Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    20.743

Prioritäten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

64 Aufrufe

In Bezug auf meinen letzten Beitrag kann ich mich diese Woche beinahe wieder ein wenig weiter draussen einordnen, eigentlich sogar fast schon ganz draussen. Ich sehe das aber ausnahmsweise nicht ganz so negativ.

Immerhin hab ich meinen Workload verdoppelt - Montag bis Mittwoch war ich richtig gut dabei, dann wieder der übliche Einbruch, Ablenkungen, Termine, andere Gedanken usw. ... darum habe ich mir überlegt was es überhaupt bringt zu glauben mein Studium läuft aktuell auf hoher Priorität?

Die einzige Folge draus ist doch, dass ich regelmässig darüber bloggen kann, dass dem nicht so ist. Es gibt aktuell einfach soooo viel "da draussen" das glitzert und funkelt und mich lockt wie eine Elster.

Unser Baby wird nicht mehr wirklich lange auf sich warten lassen, Termine gibt es für das Kleine (bzw. uns) schon genügend. Vorbereitungskurs hier, noch was besorgen dort. Das Wetter ist spitze und lockt zum grillen, draussen sitzen und etwas anderes machen und das Spielkind im Mann beschäftigt sich aktuell damit welche unnötigen Spielereien die bald neue Familienkutsche braucht und welche nicht.

Blende ich das Studium dabei aus... ist alles prima, mir geht es bestens. Kaum Stress und Druck und kein Frust. :blushing: ... der kommt aktuell fast einzig vom Studium.

Hinschmeissen werde ich es sicherlich nicht, aber ich hoffe im Kopf vllt. die Priorisierung etwas besser vornehmen zu können. Im Nachhinein ist es für mich absolut OK wie die letzte Woche gelaufen ist, aber im jeweiligen Augenblick ärgere ich mich. Da ich momentan einfach nicht gewillt bin mehr zu machen und gar nicht wüsste warum ich die Prioritäten höher hängen muss... gehe ich den anderen Weg. Mal sehen wie es so weitergeht


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Irgendwie beneide ich dich, ich habe schon das ganze Jaht straff für das Studium verplant, dafür habe ich nächstes Jahr nur noch zwichen 4 oder 2 Klausuren je nachdem wie ich das hohe Niveau durchhalte (geplant sind 21 Prüfungsleistungen für 2010, 9 habe ich schon )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich beneide dich bei dem Pensum eindeutig nicht ... allerdings habe ich ja erstmal jegliches Zeitziel für das Studium über Bord geworfen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei dem tollen Wetter da zu sitzen und für Klausuren zu lernen ist echt zum heulen....aber das Zeitziel über Bord zu werfen hab ich für mich erstmal abgehakt. Obwohl ich fast am Ende meiner Kräfte bin...aber es sind nur noch 3 Klausuren. Am 10.07. ist die letzte vorbei. Das ist mein Ziel....

Aber: wie schnell doch die Zeit vergeht...nun kommt schon bald dein Nachwuchs... :) :) :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich probier momentan folgenden Kompromiss: draussen lernen....

ja, es gibt so viel, was das leben außer lernen auch noch bereit hält ;)

aber ich möchte mein Ziel trotzdem nicht aufgeben, es sind nur noch 4 Klausuren, 1 Hausarbeit und die Diplomarbeit - dann hab ich's geschafft :)

und ich bin mir sicher, dass du es auch schaffst - und bei deinem abgespeckten Semester sollte auch mit einem relativ geringen Workload eine gute Note drin sein :thumbup1:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe dieses Jahr schon so viele Ziele aufgegeben (davon auch einige absolut irre), dass ich einfach gar nicht in der Lage bin neue zu setzen.

Jetzt wäre ich in der OWR-Vorbereitung. In der jetzigen Lage sage ich "Prima, dass du das geschoben hast" ... andererseits hätte ich nicht geschoben wäre ich sicher eine Stückchen weiter. Mein Workload arbeitet (Achtung UNL-Wissen! :D) eher nach dem Pull- als nach dem Push-Prinzip ... der Endtermin alleine "zieht" den Stoff nicht, sondern viele Klausuren drücken den Stoff durch.

Egal, aktuell gibt es nur ein Ziel...und auch wenn ich mich so langsam für ein konkretes HPR-Thema erwärmen kann will ich gar nicht vor dem 10.07. in anderen Dingen herumrühren.

Für irgendetwas muss das gewonnene Semester ja gut sein ... mal ganz ehrlich, am Ende hätte es doch niemanden ausser mir persönlich interessiert wenn ich 1 Semester unter Regelzeit abgeschlossen hätte. Dafür kriegt man keinen Preis, dafür zahlt man nicht weniger Gebühren ... so nehme ich den Puffer eben wieder auf.

Rein theoretisch habe ich auch noch gar kein Semester komplett verloren sondern einzig OWR geschoben. Aber das geht alles schon wieder ins Herbstsemster... und das beginnt für mich erst am 11.07. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?