Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    18.721

kleine Schritte

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

64 Aufrufe

Der anstrengendste Teil der Woche ist vorbei - 3 Tage voller Termine, voller Autobahnkilometer und voller stressiger Dinge sind vorüber. Und nicht nur das, ich habe das ganze auch ziemlich schadlos überstanden, bin Abends nicht direkt auf die Couch und in den Schlaf gefallen sondern konnte immerhin strukturieren.

Ich habe ein paar Artikel in Englisch (und aus 2010/2011) recherchiert, meine geplanten Änderungen mit dem Dozenten abgestimmt und heute das OK bekommen, dass a) die Änderung der Struktur OK ist und B) die Quellenlage ausreicht (was mich sehr beruhigt, denn das Thema Kundenzufriedenheitsmessung ist in den 90ern ausreichend erforscht worden, seitdem ist aber in den Grundlagen ruhe - andere Betreuer haben da andere Vorstellungen und erwarten x% Artikel aus den letzten 2-3 Jahren um Aktualität zu beweisen).

Geschrieben habe ich die 3 Tage eigentlich nur die neuen Überschriften für die Gliederung, es liegt ein neuer Haufen Papier hier und die Zeit läuft rückwärts.

Allerdings bin ich tierisch stolz auf mich, dass ich trotz der hohen Belastung etwas geschafft habe. Ich freue mich auf 1 Woche Urlaub, hoffe auf 10-20 Stunden Schreibworkload und bin mir sicher, dass ich trotz aller Widrigkeiten auch die Diplomarbeit schon irgendwie (:confused:) hinkriegen werde.

Aus meiner heutigen Perspektive würde ich ja sagen, Hauptsache durch. Allerdings befürchte ich, dass ich 1-2 Wochen vor der Abgabe wieder völlig hohl drehen werde und alles bis aufs letzte Detail ausfeilen "muss" um möglichst eine 1,x zu erzielen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Also ich finde es auch beeindruckend, dass Du trotz der beruflichen Belastung sogar noch etwas im Studium voran gekommen bist. Ich hatte da mit einem ganz anderen (deutlich negativeren) Blogbeitrag gerechnet.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin selbst etwas verwundert... wie so oft funktioniert es besser, je mehr Druck entsteht ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Aus meiner heutigen Perspektive würde ich ja sagen, Hauptsache durch.
Das gibts hier im Streberforum eh nicht! Wir sind da anders ... wir verzichten auf so ziemlich alles, hauptsache die Endnote stimmt ;)

Mal Spaß beiseite- ich kann das auch nicht :( die Panik grummelt bei mir schon wochenlang VOR Abgabe (sprich JETZT), dass ich nicht gut genug recherchiert, geschrieben, aufgepasst, eingegrenzt usw. habe!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?