Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    18.721

Quo Vadis?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

51 Aufrufe

Wohin gehst du, fragt der Römer ja gerne mal ... naja ob er das tat weiss ich nicht, aber in chillies persönlichen Phrasenbuch steht es eben so geschrieben.

Wohin gehst du Fernstudium... gute Frage dazu später mehr.

Die moderne Technik ist ein Segen. Früher hatte ich große schwere Desktop-Rechner, die an einem unpraktischen und unbequemen Schreibtisch standen an den man gebunden war, wenn man mit dem Gerät arbeiten wollte. Heute habe ich neben iPhone auch ein Notebook. Das ist klein, leistungsfähig und ich kann es quer durch die Wohnung tragen.

Überall dahin wo ich damit arbeiten will, Rechnungen bezahlen, Dinge aufschreiben, Fotos bearbeiten oder Nachrichten lesen.

Der ehemals unbequeme Schreibtisch wurde inzwischen zum geräumigen bequemen Schreibtisch. Dieser bietet/bot viel Platz für die Weisheiten meines Studiums und bildeten somit die Reflexionsfläche um das Wissen direkt in mein Hirn zu beamen. Dort stand das nette Notebook auch viele Stunden und diente mir als Sklave zum schreiben von Zusammenfassungen, zur Verwaltung der Lernzeit und zum Posten auf fi.de

Nun konnte und habe ich das nette kleine Gerät aber entführt... in die Wohnung, ausserhalb der Wohnung, auf den Balkon... überall hin, nur nicht mehr zurück an den Schreibtisch.

Dieser verwandelte sich somit in den letzten 2,5 Monaten von einem sauberen ordentlich strukturierten Untergrund zum lernen in eine Ablagehölle. Rechnungen, offizielle wichtige und unwichtige Schreiben, Quittungen, Aufträge und aller möglicher pi-pa-po sammelte sich an. Dazwischen, darauf und darunter ... aller möglicher Kleinkram. Neben Staubflusen sind das Büroklammern, Gummibänder, Kuverts, Verschnittstücke... alles Dinge... die in den letzten 2 Jahren dorthin wanderten wo sie hingehörten.

Heute aber war es so weit. Wenn es schlechtes Gewissen oder ernsthafte Motivation etwas zu tun gewesen wäre... nein, eigentlich war es eher langeweile. Vorher habe ich nämlich viele andere Bereiche der Wohnung etwas aufgeräumt... das letzte Eck blieb wie das Dornröschenschloss verborgen.

Nun habe ich aber wacker und mutig den Blätterwald (zum Glück ohne Dornen!) entfernt. So ganz ordentlich ist der Tisch noch nicht ... und das Notebook liegt hier auch nur ganz am Rand. Es fühlt sich noch nicht so ganz angekommen auf dem Schreibtisch, obwohl nun langsam wieder Platz ist.

Mir geht es ebenso. Nun sitze ich hier also wieder ... der Tisch ist beinahe frei und beinahe sauber. Es gibt hier beinahe nichts mehr das mich ablenkt, also könnte ich beinahe wieder mit etwas anfangen.

Ja... mit etwas... denn - ich habe keinen Plan womit? Mein Fernstudium und ich... wir beide haben uns mächtig entfremdet. So lese ich doch regelmässig im WebCampus, aber das klagen und die Beiträge dort sind mir recht fern... Kontakt zu anderen aus der Studiengruppe habe ich nicht mehr, denn seit Anfang Januar habe ich die HFH nicht mehr von innen gesehen.

Aus verlegenheit, habe ich mich, das letzte mal, als ich mich angemeldet hatte für die restlichen 3 Klausuren angemeldet. Scheint mir wenigstens spontan betrachtet der richtige Weg zu sein. Die beiden wissenschaftlichen Arbeiten nun vorzuziehen, wo ich so gar keine Struktur, kein Ziel und recht wenig Motivation habe... ist nicht so mein Ding, sicherlich ist es schwierig dies ganz am Schluss zu machen, wenn alle festen Termine vorbei sind, andererseits bin ich dann zeitlich auch freier.

Ich habe mir sogar schon Präsenztermine für OWR und ABR (ebenso halbherzig) in meinen Kalender eingetragen und ausgerechnet, dass es bis zur ersten Klausur 16 Wochen sind und zur letzten 25.

Viele kleine Puzzelstücke kehren nun also so langsam zurück in mein Leben, aber bei weitem noch nicht in meinen Alltag. Dort ist dafür auch nicht so wirklich Platz, bzw. ich habe ihn noch nicht gefunden.

Es ist Sommer, ich befinde mich in Elternzeit. Keine Sorgen und Gedanken hinsichtlich Job und wenig Termine ... dann lieber kleine Puzzelstücke angucken und sie wieder weglegen können. Diese Freiheit brauche ich jetzt noch. Auf der anderen Hand ist es ja auch ein Zeichen, dass das Studium noch nicht abgeschrieben ist... nicht nur die monatlichen Raten, sondern auch andere Dinge bleiben mir im Kopf... und ganz ehrlich, die Gedanken werden konkreter.

Wenn sie noch konkreter werden, gibt es hier sicher bald ein Update.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Mein spontaner Eindruck ist, dass Dir der Kopf langsam freier wird und so wie sich das Dickicht auf dem Schreibtisch langsam (!) lichtet vielleicht auch die Zukunftsplanung auch hinsichtlich des Studiums zumindest ungefähre Vorstellungen annimmt. Manchmal finden sich Dinge mit der Zeit fast von selbst...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Zum dornenfreien Blätterwald: Das sagt nichts, 1. Regel Arbeitssicherheit einer kfm. Auszubildenden: Das Papier ist unser Feind! :)

Planst du nun das HS2010 wieder voll mitzumachen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Genieß erstmal deine Elternzeit - und dann dann meister das Studium in kleinen Häppchen, vielleicht 1-2 Prüfungen pro Semester - alles im überschaubaren Rahmen lassen (es fehlene ja nur noch kleine Puzzlestücke..). Und wenn du nur noch Studienleistungen aus dem Schwerpunkt offen hast, dann brauchst du auch ncihts mher zahlen.

Arbeitsrecht ist ne interessante Sache - und Frau SK hat's super rüber gebracht.

Zu den anderen Schen kann ich dir leider nichts sagen..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Nachwuchs!! Hatte ich irgendwie nicht mitbekommen! Genieße es, und lass das studium auch mal im Zeitlupentempo gut sein!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?