Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    21.719

Kopfschmerzen des Vergessens

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chillie

53 Aufrufe

Was für eine Schande ... ich gestehe!! Mir brummt der Schädel... und zwar zurecht..

Was ich gestehe? Nunja eine lausige Planung des Semester was Mathe anging, dabei hatte alles so gut angefangen. Zu beginn hatte ich mich mit dem Grundkurs und dem SB1 durch alles gequält was ich bereits vergessen oder nie so ausführlich gelernt hatte.

Nun und dann... begann das Studium richtig - und ich habe erst 3 nun 4 Klausuren zwischen meine Lernergebnisse und die Klausur gestellt.

Und ich gestehe weiterhin ... ich habe *hust* keinen Strich Mathe gemacht *hust* ;) ... die Präsenzen waren alle ganz toll - ich hab viel mitgenommen und vor Ort verstanden ... nur hab ich für die 4 Fächer (wobei ich ja noch für eines lerne) soviel Zeit investiert das in meinem Hirn nicht mehr viel Platz für anderes war.

Nachdem ich in WIG inzwischen doch ein tolles Gefühl habe, hab ich zu Mathe-Aufgaben gegriffen und oh Schreck - im ersten Moment hatte ich keinerlei Ahnung wie ich die Gleichungen lösen soll ... :(

Gleichzeitig bin ich froh das ich das gleich jetzt bemerkt habe, mit 5,5 Wochen komme ich da sicher wieder rein, aber gleichzeitig grüble ich schon wie ich im 2. Semester die Planung angehe damit so ein Mist nicht wieder passiert.

Da hilft nur regelmässige Übung und Rekapitulation ... sprich alle 2-3 Wochen Mathe einplanen um im Fluss zu bleiben.

Nunja, nach dem ersten Schreck und ein paarmal hin und herblättern bin ich doch wieder auf die Lösungsmöglichkeiten (vor allem bei den Logarithmen) gekommen und alles lief etwas besser ... aber der "Schreck" sitzt schon noch tief.

Ich verbuche das unter ... "Wieder was gelernt" - einer der größten Teile meines ersten Studiensemesters, man lernt nie aus ... sei es über Dinge die man an sich selbst entdeckt, wie man Fächer und Herangehensweisen plant und und und...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Huhu Daniel,

ja, Mathe ist so ein Ding! nachdem ich jetzt seit einigen Monaten nichts anderes mache, kann ich sagen, Übung macht den Meister. Aber diesen Schock kenn ich auch ;-) Dinge, die ich früher locker-flockig erledigt habe, fielen mir zu Beginn des Studiums wirklich schwer.

Inzwischen geht alles echt gut - ich bin beeindruckt, wieviel man doch durch reine Übung verbessern kann.

Dir viel Erfolg!

Danny

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, kenn ich auch irgendwoher :rolleyes:

Hab jetzt noch 4 Wochen und es wird wirklich Zeit, Vollgas zu geben...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mir kommt es so vor, als hängen im Moment mehrere Leute in den Seilen, aus verschiedenen Gründen. Ich kann mich auch nicht 100%ig aufraffen und mache hier gerade medizinische Schreibarbeiten, um wenigstens nicht mit schlechtem Gewissen des Nichtstuns ins Bett gehen zu müssen. :-)

Danny schreibt: "Aber diesen Schock kenn ich auch ;-) Dinge, die ich früher locker-flockig erledigt habe, fielen mir zu Beginn des Studiums wirklich schwer."

Komisch, früher fiel mir auch einiges leichter - aber auch manches schwerer. Vor allen Dingen habe ich immer innerlich über Leute gegrinst, die meinten, dass sie früher als Jugendlicher besser lernen konnten und später für ihre Weiterbildung wieder lernen mussten, zu lernen, sich zu organisieren und zu konzentrieren. - Inzwischen kann ich das aber auch verstehen.

Wie auch immer - Auf ein gemeinsames Ziel und hier ein (virtueller) Tritt, damit wir nicht alle erst einen Tag vor Schluss anfangen zu lernen. :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

*au* :) danke für den Tritt ... ich komme einfach zu dem Schluss, im Winter studieren wenn das Wetter grausig und die Tage kurz sind ist einfacher als im Sommer - da geht deutlich mehr Selbstüberwindung und Eigenmotivation drauf.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Probier´s mal auf der Terrasse mit dem Lernen. Fällt mir leichter als im dunklen Kämmerlein während draußen die Sonne scheint. Bin auch schon knackig braun heuer ;-)

Bin nur froh, dass ich kein Mathe hab. Mein Mitgefühl.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Miguel,

irgendwie kann ich mich draussen schlechter konzentrieren als drinnen. Aber ich denke ich hatte die letzten Wochen auch generell ein Tief. Nach einem entspannten Samstag und einen lockeren Sonntag bin ich heute Top motiviert... egal wo ich nun lerne :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Yo, Chillie - muss jeder seinen Weg finden. Mich lenkt der PC mehr ab ;-)

Nachts lerne ich im Übrigen auch sehr gut, wenn ich es schaffe, den PC zu ignorieren... jetzt werd ich mich auch wieder auf die SBs stürzen. Endspurt zur letzten Klausur des Semesters.

Ging echt zackig rum.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung