Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    6.940

einlesen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rumpelstilz

79 Aufrufe

Nun habe ich die ersten Artikel gelesen und die ersten "Aktivitäten" bearbeitet. Zwar fängt mein Kurs offiziell erst in einer Woche an. Da ich aber weiss, dass ich in Woche 2 und 3 wenig Zeit zum studieren habe werde, versuche ich mich etwas vorzubereiten.

Zu den gelesenen Artikeln, die jeweils Aspekte der pädagogischen Forschung beleuchten, soll man einige Fragen erläutern.

Klingt soweit einfach, ist es aber nicht. Die offiziellen "comments" stellen meist ganz etwas anderes in den Mittelpunkt als ich.

Meist habe ich grosso modo schon die gleichen Sachen gefunden, aber ganz anders gewichtet.

Mir ist jetzt noch nicht klar, inwiefern diese "activities" eine Art Denkanstösse sein sollen, ob sie Diskussionen zwischen den Studenten anregen sollen - oder ob es darum geht, dass man genau die Punkte herausfindet, die in den "comments" angesprochen werden.

An den Diskussionen im Forum sehe ich aber, dass es denen, die schon lesen, gleich geht wie ich (zumindest denen, die sich dort melden). Ich bin also zumindest nicht allein und die Probleme sind nicht primär sprachlicher Natur.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Neben dem Diskutieren mit den Mitstudenten, hilft es Dir vielleicht auch Deine Fragen mit Deinem Tutor zu diskutieren. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja natürlich, das werde ich tun. Da der Kurs aber erst in einer Woche offiziell startet, möchte ich jetzt noch nicht mit Fragen das Forum "zumüllen", sondern das erste Tutorial (findet zu Kursbeginn statt) abwarten. Ich glaube, da wird sich einiges noch aufklären.

Ich weiss, dass die Tutoren z.T. noch die EMAs des letzten Kurses korrigieren und deshalb noch nicht aktiv im neuen Kurs sind. Unsere Gruppe hat schon Begrüssungsmails etc. bekommen.

Es gibt einige Studenten, die schieben jetzt schon eine - für meinen Geschmack - übertriebene Panik, weil sie Teile des Readers nicht verstehen, Links noch nicht aktiviert sind, die Aufgabenstellung der ersten TMA unklar sei (zu bearbeiten ab 18.November!!) etc. Sowas finde ich nervig. Wir bekommen Tutoring und das müssen wir meiner Meinung nach erst mal abwarten.

Sind ja eigentlich alles Lehrer, die müssten es doch besser wissen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Was Du hier beschreibst, kommt mir sehr bekannt von meinen Kursen vor - und die haben so thematisch gar nichts mit Deinem Kurs zu tun. :rolleyes:

Mein Vermutung: Der OU Student - insbesondere die weibliche Spezies - neigt zur Panik. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

:)

Danke! Dann ist das also nicht nur "bei uns" so. Natürlich fühle ich mich von der Materie auch etwas überrollt, aber generell habe ich bei der OU den Eindruck, dass die enorm darum bemüht sind, dass man mit allem (also Kurs und Präsentation) zu Rande kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Der OU Student - insbesondere die weibliche Spezies - neigt zur Panik.

Mit der OU alleine hat das nichts zu tun - mir geht's da ganz ähnlich ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung