Springe zum Inhalt

Studium reloaded

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    128
  • Kommentare
    348
  • Aufrufe
    3.792

letzte Vorabmeldung für das 1. Semester

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
wasserfall

49 Aufrufe

Nach fast vier Wochen kam heute die Vorabmeldung der PL BUJ: :thumbup: . Damit ist für mich das erste Semester abgeschlossen. Der Workload ist sicherlich noch verbesserbar. Durch meine Absage der PL MUP hatte ich zwischendurch einen Durchhänger von 4 Wochen. Nachdem die SL BUJ vom Gefühl nicht so rund lief, wollte ich die PLs BWL und MUP im 7-Tages-Abstand nicht riskieren. Im Hachhinein ist man schlauer und hätte das wohl riskieren können. Aber wir sind eben die Ersten im Sonderstudiengang Wirtschaft und die zeitliche Abfolge der Präsenzen und Klausuren teilweise "interessant". Für mich sieht das 2. Semester nun wie folgt aus:

Start Mitte Oktobermit PL WST und STL im Wochenabstand, dann zwei Wochen Ruhe, um dann im Wochenabstand MUU und MUP zu schreiben und zum Abschluss nach vier Wochen KLR.

Vier Klausuren in einem Monat, sollte ich MUU von vornherein schieben :confused: ?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Straffes Programm - ja du solltest schieben.

Denk dran, du kannst ein Jahr kostenfrei studieren - dann mach dir nicht selber solch einen Streß, der nicht sein muss .. MUP und MUU sind recht aufwendig. War damals im alten BWL postgradual Konzept alles in einer Prüfung.

KLR ist auch aufwendig- nicht unterschätzen. Zu STL udn WST kann ich nichts sagen - hatte ich nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

WST ist kein Problem und KLR ist vom Zeitaufwand bei mir auch unerwartet gering ausgefallen. MUU und MUP haben es dafür natürlich in sich. Wären die Termine nicht so nah würde ich sagen MACHEN. Gibts die Möglichkeit evtl. etwas aus dem nächsten Semester vorzuziehen? Denn wenn du MUU schiebst hast du nächstes Semester sicherlich wieder so eine Problematik.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

WST bedeutet vor allem üben, üben und nochmals üben bis du ein Taschenrechnerakrobat bist - bei dieser Klausur zahlt es sich aus, wenn man mit den Funktionen des Taschenrechners vertraut ist

KLR habe ich als nicht soooo aufwändig empfunden - trotzdem sollte man jede Klausur ernst nehmen

bei STL darst du die Steuergesetze benutzen - hier lohnt es sich, im Vorfeld damit zu arbeiten und diese gut zu präparieren

MUU und MUP ist beides seeeeeehr lernaufwändig - kein üben, kein rechnen, keine Gesetze, die du präparieren kannst nur eins: auswendig lernen bis es dir oben raus kommt :mad:

vor allem auch wegen der kurzen Abstände sage auch ich: schieben

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung