Blog claudiag

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    47
  • Kommentare
    120
  • Aufrufe
    1.508

Erst alle Zusammenfassungen und dann lernen?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
claudiag

65 Aufrufe

Hallo,

ich habe mal eine Frage an Euch! Faßt Ihr erst alle Skripte zusammen, und lernt dann, um "prüfungsnäher" zu lernen, oder lernt ihr schon nach einer Zusammenfassung (außer dem, was sowieso hängen bleibt)?

Ich bin gerade am überlegen, ob ich das Mind mapping nicht wieder sein lasse, weil ich mich mit selbstgeschriebenen Text leichter lerne. Ich habe nur noch keine Erfahrung, was besser hängenbleibt!

Claudia


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Hi Claudia,

ich weiss nicht in weit Du selbst ergründet hast was Du für ein Lerntyp bist. Ich pers. habe meine MindMaps "früher" falsch gemacht, darum hab ich damit nichts gewonnen, inzwischen komme ich damit super zurecht.

Ich handhabe es jetzt so, das ich auf jedenfall eine Zusammenfassung schreibe und Themen die sich schwierig kompakt darstellen lasse um eine MindMap ergänze, das ist für mich wenigstens nicht viel aufwändiger, da ich meine Zusammenfassung nicht per Hand schreibe sondern tippe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi,

ich bin mir auch noch unschlüssig. Allerdings muss ich sagen kann ich nicht glauben, dass ich bei der Prüfung zu BWI (also BWL) in ca. 1 Jahr wirklich noch weiss, was ich vor 3 Wochen im entsprechenden Heft gelernt habe. Und dieses Wissen dann eben auch punktgenau abrufen kann.

somit denke ich, es macht fast mehr sinn, die Hefte zu lesen (ich hab es schon mal gehört), zusammenzufassen, die Übungsaufgaben zu machen und eben zu kucken, ob es Verständnisprobleme gibt.

Wenn man es verstanden hat, ist es dann ja nur noch ein reiner Lernaufwand, den Stoff ins Gehirn zu prügeln, bevor die Klausur ansteht.

Das mag wenig sinnvoll erscheinen, aber für Klausuren lernen wir, nicht fürs Leben (oder so ..)

LG

Danny

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Chillie,

ich würde ja eine Mindmap von mir einstellen, aber ich schaffe es technisch nicht. Einen Link läßt unser System nicht zu. Aber das mit den Mindmaps zusätzlich, ist auch eine gute Idee. Ich versuche das 1. Skript in Werkstoffkunde komplett mit Mindmaps zu gestalten, und ich denke, dies ist nichts für mich. Aber so ganz dagegen kann ich mich auch nicht entschließen. Denn irgendwie finde ich die doch gut.

Claudia

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Also ich habe damals schriftliche Zusammenfassungen erstellt und darin ggf. MindMaps einfließen lassen, zum Beispiel als Struktur des Themas und wo es sich eben angeboten hat.

Das Schreiben hat bei mir sehr geholfen, mir die Dinge einzuprägen. Bei reinen Lernfächern habe ich sogar mehrfach abgeschrieben und mir zum Beispiel noch Lernkarten erstellt.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also ich lese, unterstreiche und fasse zusammen.

Nach der Zusammenfassung wiederhole ich diese nochmals.

Vor der Prüfung gehe wiederhole ich mein Skript nochmals, mache die Übungsaufgaben und Alt-Klausuren.

Die Idee, die Themenstruktur als Mindmap hinzuzufügen gefällt mir. Das werd ich bei Int. Unternehmensführung machen, denn da ist es recht breit gefächter und teilweise unübersichtlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?