Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    55
  • Aufrufe
    1.390

Städte mit Blog - gibt's das schon?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ulrike Oertel

165 Aufrufe

Heute kam mir so die Idee, dass es doch eigentlich auch für Städte/Gemeinden nicht uninteressant wäre, einen Blog zu führen.

Zwar braucht man jemanden oder sogar mehrere Personen, die ihn betreuen, aber man würde Volkes Meinung hautnah auffangen können.

Ich frage mich, ob es das schon irgendwo gibt? Und ob das Sinn macht? Gefunden habe ich bisher nichts.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo

Aktuell kenne ich keine Blogs, wenngleich bei uns die Verwaltung schon online sehr aktiv ist. Ich denke das Entscheidende ist, die Qualität der Schreiber sicher zu stellen. Daraus ergibt sich wieder die Fragestellung wie Volksnah ist das Ganze...

Alles in allem wäre es meiner Meinung nach ein Medium, sehr schnell und Kostengünstig auch die Nichtzeitungsleser über aktuelles im Ort zu informieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo

Ich denke, das Problem beim Internet (und dem Bloggen) ist halt, dass das Leute machen müssen, die das a) können und B) auch langfristig für diese Aufgabe eingeplant sind.

Neulich bekam ich von (einer zugegeben großen) Firma mit, dass da 28 Mitarbeiter in der PR-Abteilung angestellt waren, von denen 2 nur für facebook unterwegs waren. Davon ist noch kein Blog geschrieben, keine Webseite betextet und noch keine andere Social-Media-Plattform "versorgt". Dafür mussten dann wieder andere Mitarbeiter "ran".

Bei manchen Städten hat man außerdem das Gefühl, dass sie sich schon richtig modern finden, wenn sie eine eigene Webseite haben, auf der dann auch noch ein einigermaßen (!) aktueller Terminkalender steht und auf der man (fast alle) E-Mail-Adressen der wichtigsten Behördenmitarbeiter finden kann.

Im Stadtmarketing ist noch wirklich eine Menge Luft nach oben, wenn es ums Internet geht. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Köln hat eine sehr aktive Internetseite, die allerdings nicht direkt von der Stadt Köln betrieben wird, sondern von dem regionalen Telko-Anbieter NetCologne (an dem die Stadt aber wiederum beteiligt ist, wenn ich mich recht entsinne):

http://www.koeln.de/

Unter anderem auch bei Facebook seht aktiv.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

ist nicht meine Stadt so eine Art Blog für jede Stadt? Dort wird alles aufgeführt, das aktuell ist, was demnächst ansteht, wo man so hingehen könnte, etc.

Was würde man darüber hinaus von seiner Stadt erwarten?

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für die Anregungen und Hinweise. Ich sehe schon, das ist nicht einfach zu bewerkstelligen.

Personalkapazitäten und -kompetenzen sind die eine Sache, das Schwierigste sehe ich darin, was tun, wenn Volkes Stimme zu kritisch wird, unrealistische Wünsche äußert etc.

Man kann in einem Blog zwar Stadt-freundliche Themen verbreiten, aber man muss auch auf die Resonanz reagieren. Sonst macht das keinen Sinn.

Das Problem sind nicht die freundlichen Meldungen und Rückmeldungen, sondern die brisanten Themen, die es in jeder Stadt gibt.

Bin gespannt, wie das bei der Entwicklung sowohl der Social Media-Welten als auch des neu erwachten Bürgerverständnisses von Demokratie und Mitbestimmung (Stichwort: Stuttgart 21) in 10 Jahren aussieht. Vielleicht gibt es dann viel bloggende Bürgermeister und Stadträte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung