Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    112
  • Kommentare
    541
  • Aufrufe
    4.590

Langsam aber sicher geht es los

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
XPectIT

64 Aufrufe

Die FernUni scheint mich lieb zu haben und schreibt mir mittlerweile nicht nur förmliche Briefe in denen sie mir die Kurse bestätigt, sondern es kam auch schon eine Mail zu einer Kurseröffnung.

Obwohl das Semester Kalendergebunden ist und erst am 01.10.2010 anfängt, ist einer der von mir belegten Kurse bereits im Virtuellen Studienplatz freigeschaltet.

Für das erste Semester habe ich mich stur an die Empfehlungen des Beispiel-Studienplans, für Teilzeitstudierende die im Wintersemester beginnen, gehalten und die Kurse:

01141 Mathematische Grundlagen und

01613 Einführung in die imperative Programmierung

belegt. Sollte sich herausstellen, dass ich mehr als zwei Module machen kann, so werde ich das natürlich im nächsten Semester versuchen.

Die Freischaltung des Mathekurses gibt mir jetzt bereits Zugriff auf die Kursunterlagen (Lehrbrief, Übungen, Altklausuren, sogar 2 Videos). Ich kann also schonmal mit dem auseinandersetzen was da auf mich zukommt. Ganz neu ist für mich die mathematische Beweisführung, die tiefen der Aussagenlogik und die 622 Seiten des Studienbriefes (puh!).

Die imperative Programmierung wird am Beispiel von Python dargestellt; dafür habe ich mir auch gleich mal bei Terrashop ein passendes Buch (vom O'Reilly-Verlag) bestellt.

Übertreiben werde ich es aber vorerst nicht, da momentan die Hochzeit und die Vorbereitung/Planung die höchste Priorität hat. Im September gehts dann in die Vollen.

Mit meinem (neuen) Chef, habe ich ein offenes Gespräch geführt und er gab mir grünes Licht, dass ich, sofern der Laden läuft, hier und da mal etwas Zeit fürs Studium verwenden kann. :thumbup:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


8 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

622 Seiten des Studienbriefes

Das ist aber nicht ein einzelner Studienbrief, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Doch, leider ist es das.

Aufgeteilt in 7 Kurseinheiten für die laut Plan jeweils 14 Tage Bearbeitungszeit liegen.

Dann soll eine Einsendeaufgabe (keine Pflicht, aber Empfehlung) zur Kurseinzeit eingereicht werden.

(Sofern ich das bisher alles richtig verstanden habe).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich empfehle Dir die Einsendeaufgaben einzusenden, auch wenn diese keine Pflicht sind. Diese sind gute Übungen für die Klausuren. Soweit ich weiß hat die Fernuni Hagen den Freiversuch vor einigen Jahren abgeschafft und so gibt es keine "Probeklausuren" mehr.

Ich drück Dir die Daumen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich wusste das diese Kommentar kommen würde. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

der Blick auf dein Befinden im rechten Blogkasten ist sehr passend auf mich: Freizeit ist eine Droge :D

Den Kommentar mit der Uni hat mit Udo ja leider schon weggeschnappt.

Ich bin gespannt auf deine Erfahrungsberichte, sicherlich eine ordentliche Umstellung für dich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?