Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    176
  • Kommentare
    530
  • Aufrufe
    6.209

erstes Seminar geschafft ,und es sind noch 227 Wochen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
eisenbahner

60 Aufrufe

Hallo

Es ist schon wieder Mittwoch und somit Zeit das Blog zu füttern. Ab diesem Blog werde ich anfangen die Wochen zurückzuzählen. Ich gehe da mal von 4,5 Jahren aus. (hoffe es langt)

Letzten Samstag war ich zum Einführungsseminar im Studienzentrum München. Wir waren eine bunt gemischte Truppe. 3 Mechatroniker, 2 Wirtschaftsingenieure ,2 Übersetzer, 2 Informatiker und 9 BWL-er. Na ja eigentlich waren es alles „ angehende“  Das Studienzentrum gefiel mir ganz gut , 3 min vom Hauptbahnhof in München und genügend Gelegenheiten den kleinen Hunger zu befriedigen und vor allem etwas gegen den Kaffeedurst zu tun. Die Seminarräume sind entsprechend dem aktuellen Standard ausgerüstet, Beamer, Overheadprojektor, Whiteboard etc… Wenn man denn wollte könnte jeder Student sein Laptop mitbringen, Steckdosen gibt‘s genug.

Zum Inhalt der Veranstaltung, nicht viel grundsätzlich neues, aber ich hatte auch viel schon in der VH gestöbert. Allerdings ergaben sich auch einige Fragen aus der laufenden Veranstaltung. Sehr schön war festzustellen, dass es im 200 km Umkreis immerhin 3 Mechatronik Studenten gibt, mal schauen wie sich das entwickelt, ob sich ein engerer Kontakt ergibt.

Mit Mathematik komme ich voran allerdings nicht im gewünschten Tempo. Ich muss doch das eine oder andere Nacharbeiten bzw. aus den Tiefen des Langzeitgedächtnisses wieder ausgraben. Das hat aber bisher ganz gut funktioniert. Leider werde ich wohl nach derzeitigem Stand den Termin zum 5.2. für das Seminar und Ende Februar für die Prüfung nicht halten können, somit werde ich doch Ende März nach Pinneberg fahren. Die Prüfung kann ich dann ja entweder in München oder in Stuttgart schreiben. Diesen Reiseaufwand wollte ich eigentlich vermeiden, aber ich denke Mathe ist so eminent wichtig da muss ich sicher sein, das ist kein Fach wo ich mal auf 4 lerne. Also nehme ich mir die anderthalb Monate mehr.

Dauerhaft kann ich mir einen derart großzügigen Umgang mit der Zeit sicher nicht erlauben, aber in meinem „Urlaubsemester „ 3-4 Leistungen zu erbringen muss diesmal einfach genügen. Im Februar fahre ich ja noch zu SQF 22 . Darauf folgt im März/April Mathe. BWL 02 ist hoffe ich inhaltlich nicht so aufwendig, da hatten wir viele Inhalte schon in Gotha. Zum Schluss bleibt dann noch Einführung in die Informatik, was mit etwas lernen, lösbar sein sollte weil, PCS, sind ja ein großes Hobby. Ich denke danach Juni, Juli wo dann noch Einführung in die Programmierung auf mich wartet. Das wird dann wohl wieder sehr aufwändig.

Es bleibt auf jeden Fall spannend und wenn ich ehrlich bin, ein wenig Sorgen macht mir der Umfang schon. Momentan macht‘s mir jedoch so viel Spaß und ich hoffe wenn ich mir den erhalten kann, dann kriege ich den Rest auch hin.

Soviel von mir für heute, ich wünsche euch allen maximale Erfolge und viel Spaß beim Lernen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das ist aber mutig, ich persönlich würde ja keine so "demotivierende" Ziele wählen wie die Wochen rückwärts zu zählen. Die Zahl wird nämlich ganz ganz langsam kleiner.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Und die Zahl ist auch sehr sehr hoch. Mir sind 3 Semester in Monaten ausgedrückt schon zu demotivierend, ich rechne nur in Semestern ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung