markus ja die Smileybremse aktiviert, das hemmt natürlich den Spieltrieb. ;)

Von den Noten auf Sozialkompetenzen zu schließen... ich weiß nicht ob das funktioniert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

*sing* Wir wolln ne Grafik sehn, wir wolln ne Grafik sehn, wir wolln wir wolln, wir wolln ne Grafik sehn *sing* :lol:

Ein Einserkandidat war ich auch nie, eher konstant sicheres Mittelfeld. Ich könnte im Studium schon nen Tick beser sein, wenn ich ein Stück mehr Aufwand dafür treiben würde. Aber dann müsste ich auf ein paar Dinge, die mir sehr wichtig sind, verzichten. Deshalb ist das völlig ok so wie es ist.

Dass man mit Einserkandidaten nicht arbeiten kann, würde ich nicht so pauschal sagen. Es gibt immer und überall solche und solche. Aber mit Sicherheit ist ein Mittelfeld-Kandidat nicht zwangsläufig der schlechtere Kollege oder Vorgesetzte. Unter Umständen hat er als HFH-Student nur anhand von Altklausuren und fremden Zusammenfassungen die richtigen Spiegelstriche auswendig gelernt :rolleyes:

Auf jeden Fall wünsch ich dir alles Gute für die anstehende Prüfung :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich denke nicht, dass die Note etwas über soziale Kompetenz aussagt. Denke ich an meine Fachwirt Weiterbildung, waren die Leute die alle gut abgeschnitten hatten, der geselligste Teil. Der Rest hat sich so gut wie nie beteiligt.

Zudem ist natürlich auch die Frage was ein Musterschüler ist - so einer war ich noch nie :D ... die Musterschüler aus meiner Schulzeit sind jetzt Beamte *hust* (nicht persönlich nehmen bitte! :lol:)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung