Blog <~Coco~>

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    28
  • Aufrufe
    147

Die Zeit vergeht wie im Flug...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
<~Coco~>

93 Aufrufe

Es ist schon wieder März und es sind jetzt nur noch 3 1/2 Monate bis zum Beginn meines Wirtschaftsrecht-Studiums.. Vor kurzem kam mir der Beginn meines Studiums noch so weit weg vor.

Mittlerweile merke ich, dass der Beginn immer näher rückt und je näher er rückt, desto mehr Angst bekomme ich irgendwie.

Mein größtes Problem war schon immer Rechnungswesen, das war nie meins.. Leider komm ich nicht drum rum, wenn ich noch was aus mir machen will und Wirtschaft und Recht an sich interessiert mich ja auch total.. Wenn nur nicht diese blöde Rechnerei wäre :mad:

Ich hab wirklich Angst, dass es daran scheitern könnte, ich hab dafür irgendwie kein Verständnis und es war ja nicht so, dass ich mich an der Berufsoberschule nicht bemüht hätte..

Aber irgendwie muss das doch auch in meinen Kopf gehen?!

Zum Glück ist es nicht gleich das erste Fach zu Beginn des Studiums..


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Hallo Coco,

kannst Du Dich nicht im Vorfeld mit Hilfe eines Bekannten oder Nachhilfe einarbeiten? Wenn Du weisst, dass das nicht Deine Welt ist, würde ich evtl. nicht warten, bis das Fach vor der Tür steht. So einen ungefähren Plan, was so erwartet wird, kann man doch in Erfahrung bringen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deinen Tip Zippy :-)

Ich denke, so viel neues wird es nicht sein, wir haben das ja an der BOS auch recht ausführlich durchgenommen. Ich werde mir die Unterlagen schon nochmal durchschauen und versuchen zumindest das zu verstehen..

Mir würde im Moment leider kein Bekannter einfallen, der sich damit auskennt und mir eventuell helfen könnte, aber du hast schon recht, ich sollte wohl nicht warten, bis es vor der Tür steht..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Michael Knight

Geschrieben

Ich hatte in der Uni auch so meine Mühen mit Rechnungswesen, fand es unendlich langweilig. Immerhin wurde mir dabei klar, dass ich damit in meinem späteren Berfufsleben nichts zu tun haben möchte. Andererseits ist Controlling - und dafür ist Rechnungswesen die Basis - heutzutage sicher eine der am meisten gesuchten Stellen. Die Verbindung mit Recht scheint mir sehr sinnvoll.

Nach meiner Erfahrung ist im Fach Rechnungswesen (im Gegensatz zu anderen BWL-Fächern) besonders wichtig, die dahinterstehenden Prinzipien zu verstehen. Rechnungswesen ist mathematisch definitiv nicht anspruchsvoll. Meist ist eher der Umfang und Vielzahl der Verrechungskonzepte das Verwirrende. Hier könnte die schon oft erwähnte Mindmap evtl. helfen, nicht den Überblick zu verlieren. Mir hat es damals sehr geholfen, die verschiedenen Ansätze in _mehreren_ Büchern zu lesen (was ja nicht bedeutet, dass man gleich das ganze Buch lesen muss). Vielleicht wirfst Du schon mal einen Blick in eine Uni-Bibliothek ?

Wünsch Dir viel Erfolg !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Coco,

da mir Buchführung im ersten Semester anerkannt wurde - und ich heute meine letzte Präsenz Jahresabschluss hatte, kann ich Dir sagen, dass das Studium nach allem was ich mitbekommen habe in Rechnungswesen ziemlich weit vorne anfängt um eben das Rüstzeug zu erwerben.

Generell ist es in diesem Fach eben wichtig die grobe Funktionsweise zu verstehen, auch wenn Buchungssätze im Studium nur dazu da sind zu verstehen wie sich dies oder jenes auswirkt, wenigstens im Kopf muss man diese können.

Rechnen musst Du übrigens soweit ich das sehe erst im 3. Semester, denn da geht es dann mit Kosten- und Leistungsrechnung los ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für eure Antworten!

@ Michael Knight

Was genau ist eigentlich Mindmap?

Danke für den Tipp, in eine Uni-Bibliothek werd ich wohl wirklich mal schauen, das ist ne gute Idee.

@ chillie

Danke, das hört sich ja schon mal ganz gut an. Ich glaube jetzt nicht, dass mir Buchführung oder Jahresabschluss sehr große Probleme bereiten wird, das ist glaub ich schon machbar.

Mehr Angst hab ich da vor Kosten- und Leistungsrechnung, das fiel mir an der Berufsoberschule wirklich am schwersten..

Das Gute daran ist, dass ich wirklich von Null anfangen kann, vielleicht fällt es mir ja anhand der Studienmaterialien leichter als damals..

Aber vielen Dank für eure Antworten, ich bin immer wieder begeistert wie hilfsbereit und nett die Nutzer dieses Forums sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?