Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    20.017

Laune

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

69 Aufrufe

Kennt Ihr das, wenn man seine eigene Laune nicht ausstehen kann?

Was für ein blödes Problem! Wenn mich eine andere Person nervt, nerve ich zurück, zücke einen ironischen Kommentar oder ignoriere sie einfach.

Wenn das mit einem selbst doch auch nur so einfach wäre. Wobei ... ich nerve mich ja bereit selbst. Das kann ich schon mal abhaken - leider kein Erfolg. Mich mit ironischen oder sarkastischen Kommentaren zu traktieren erzeugt im Umfeld sicherlich eher befremdliches Augenbrauen-lupfen. Bleibt noch das ignorieren... aber ... WIE um Himmels Willen ignoriert man sich selbst?

Somit sind die Versuche gescheitert. Ich könnte noch ergründen warum ich genervt bin. Eines kann ich vorausschicken, hier im Blog ist das ganze recht gut aufgehoben.

In der aktuellen Ausprägung bin ich ganz ehrlich genervt, weil ich lernen muss. Oder von mir aus auch lernen sollte. Ganz egal in welcher Ausprägung drücke ich es eben Guttenberg-like aus: "Man muss lernen!"

Leider hat "man" aber aktuell so gar keine Lust. Der gestrige Tag war nach anstrengenden Terminen und Autobahnhast nur noch für 10 Stunden Schlaf gut, der heutige Tag lockt mich aus anderen Gründen wieder nicht an den Schreibtisch.

Warum also das Gezeter? Weil ich auch nach mehr als 3 Jahren immer noch nicht einfach Fünfe gerade sein lassen kann und mich von der zu bearbeitenden Stoffmenge unter Druck gesetzt fühle. Weil ich denke "ich muss..."

Ich muss lernen, ich muss etwas lesen, ich muss dies und jenes... aber statt einzusehen, dass ich nichts muss sondern eher möchte, schreibe ich auch noch einen Blogeintrag darüber.

Kein Wunder, dass ich von mir gerade genervt bin ;)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


Der Eintrag hätte zurzeit in der Form auch von mir stammen können, ich weiß zumindest das im Moment mein Job das Problem ist..... bin da ganz bei dir.

Ich werde mich die nächsten Tage sportlich auspowern und am Wochenende mal was Besonderes machen um die Gedanken auf etwas Positives richten zu können und die Laune im Allgemeinen zu steigern. Vielleicht hilft dir sowas ja auch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

1. Kopf hoch

2. Mach Dir nen Espresso

3. Lies nur kurz, was ich dazu sage ;)

Genau diese Lernlaune hatte ich die ersten Monate des Jahres. Die letzten paar Tage, ausgenommen die Zeit in welcher ich erkältet quer über die Couch gelegen habe, waren extrem studienorientiert.

Unterschied ist: die letzten Arbeitstage waren zwar auch gefüllt, aber nicht übermäßig stressig. Ich war abends relativ pünktlich zuhause, konnte eine Stunde Päuschen machen und mich dann in Projektarbeit und B-Aufgaben stürzen. Die letzte Aufgabe war auch so interessant, dass ich am WE (entgegen sonstiger Tradition) fast 11h mit Studieninhalten verbracht habe.

Es liegt also entweder am Stress auf der Arbeit oder am aktuellen Modulinhalt.

Deswegen: zurück zu 1.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Immerhin habe ich jetzt - sagen wir aus Frustbewältigung - Urlaub gebucht. Der erste richtige seit 2 Jahren und - wie es sich für Eltern gehört - Hotel mit Halbpension (so etwas hatte ich noch nie!) ... ergo richtig Erholung für 7 (!) ganze (!!!) Tage :)

YEAH ... da kann mich mein Studium doch mal für ein paar Stunden kreuzweise (sorry) :cool:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Kennt Ihr das, wenn man seine eigene Laune nicht ausstehen kann?

Ja, kenne ich. Aber immerhin bist Du noch recht schnell darauf gekommen, warum Deine Laune schlecht ist - bei mir dauert das mitunter länger, bis ich das ergründet habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh ja, das kenn ich gerade nur zu gut! Bei mir liegts wohl auch an der Kombi Arbeit (die eigentlich nicht wirklich stressig ist, aber ich muss eben da sein) und Studium und wenig Zeit für mich selbst, um zu tun was ich will.

Ich studier ja erst etwas mehr als ein Jahr, aber irgendwie hab ich jetzt zum ersten Mal das Gefühl, keine Zeit zu haben, für das was ich machen will und ständig im Nacken das Gefühl zu haben "Du solltest aber lernen statt xy zu machen" *hmpf*

Und mein armer Bald-Mann muss dann unter meinen Launen leiden, die mich selbst nerven...

Urlaub klingt gut, wo gehts hin? *neugier*

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

Wenn es einfach ganz große Müdigkeit ist nach einer langen Zeit der Anstrengung: Akzeptieren, dass es so ist, dass man älter wird und nicht unbegrenzt Energie hat, dass man einen Zwerg zuhause hat und die Gattin sich über ein paar Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit auch freuen würde. Also ausruhen und ein paar Tage nach dem Bockprinzip leben.

Wenn es "nur" normale Müdigkeit ist und ein Teil des Stoffes einfach nur ankäst - dann auch nach dem Bockprinzip verfahren. Reinlesen und nur da hängen bleiben, was (im Augenblick!) wirklich interessiert. Texte zum Thema suchen oder empfehlen lassen, die hohen Unterhaltungswert haben. Akzeptieren, dass das phasenweise so ist und das lernen, was man in einer solchen Phase wirklich lernen will.

Sonst geht die ganze schöne Restenergie in den Kampf gegen den Schweinehund und nix bleibt übrig, noch nicht mal was fürs Bockprinzip. Und das wäre ja echt blöde!

So zu denken und zu handeln hat mir in Zeiten von Stress, Müdigkeit und totaler Genervtheit von mir, dem Leben, der Welt.... gut geholfen. Oder auch in einen Wettbewerb mit jemanden zu gehen. Ziel: Gewinner des Pokals als genervteste Person (oder ärmstes Schwein) des Fernstudenten-Universums!

:rolleyes:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?