Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    20.006

Motzblog (2011er Edition)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

45 Aufrufe

Herzlich Willkommen zum ersten Motzblog des noch jungen Jahres 2011.

Auf anraten meiner Frau (hat wohl meine Laune nicht mehr ausgehalten ;) ) ist es so weit, dass ich wieder mal hier meinen Frust ablassen muss.

Was ist passiert? Naja, der geneigte Leser wird es schon erahnen können, ich befinde mich in der erweiterten Vorbereitungsphase für die UNL-Klausur. Das erste mal, dass ich so einen langen Vorlauf einplane (1 Monat). Aber wie es eben so ist, läuft es nicht wie es soll... die Motivation sinkt, der Frust steigt und die Zeit verrinnt.

In 2,5 steht die große Klausur an und ich persönlich fühle mich extrem unvorbereitet. Die Fragestellungen der Altklausuren bringen mich zur Verweifelung ("Erstellen Sie eine Systematik von..." ... auf Deutsch heisst dieser Satz übrigens "Nennen Sie Punkte die Sie zu einer Entscheidung benötigen").

Sicherheitshalber möchte ich breit aufgestellt sein, aber das ist kaum möglich. Die Klausur besteht aus einem Pflichtteil (50 Punkte auf 3 Fragen) und einem Wahlteil (5 von 8 Fragen). Leider gibt es keine Systematik, die Themen wechseln wild durch. So richtig bin ich in den Tagen seit dem 22.12. noch nicht durchgekommen. Zudem zweifele ich etwas an meiner Strategie, nur ist es jetzt eben schon zu spät sie zu verändern.

Unterschwellig baue ich auf die motivierende Wirkung so eines Beitrags, denn anders kann ich mir gerade nicht helfen. Ich MUSS lernen, weil mein Wissensstand nicht ausreichend ist, ich MAG aber nicht lernen, weil mich der aktuelle Stand frustriert. Typischer Teufelskreis, den ich so oder so ähnlich bereits mehrere male erlebt habe. Nur ging es dabei nicht um die SSP-Klausur die 7,5% der Endnote beeinflusst.

Im Job habe ich schon versucht die Woche vor der Klausur mit möglichst wenigen Terminen zu bestücken. Ggf. werde ich 1-2 Tage vorher Urlaub nehmen, eher weniger zum lernen sondern zum runterkommen. Allerdings stehen dazwischen noch einige Tage voller Arbeit, Streß, Job, Familie ... nicht das ich sonderlich abgelenkt werde, aber jedes Quäntchen Energie, dass ich nicht für die Vorbereitung aufwende kommt mir aktuell sinnvoller vor.

Wo geht es hier lang zur Motivation? Wo geht es hier lang zur Erkenntnis... oder... wo geht es hier lang zum Lerndoping für 1000e Spiegelstriche?


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


8 Kommentare


Typischer Teufelskreis, den ich so oder so ähnlich bereits mehrere male erlebt habe.

und mit welchen Noten als Ergebnis??????

noch einige solcher Blog-Beiträge und die 1,x ist dir sicher:blush:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

diesmal ist aber alles anders (ehrlich!!, auch wenn ich das jedes mal gesagt habe) ... denn ich drücke mich wo es nur geht vorm lernen :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Chillie, wir können natürlich keine geeignete Strategie für Deinen Lernplan entwerfen, aber ich weiss, dass Du es am Ende doch schaffen wirst, zu einem guten Ergebnis zu kommen, das Dich zufrieden stellen wird. So viel konnte ich den vorigen Blog-Beiträgen zum Thema „Lernen für eine Klausur“ entnehmen.

Bis 22. Januar ist noch etwas hin, Deine wunderbare Familie wird Dich unterstützen und dann kann nichts schief gehen.

Viel Erfolg und viele Grüsse

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sag das jetzt auch mal ganz trivial:

ich bin mir - wie Zippy schon vorher - ganz sicher, dass du das hinkriegen wirst! Du hast es immer geschafft... auch wenns vorher nicht so ausgesehen hat.

Viel ERfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also ich mochte es nie, wenn mir jemand sagte, dass ich es sowieso wieder schaffen werde. Darum sage ich dir jetzt einfach mal, dasselbe was ich meinem Mann in einer solchen Situation sagen würde: Hör auf zu motzen und reiß dich zusammen! Hol dir eine Tasse Nespresso-Kaffee und leg los. Keine Ausrede. Du hast es doch schon fast geschafft... ;o)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Du hast noch 2 Wochen vor dir. In meinen Augen ist es übrigens sowieso NIE zu spät seine Strategie zu ändern.

Pauk dir deine Spiegelstriche nun erstmal ein, versuch sie zwar wiederzugeben aber nicht so auf Druck. Du musst nun nicht schon deine ganzen Karteikarten auswendig können. Und lass die Finger von den Altklausuren, die kannst du dir 3 Tage vorher ansehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
diesmal ist aber alles anders (ehrlich!!, auch wenn ich das jedes mal gesagt habe) ... denn ich drücke mich wo es nur geht vorm lernen :(

Dann wirst du wie ich auf einen 2 Schnitt abrutschen ;), das mache ich nämlich schon so seit 2 Jahren, Minimalprinzip.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hol dir eine Tasse Nespresso-Kaffee und leg los. Keine Ausrede. Du hast es doch schon fast geschafft... ;o)

Das mache ich jetzt auch.

Und nachdem ich die Heizung im Arbeitszimmer wieder auf Normalniveau gebracht habe gibt es keinen Grund mehr weiter zu machen.

Tschaka!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?