Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    20.535

Wochenschau: KW 50

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

47 Aufrufe

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Wahrscheinlichkeit einen rührseeligen Jahresrückblick zu erwischen wird immer größer. Aber keine Sorge! Bei mir ist davon weit und breit noch nichts zu sehen. Aktuell fühle ich mich zwar körperlich schon etwas am Ende aber die restlichen 2 Wochen haben sicher noch mehr zu bieten.

Das Bild der Woche zeigt aber etwas ganz anders, aber dabei dennoch eine perfekte Zusammenfassung der Woche

attachment.php?attachmentid=1269&d=1292786111

Diese Woche habe ich aus verschiedensten Gründen den niedrigsten Workload des Semesters kassiert.

Zusammenfassend kann man diese Gründe als eine komplexe Kombination aus ... Schnee, Dunkelheit, Kundenterminen an 4 Tagen, einer leichten Erkältung und noch 2-3 Dingen die mir heute schon gar nicht mehr einfallen... beschreiben.

Aber bei weitem ist diese Woche nicht negativ. Im Gegenteil. Der Grund warum diese Woche in Sachen Studium wenig passiert ist, ist um so erfreulicher.

  • meine persönliche Deadline, mit der UNL-Vorbereitung zu starten liegt ist erst am 23.12. überschritten
  • ich habe diese Woche meine Themenanmeldung für die Hausarbeit in UNL abgegeben
  • ich habe nächste Woche Urlaub
  • ich ein super Mitarbeitergespräch hatte
  • ich habe 2 super Noten kassiert

So gesehen, hält sich das schlechte Gewissen eindeutig in Grenzen. Wobei ich sicher nicht übermütig wirken möchte. Mir ist durchaus klar, dass der Start der UNL-Vorbereitung VOR Weihnachten und ÜBER Weihnachten eine haarige Geschichte ist. Zudem geht es hierbei um eine beinahe unüberschaubare Anzahl an Fakten und Stichpunkten, wie gelernt werden wollen. Ich baue aber darauf, nicht wieder in Panik zu verfallen, wie letztes Jahr als ich in diesem Zeitraum die BSP-Arbeit geschrieben habe ;)

Meine Strategie dazu ist eigentlich recht einfach, Lernkarten, Lernkarten und Lernkarten. Was nicht hängen bleiben will wird mit MindMaps aufgearbeitet. Und vor der Klausur werde ich die SBs nochmals überfliegen. Unterm Strich zählt aber nur, was am 22.01.2011 um 11:30 Uhr (warum nur HFH?!?!?!?) für 3 Stunden ablaufen wird.

Was bleibt also noch? Naja, ich würde sagen der ernsthafte Plan, die Vorweihnachtswoche, neben familiären Dingen, auch mit dem ein oder anderen Studienblock zu belegen. Nicht nur wegen der Noten bin ich zwischenzeitlich wieder sehr gut auf mein Fernstudium zu sprechen, sehen wir doch mal zu, hier auch etwas Gewinn mitzunehmen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


HannoverKathrin

Geschrieben

Tja warum 11:30 Uhr...

- damit das Anfahrtsrisiko für die wichtigste Klausur des Studiums gemindert ist?

- damit man vorher noch ne andere Klausur mitschreiben kann?

- weil dann der Konzentrationstiefpunkt erreicht ist und man eigentlich Hunger auf Mittagessen hat?

Mehr spuckt meine Fantasie nicht aus.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Angeblich ist es 2. allerdings frag ich mich wer wirklich wegen 6 Monaten +/- eine normale und eine Monsterklausur hintereinander schreibt??

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?