Blog E.Keller

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    12
  • Kommentare
    41
  • Aufrufe
    158

VWA "Studium"

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
E.Keller

81 Aufrufe

Ich dachte so kurz vor Schluss schreibe ich mal einen Blog über die Erfahrungen bei der VWA.

Zum einen hat die VWA viele Präsenzphasen, d.h. jeden Samstag und teilweise auch noch unter der Woche...das ist genz schön stressig. Vor allem wenn es so wie bei mir ausbildungsbgleitend läuft und man auch für die Berufsschule was vorbereiten muss.

Von den Dozenten her ist es ziemlich gut, da es entweder Dozenten von Universitäten sind oder Praktiker wie z.B Richter für die Rechtsfächer.

Leider ist der Abschluss NICHT staatlich anerkannt, was auch mit keinem Wort explizit erwähnt wird wenn man sich deren Infomaterial durchliest :mad: Daher ist es auch sehr schwierig sich etwas anrechnen zu lassen.

Wenn ich dieses Forum früher gekannt hätte wäre ich wohl direkt zu einer FernFH oder FernUni gegangen...

Naja alles in Allem gibt es wenige Anbieter, die einem etwas anerkennen.

Die Möglichkeit an der VWA einen Bachelor oder Master Abschluss zu machen gibt es zwar auch aber wie gesagt nur mit vielen Präsenzphasen :(

Eine Erfahrung war es allemal für mich, allerdings bis kurz vor Schluss nicht zu wissen, dass es kein staatlich anerkannter Abschluss ist, ist nicht so berauschend. Zumal man ziemlich viel Stoff durchnimmt und man eigentlich davon ausgeht, dass man nachher was in der Hand hat.

Ich bin momentan noch in der Entscheidungsfindung...also wenn ich mich entschieden habe werde ich ganz bestimmt einen Blog einrichten der die Erfahrungen mit der betreffenden Hochschule und des betreffenden Studiengangs beschreibt :D


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


Egal was Du mit dem Abschluß machst, Dein erworbenes Wissen kann Dir keiner nehmen und das wird Dir sicherlich - wenn Du weitermachst - auch viel helfen.

Vom Inhalt hört man viel gutes von der VWA - nur leider in der letzten Konsequenz ist es nicht der "Karriere Garant" den der Abschluß gerne sein will.

Halte uns auf dem laufenden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Schön, dass Du uns an Deinen Eindrücken und gewissermaßen auch Deinem Fazit hier teilnehmen lässt.

Anerkannt ist so ein VWA-Abschluss ja schon - nur eben nicht als akademischer Abschluss. Also mach Dir mal nicht zu viel Stress.

Und sicher kannst Du ja auch noch was draufsatteln. Gewisse Möglichkeiten zur Anrechnung gibt es ja schon.

Ich bin auf Deine weiteren Schilderungen hier gespannt!

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

In Krankenhäusern werden die Leitungspositionen sehr gerne mit VWA-Absolventen besetzt. (Wahrscheinlich aus Kostengründen).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Stimmt das ist mir aufgefallen, da ich eng mit dem Gesundheitswesen zusammenarbeite kommen wir hin und wieder Führungskräfte von KH in die Quere ... dort findet man wirklich erstaunlich viele VWA-Absolventen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Susanne Dieter

Geschrieben

Hallo „Kollege“!

Ich bin an der VWA Trier und mache den Info-BW (habe hier auch einen Blog).

Bzgl. des Bachelors hat eine ehemalige Studentin unserer VWA geschrieben, sie habe bei der PFH in Göttingen den VWA-Abschluss als Grundstudium anerkannt bekommen.

Viele VWAs haben ja kooperierende FHs, an denen man innerhalb von zwei Semestern den Bachelor machen kann, aber zum Master kommt man damit nicht, weil sich Hochschulen meines Wissens noch an eine Vorgabe des Ministeriums halten, wonach 50% der Bachelor-Leistungen an einer staatlich anerkannten Hochschule erbracht werden müssen, um zum Master-Studium zugelassen zu werden.

Man kann noch den MBA im Ausland an bestimmten Hochschulen machen, aber intelligenterweise ist der MBA ein Master, der sich gerade nicht an BWLer richtet, sondern an Absolventen anderen Fachrichtungen, die BWL-Kenntnissse erwerben möchten.

Generell finde ich die VWA an sich eine gute Einrichtung (sonst wäre ich nicht dort), aber das Marketing ist wirklich missverständlich, diplomatisch ausgedrückt. :-(

Schönen Gruß und viel Glück für die Abschlussprüfungen

Susanne

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

erstmal danke für die vielen Kommentare und ermutigenden Worte :)

Ich denke es sollte jeder wissen (von Anfang an) auf was er/sie sich einlässt, da ich es ja leider nicht wusste (was den Abschluss betrifft).

Ich weiß dass man innerhalb von 2 Semestern noch einen Bachelor machen kann...aber der Master geht auch wenn man einen bestimmten Notendurchschnitt hat...dauert aber länger (logischerweise) und vor allem ist der auch wesentlich teuerer.

Ich werde wahrscheinlich an der pfh weitermachen, da ich dort das Grundstudium anerkannt bekomme. Ist trotzdem ärgerlich weil ich an der pfh ja schon dieses Jahr mein Diplom gemacht hätte wenn ich direkt nach dem Abi ´05 angefangen hätte...naja dann eben noch 2 Jahre draufsetzen.

Die Erfahrungen und das Wissen kann mir keiner nehmen das stimmt :rolleyes: Nur das i-Tüpfelchen (ein anerkannter Abschluss) fehlt mir noch.

Eigentlich wollte ich ja den Sonderstudiengang Technik an der hfh belegen...nur dafür wird man besipielweise nicht zugelassen :(

Ich bin aber froh dass es bald vorbei ist und ich zumindest bisschen was angerechnet bekomme :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?