Fernstudium zum Fachjournalisten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    48
  • Kommentare
    149
  • Aufrufe
    345

Im Hellen gelernt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

60 Aufrufe

Normalerweise setze ich mich meistens am späten Nachmittag an mein Fernstudium, wenn ein großer Teil meiner eigentlichen Arbeit erledigt ist.

Dies hat den Nachteil, dass dann meist nur wenig Zeit dafür verbleibt und die Konzentration/Motivation mitunter auch nicht mehr ganz auf der Höhe ist.

Um das aktuelle Modul endlich mit der Einsendeaufgabe abzuschließen, habe ich es heute einmal anders gemacht, die Arbeit liegen gelassen und mich gleich an das Studium gemacht.

Und siehe da, in kurzer Zeit bin ich sehr effizient zum Abschluss gekommen.

Zumindest für die Einsendeaufgaben bzw. Schreibübungen werde ich mir diese Vorgehensweise im Hinterkopf halten, die normale Erarbeitung der Inhalte aber wie gehabt vornehmen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Ich hab auch schon zwei sehr gute Stunden hinter mir. Zwischen den Kapiteln kurze Pausen und dann frisch weiter. Wenn ich das heute bis 16 oder 17Uhr so durchziehen kann, wird das der beste Lerntag aller Zeiten :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Manchmal macht es Sinn, so die Prioritäten zu setzen und man schafft so in kurzer Zeit mehr als sonst ein einer ganzen Woche...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?