Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    20.743

Was sonst noch so geschah

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

40 Aufrufe

Da studiert eine 2-2,5 Jahre Vollgas ... und auch vorher die letzten, sagen wir ... 5-6 Jahre gibt es immer etwas an dem man sich messen kann... und dann kommt die Vollbremsung.

Was passiert da? Eine sicherlich nicht ganz unberechtigte Frage, insbesondere dann, wenn man dieses Blog hier als ganzes betrachtet. Als Dokumentation des gesamten Studiums, des gesamten Verlaufs, des gesamten Entwicklungsprozesses.

Denke ich die 5-6 Jahre zurück finde ich immer etwas, was mich umfassend beschäftigt hat. Vor allem auch etwas, was meinen Ehrgeiz anfixte.

Weiterbildung, Hobby, Job oder eben das Fernstudium. Ob ich wirklich von alledem in dieser Zeit einmal 3 Monate nichts weiter gemacht habe und für etwas uneigennütziges habe 5e grade sein lassen, kann ich kaum sagen.

An anderer Stelle habe ich bereits darauf hingewiesen, dass unter dem Strich die Balance nicht gestimmt hat. Die Pause ist also nicht allein auf die Geburt unseres Zwergs zurückzuführen, sondern auch auf den notwendigen Ausgleich.

Neben der Zeit und Aufmerksamkeit die also der kleine fordert gibt es ja doch noch andere Dinge zu pflegen. Meine Frau war und ist auch sehr froh über die Pause, allein schon über den heruntergefahrenen Workload 2009. 2008 war einfach zu viel - rückwirkend betrachtet schüttele ich beinahe den Kopf.

Zudem gibt es eben eine lange Liste an Dingen die man einfach vor sich her schiebt.

Dass ich die Pause sinnvoll genutzt habe und es auch noch tue kann ich bestätigen. Dabei kommt mir natürlich zugute dass ich mich mitten in der Elternzeit befinde. Besonders wenn man wie ich, seine Arbeit nicht unbedingt ... naja ... vergöttert, kommt man mit den neuen Eindrücken auch persönlich viel weiter. Ich vermisse bisher meinen Job ganz ehrlich überhaupt nicht. Wenn ich in den letzten Wochen vielleicht 15 Minuten dran gedacht habe ist das wohl viel.

Dafür gibts viel Luft für den kleinen, für meine Frau und auch für mich selbst. Viel Luft um im Haushalt Dinge zu reparieren, sich um Finanzen zu kümmern und Ordnung zu schaffen.

Bekanntlich zitiert ja der Fernstudent gerne mal Parkinsons Law - auch hier trifft mich natürlich wieder der passende Umkehrschluss. Es ist nicht so, dass die vielen Stunden die ich vorher in das Studium investiert habe nun einfach so über sind. Ist wenig zu tun verteilt man dies eben auf viel Zeit.

Immerhin komme ich wieder dazu ein paar Fotos mehr mit meiner Kamera zu machen... immerhin habe ich für das Studium meine DSLR-Ausrüstung von IMMENS auf minimal reduziert.

Leider... denn wie ich festgestellt hatte, gibt es deutlich weniger Fotos von den letzten 2 Jahren.

blogentry-4664-144309781831_thumb.jpg

Ansonsten hat wenig Freizeit mein Leben zurückerobert. Klar, denn unser Kleiner hält uns ja dennoch auf Trab. Der TV läuft, wenns hochkommt, 2x die Woche ... mit Sport funktioniert es eher schlecht als recht, aber immerhin komme ich nun wieder öfter an die Luft. Dafür habe ich aber mein Projekt Gewichtsreduktion dank wenig Zeit zum Essen wieder aufgenommen :D ... Seit beginn des Studiums habe ich tatsächlich 25kg abgenommen ... so langsam ist aber mal gut, denn dank dem kühleren Wetter überkommt mich auch wieder die Lust in der Küche den Kochlöffel zu schwingen.

blogentry-4664-144309781829_thumb.jpg

Bevor ich mich hier in Details verliere nun aber wieder zum Allgemeinen.

Die Zeit momentan ist mir sehr wichtig, denn sie bringt eines auf den Punkt:

Es gibt ein Leben nach dem Fernstudium!

Dass habe ich durchaus nicht sehr ernst genommen die letzten Monate vor der Pause. Dieser Fehler kostet etwas sehr wichtiges, Lebensqualität ... diese habe ich in hohem Maße zurückgewonnen und somit auch die Energie das zu tun, was ich und auch ein Teil meines Umfeldes von mir "erwartet"... das Studium zu Ende bringen, wenn möglich so gut, wie den ersten Teil.

Besonders heute bin ich wieder mehr davon überzeugt, dass ich dies kann und es schaffen werde. Denn ganz ehrlich, nicht erst seit 3 sondern seit fast 6 Monaten saß ich denke ich zum ersten mal wieder an den Studienunterlagen... UND ... es war mir nicht zuwieder!!

Und warum das ganze? ... na klar, dass ich fertig werde und für den hier:

blogentry-4664-144309781834_thumb.jpg

... noch mehr Zeit habe :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Es gibt ein Leben nach dem Fernstudium!

Das gibt es - und zum Glück hast Du erkannt, dass es auch ein Leben während des Fernstudiums gibt, oder zumindest geben kann :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Als aktiver Fernstudent würde ich es lieber so beschreiben "Es sollte ein Leben mit dem Fernstudium geben" , diesen Spagat müssen wir alle irgendwie hinbekommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das wäre sicher optimal, wobei ich mir persönlich nicht vorstellen kann, dass das Leben nach und das Leben während des Fernstudiums tatsächlich identisch sein kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

wobei ich mir persönlich nicht vorstellen kann, dass das Leben nach und das Leben während des Fernstudiums tatsächlich identisch sein kann.

Nein, identisch sicher nicht. Ich wollte auch eher zum Ausdruck bringen, dass man das Leben auch während des Studiums nicht nur auf dieses beschränken sollte. Zwar ist für andere Lebensbereiche weniger Zeit, aber sie sollten halt möglichst nicht ganz unterbrochen werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde super, dass du ganz langsam den Dreh wieder rauskriegst. Nachdem du ja (wie ich auch) beide Extreme jetzt hattest (zuviel Studium und kein Studium) ;)

Viel Spass dabei !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wir wollen doch nichts überstürzen, oder? ;)

btw: euer Zwerg sieht ja mal sehr zum Anbeißen aus! :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?