Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    46
  • Kommentare
    206
  • Aufrufe
    1.690

Grüße

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Calimerah

103 Aufrufe

Liebe Grüße aus Stuttgart!

Ich habe hier die letzten beiden Tage das Seminar EHM01 erfolgreich hinter mich gebracht.

Ich hatte ja im Vorfeld schon gehört, dass das nicht ganz so spannend sei, und so war es dann auch. Es war auf jeden Fall schon nett, einige Dinge haben mir gefallen, die Dozentinnen fand ich beide gut. Über den teiferen Sinn, warum dafür jetzt Anwesenheitspflicht besteht, lässt sich allerdings streiten. Als die insgesamt, abzüglich Pausen, ca. 10 Stunden dann vorbei waren, war ich auch glücklich. Neuer oder sehr interessanter Inhalt wurde nämlich nicht vermittelt, wenn man vorher schonmal ein Wörterbuch benutzt, oder sich über eine elektronische Übersetzung lustig gemacht hat.

Naja, aber das bedeutet immerhin trotzdem einen weiteren kleinen Fortschritt in meinem Studium!

Das fühlt sich gut an, da ich bisher irgendwie das Gefühl habe, etwas auf der Stelle zu treten. Allerdings scheint es meinen "Leidensgenossen" ähnlich zu gehen. Gleich im ersten Semester sind 27 recht dicke Studienbriefe und vier große, detailreiche Prüfungen sind etwas, das man erstmal irgendwie bewältigen muss. Ich bin nicht die Einzige, bei der das nicht ganz so klappt, wie der Regelstudienplan das vorgibt. Eigentlich habe ich bisher noch von niemandem gehört, dass er das hinkriegt :confused:

Aber genug gejammert, ich hatte heute nämlich noch ein richtig glückliches Erlebnis!

Nämlich habe ich mir erstens bei Aldi einen spontanen Zusatzeinkauf gegönnt: einen Krimi für Französisch Lerner - mit dem ich sogar relativ gut klarzukommen scheine! :) Das ist ein totales Erfolgserlebnis. Ich erinnere mich noch gut an die 11. Klasse in der Schule, mein letztes Jahr Französisch Unterricht, wo ich mich mit Hängen und Würgen und ganz viel Glück noch irgendwie von einer 4 auf eine 3 retten konnte, aber bei längeren Texten kaum überhaupt etwas verstanden habe. Das heißt, zu früher habe ich bisher nicht nur das alte Wissen aufgefrischt, sondern vielleicht sogar ein bisschen verbessert oder einfach bestimmte Blockaden aufgelöst. Das finde ich total toll.

Außerdem hat mich heute eine Freundin aus Montreal angechattet und ist irgendwann von Englisch zu Französisch gewechelt - und ich habe mich sogar ganz gut geschlagen. Sie hat mir angeboten, das häufiger zu machen, wenn ich Lust habe. Das finde ich richtig toll, vielleicht wird das dann ja tatsächlich mal was mit dieser Sprache und mir :thumbup:

Hach, das nenn ich doch erfolgreich.

Morgen geht es dann zurück nach Berlin. Mit frischer Reiselektüre und erneut guter Laune kann der Bahn-Marathon kommen :rolleyes:

In zwei Wochen geht es dann weiter mit SQL01 in Leipzig. Darauf bin ich auch schon sehr gespannt!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Die Sprachlern-Geschichten finde ich auch toll. Die hatte ich für meinen Ausflug in die italienische Sprache gerne benutzt.

Bist du freiwillig nach Stuttgart, von Berlin aus ist das ja nicht der nächste Weg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Der nächste Termin wäre erst Ende Juli wieder gewesen. Das hätte zwar keinen Unterschied gemacht, aber ich hatte jetzt Lust und kein Problem damit, weiter zu fahren ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?