Springe zum Inhalt
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    24.165

Kommt Zeit kommt BSP (Teil 2)

Anmelden, um zu folgen  
chillie

67 Aufrufe

Schon wieder ein Blogeintrag... zeigt aber immerhin, dass es in meinem Studium momentan wieder etwas neues zu berichten gibt.

Nach genau 8 Wochen (so lange hat es schon länger nicht mehr gedauert) hat heute die Note für die BSP-Hausarbeit endlich Einzug in mein Notenblatt gefunden. Wieder eine Lücke geschlossen, wieder eine Zeile grün geworden.

Die vorab-Auskunft war korrekt, darum Grund zum jubeln ... 1,3 ... da die Dozentin lt. eigener Aussage noch nie für eine BSP-HA eine 1,0 vergeben hat eine super Leistung wie ich finde. Insbesondere nach dem wahnsinnigen Druck/Stress den ich mir selbst gemacht habe.

Soweit ich das überblicke erhalte ich noch per Post eine Kopie des Bewertungsbogens. Das wird sehr interessant, denke ich.

Gestern habe ich einmal die Workloads der HFH für die Hausarbeiten geprüft... lt. Angabe 50 Std. für BSP, 100 für die Projektarbeit und 250 für die Bachelorarbeit.

Ich hoffe einfach auf persönliche Lernkurveneffekte... denn mein Workload von fast 100 Std. für BSP wäre sonst ein böses Omen. Egal... das Thema wissenschaftliche Arbeiten steht momentan eh nicht zur Debatte, da gehts frühestens im August weiter.

Anmelden, um zu folgen  


12 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke :)

Finde ich auch... bei OPR hatte ich mich ja selbst schnell wieder "entärgert" ... aber wenn das eine >2,3 geworden wäre... wäre ich echt enttäuscht gewesen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch! Jetzt weißt du ja, dass du es kannst und brauchst dir für die nächsten Arbeiten zumindest nicht mehr so einen emotionalen Stress machen, egal wie hoch der Workload wird. Das hat doch auch was, oder? :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

na, wer sagts denn - super Leistung! Herzlichen Glückwunsch auch von mir...:thumbup:

wenn das kein Motivationsschub ist - sollte doch bis 10.07. reichen, oder???

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Na also, es geht doch!

Ich halte die HFH-Stundenangaben für ziemlich unrealistisch. Bei den BWL-HAs kann ich es nicht beurteilen, aber 250h für eine Bachelor-Arbeit sind schon sehr knapp. An Deiner Stelle und mit Deinen Zielen würde ich da besser gleich ein wenig mehr einplanen und nicht zu sehr auf die Lernkurveneffekte hoffen (die natürlich zweifelsohne eintreten).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch auch von mir.

FInd auch die Angaben nen bissl unrealistisch. Für BSP hatte ich auch weit über 50h workload.. Und das wird für Hausarbeit im SSP und DA noch weit übertroffen werden..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gestern kam nun auch noch das Gutachten. Sehr interessant - unterm Strich gab es wenig besser zu machen. Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich happy ... unterm Strich ist das für mich bisher eigentlich die wichtigste Leistung im Studium, bzw. die anspruchvollste Aufgabe. Da ist es natürlich um so angenehmer, wenn das ganze positiv ausfällt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung