Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    7
  • Aufrufe
    429

Blogfirst Teil 1

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
xanerus

93 Aufrufe

Hallo aus dem sonnigen Wien!

Ich bin schon vor über einem Jahr auf diese Seite gestoßen und habe mich nun dazu entschlossen aus der Anonymität des passiven Forenusers aufzutauchen, um aktiv am Forenleben teilzunehmen. Gründe hierfür gibt es mehrere...

Zum einen habe ich Blogeinträge anderer User interessiert verfolgt und aus deren Erfahrungen viel Nützliches in mein eigenes Studentenleben neben dem Beruf einbauen können. Andererseits habe ich selbst auch schon einiges im und um das Fernstudium herum erlebt. Eventuell helfen meine Erfahrungen aus dem bisherigen Fernstudium dem ein oder anderen weiter.

Zu mir, ich komme aus Wien und bin seit fast 3 Jahren bei einem sogenannten Global Player im Accounting beschäftigt. Da ich diesen Bereich aber nicht auf ewig machen will und zumindest in diesem Unternehmen Aufstiegschancen mit einem Studium Hand in Hand gehen, habe ich mich im Sommer 2010 dazu entschlossen ein Fernstudium zu beginnen.

Fernstudium deshalb weil es für mich die einzige Alternative zu meinem Beruf ist, um möglichst flexibel lernen zu können. D. h. keine Präsenzpflichten unter der Woche, möglichst geringe Anzahl an Präsenzseminaren in Kombination mit gut strukturierten Studienunterlagen.

Weiteres war für mich auch noch wichtig, dass ich die Klausuren in Wien schreiben kann. Zuerst habe ich Österreich nach möglichen Anbietern durchsucht, die mir diese Flexibilität bieten können. Leider bin ich hier nicht wirklich fündig geworden und habe meine Suche über die Grenzen hinweg ausgedehnt. Ich bin dann auf die Euro-FH in Hamburg gestoßen und habe mir gleich den Studienführer schicken lassen. Das Angebot mit dem Probemonat hat mich dann Ende September dazu bewegt meine Anmeldung loszuschicken. Das aggressive Marketing der Euro-FH, welches hier schon in einem anderen Beitrag zur Genüge diskutiert wurde hat mich nicht abgeschreckt, da ich nur an dem Produkt selbst, nämlich dem Weiterbildungsangebot interessiert war...

Ein paar Tage später habe ich die Bestätigung meiner Anmeldung für den Studienlehrgang „Europäische BWL" bekommen und wurde darüber informiert, dass ich im Voraus 3 Monatsraten zu entrichten habe. Da das so nicht in den Anmeldeunterlagen vermerkt war, habe ich mich mit der Euro-FH kurz geschlossen, weil doch in den Anmeldeunterlagen mit dem Probemonat geworben wird. Nach ein paar Mails kam dann heraus, dass bei Auslandsstudenten immer so verfahren wird.

Willkommen in der EU dachte ich mir :confused:...


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?