Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    19
  • Kommentare
    68
  • Aufrufe
    942

Ohne Titel?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
werkstattschreiber

93 Aufrufe

Den aktuellen Statusbericht gibt es HIER.

Immerhin habe ich endlich meine Einsendeaufgabe Nr. 4 erledigt, bis auf die Kleinigkeit, dass der Titel fehlt. Hilfe! Das geht eigentlich gar nicht. Der Espresso auf dem Balkon hat noch keine Erleuchtung gebracht, aber ich bin guter Dinge. Oft, wenn ich mich mit ganz anderen Sachen beschäftige, dann fällt es über mich her, in dem Fall hoffentlich der passende Titel. Ich streiche schon mal in der Sidebar durch, da für mich der Großteil der Aufgabe erledigt ist. Das war eine schwere Geburt mit ziemlich vielen Richtungswechseln. Dass ich nie mit mir zufrieden bin, kenne ich ja schon, aber dass es so ein Akt werden kann...

Worum ging es? Es sollten drei Texte geschrieben werden, jeder mit ca. 3.000 Zeichen. Es gab ein Foto im Kursheft mit Blick auf eine OP-Tür und den Ausschnitt des Flures davor, in einer Klinik (ist klar). Ich habe mich für den Lift und das Treppenhaus davor entschieden. Wir durften wählen, entweder das vorgegebene Bild oder etwas aus dem aktuellen Romanprojekt. Motto: Show ~ don't tell. Wir sollten dem Leser den Ort beschreiben, was dieser 1. sieht, 2. hört und 3. eine Mischung aus verschiedenen Sinneswahrnehmungen.

Der SL hat im letzten Mailwechsel seine Erwartungshaltung an mich zu dieser Einsendeaufgabe und zu Nr. 6 kund getan: Beklemmung und Bedrohung auf der Rasierklinge. Erst wollte ich nicht, dann habe ich aber doch. Man muss sich seinen Aufgaben stellen, so einfach ist das. ;)

Wenn ich die Rezension aus diesem Blog online stelle, schreibe ich noch mal einen Beitrag. Auch gibt es bei Twitter eine kurze Mitteilung mit Hinweis zum Blogbeitrag.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Fernstudienakademie

Geschrieben

Auf welches Genre zielst Du eigentlich bei Deinem Roman, der in der Romanwerkstatt entstehen soll?

Krimi? Kinderbuch? Historischer Roman? Oder, oder, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie heißt den der Kurs den du machst?

Möglich wäre du versetzt dich in einen Arzt der gerade den OP verläßt

und auf den, zb. durch einen misslungenen Versuch jemand das Leben zu retten,

die ganzen Einzelheiten und Details besonders stark einwirken, obwohl er diesen

Weg schon so oft gegangen ist. dadurch nimmt er auch die Sinneseindrücke sehr stark war.

Mfg Jörg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
werkstattschreiber

Geschrieben

@Anne: Bedrohung und Beklemmung passen am ehesten zum Thriller, das ist mein bevorzugtes Genre. Wobei ich mir aber auch anderes vorstellen könnte (Liebesromanze, Familien- oder andere Geschichte...). Meine Testleser sind aus dem eigenen Umfeld, männlich wie weiblich, irgendwo zwischen 22 und 60 J. Manche kenne ich nur aus dem Internet, aber das spielt keine Rolle. [Die Frage stand wohl woanders. ;)]

@Jörg: Es ist ein Kurs der Schule des Schreibens (HAF): Roman-Werkstatt. Ich habe meinen Text jetzt fertig. Auf einen operierenden Arzt bin ich nicht gekommen. Ich habe eine Szene rund um und im Lift beschrieben, mit mehr als nur einem Hauch von Beklemmung und Bedrohung auf der Rasierklinge. Die weiteren Stichworte des SL für meine Aufgaben Nr. 4 und 6: Alptraumartig ... im übertragenen Sinn exkremental hystero-phobisch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?