Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    102
  • Kommentare
    356
  • Aufrufe
    3.464

Endlich!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dimebag

45 Aufrufe

Mein Arbeitgeber hat mir gerade zugesagt, dass er 2/3 der Studienkosten übernimmt, somit kann ich mich jetzt endlich bei der HFH (BWL) einschreiben!

Weitere Infos gibt es, wenn ich aus dem Freudentaumel wieder raus bin....

:lol:

:thumbup:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Nicht schlecht, so eine Unterstützung kriegt man nicht alle Tage!

:thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
MrsFrischling

Geschrieben

Herzlichen Glückwunsch !

Wie hast du das gemacht ?

Dieses Gespräch steht mir nämlich noch bevor.

Ich weiß, dass was gezahlt wird, weiß aber nicht, wieviel bei uns "üblich" ist, und bin mir auch nicht sicher WIE ich das angehen soll.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Herzlichen Glückwunsch !

Wie hast du das gemacht ?

Dieses Gespräch steht mir nämlich noch bevor.

Ich weiß, dass was gezahlt wird, weiß aber nicht, wieviel bei uns "üblich" ist, und bin mir auch nicht sicher WIE ich das angehen soll.

Vielen Dank für die Glückwünsche.

Wie ich das gemacht habe ist eine gute Frage, es liegt wohl an verschiedenen Dingen, die ich nur teilweise beeinflussen konnte.

Was ich beeinflussen konnte, war die Darstellung meinem Vorgesetzten gegenüber, dass der Betrieb direkt einen Nutzen daraus ziehen kann und das ich auch motiviert genug bin das Studium durchzuziehen, meine Arbeit aber nicht vernachlässigt wird.

Ein Faktor den ich nicht beeinflussen kann ist, dass das Thema Personalentwicklung bei uns einen hohen Stellenwert hat und dadurch solche Investitionen leichter bewilligt werden.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Gespräch, alles immer schön positiv darstellen :thumbup1:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dem großzügigen "Sponsoring".

Leider ist es in meiner Firma nicht üblich etwas dazu zu geben.

Und dummerweise haben schon zu viele Kollegen vor mir "vergessen" zu fragen. Somit wird argumentiert, daß xy und yz ja auch alles selber bezahlt haben.

Dafür empfehlen sie mich aber wenigstens für das Aufstiegsstipendium.

Und bezüglich der Arbeitszeit ist man bei uns sowieso sehr entgegenkommend, so daß ich mir darum wenigstens keine Sorgen zu machen brauche.

Fängst Du auch zum 01.07. an?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?