Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    18.797

Da war es nur noch eine

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

53 Aufrufe

Fast pünktlich nach einem Monat (nicht nach 4 Wochen) am 17.11. ist das Ergebnis der BUF HA in Hamburg angekommen. Heute Morgen war somit die passende Zeile grün.

Ich habe mich sehr gefreut, so sehr wie schon lange nicht mehr, wenn ein Ergebnis Online ging. Für die Ausgangslage während des Schreibens ist es ein tolles Ergebnis-.

Auch wenn das Notenblatt nicht gleich auf Diplomkonzept umgestellt wurde (wird wohl die nächsten Tage folgen) bleibt somit offiziell nur noch eine einzige Leistung.

Komme was wolle: in spätestens 221 Tagen ist es vorbei!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


12 Kommentare


Die Arbeit ist natürlich besser als meine Frustgrenzen-Note, die ich für mich in diesem Fall bei 2,3 angesiedelt hatte. (sprich 2,3 oder schlechter = Frust)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch hier noch mal:

ich freue mich wirklich sehr für dich! Dass trotz der Widrigkeiten eine für dich akzeptable Note herausgekommen ist war finde ich sehr wichtig. Hoffentlich hilft es Dir, deine Probleme mit der DA besser in den Griff zu bekommen, ich drücke die Daumen :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Na dann kann man doch klar sagen: Ende gut, alles gut.

Thema BUF HA ist somit auch positiv beendet und abgehakt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Heute kam der Bewertungsbogen und ich bin doch etwas enttäuscht. Wenn man den "Musterbogen" ansieht, wie eine Diplomarbeit an der HFH bewertet werden sollte und dann mal den Bogen den ich erhalten hab daneben legt, könnte man meinen ... er wäre kaum ausgefüllt worden.

Zwar ist das Ergebnis wichtig, aber irgendwie wäre es ja auch schön gewesen ein Feedback zu bekommen was besonders gut war damit man sich darauf konzentrieren kann, bzw. wo man etwas besser oder vielleicht nur anders machen kann.

Wahrscheinlicher ist aber eher, dass Dozenten der HFH den Inhalt bzw. den Aufwand für die Korrekturbögen an ihr Honorar anpassen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

OK, DAS ist jetzt wirklich ärgerlich! Da habt ihr schon die Möglichkeit, vor der DA eine ähnliche Arbeit abgeben und korrigiert zu bekommen und dann sowas :( Nicht schön :(

Ich kann deine Enttäuschung sehr gut nachvollziehen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die anderen Arbeiten hatten ja immerhin Verbesserungsvorschläge. Aber der einzige wirkliche Kritikpunkt war, dass im Abbildungsverzeichnis die Quellen mit aufgeführt waren (was ich im übrigen für die anderen beiden Arbeiten so aus den Dokumenten der HFH herausgelesen hatte).

Vielleicht schreibt der Dozent auch für Abschlussarbeiten ein entsprechend differenziertes Gutachten. Das Problem ist eben, dass die HFH mit dem sehr umfangreichen Beispielgutachten im Studienbrief eine gewisse Erwartung geweckt hat.

Aber egal - Schlußpunkt dahinter. Ob ich den Prof. nun als Zweitkorrektor anfrage oder nicht... darüber muss ich trotzdem noch mal schlafen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

Stand denn neben der Beispielarbeit, wie sie bewertet worden war? Wenn eine Arbeit gut ist - wo sehen Sie da denn Sinn von Verbesserungsvorschlägen?

Oder wollten Sie vom Prof noch ein kleines Extralob? ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Eigentlich habe ich einfach nur ein differenziertes Bild erwartet. Die Beispielarbeit ist eine anonymisierte "echte" Arbeit mit einer echten Bewertung. Die Arbeit hat eine 1,7 erhalten und wurde mit 1,5 Seiten Gutachten bewertet.

Das sind deutlich mehr als 2 Zeilen.

Aber wie schon gesagt Schlußpunkt. Ich vermerke für mich einfach mal, dass ich ein ziemlich toller Typ bin und eine perfekte Hausarbeit geschrieben habe :cool:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Glaubst du wirklich im SB ist eine echtes Gutachten abgebildet? Ich hab für BSP auch nur wenige Zeilen bekommen, aber es ist ja auch nur BSP. Außerdem sagte der Dozent vorher schon, er schreibt nur eine kurze Stellungnahme und geht wenn nur auf Kritikpunkte ein.

Nach dem Motto: wofür extra lobend erwähnen, kann er/sie ja schon.

Wichtig sind ja die Themen wo die Kreuze nicht ganz links stehen (++) sondern woanders. Da ist es natürlich ärgerlich wenn nur so 1 kleiner Hinweis mit den Quellen/Bildern kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich gehe einfach mal davon aus, weil Exposè, Literaturlisten und Gliederung sicherlich nicht ausgedacht sind. Im alten Heft des Diploms sind sogar die Studenten erwähnt die die Beispiele geliefert hatten.

Zudem ist das Mustergutachten so differenziert, dass es sicherlich sehr viel aufwändiger ist so etwas zu erfinden als es einfach zu anonymisieren ;)

Wie so oft im ganzen Studium und sicher nicht nur an der HFH macht der Dozent/Korrektor den Unterschied. Einfach aus dem BSP Gutachten, dem UNL Gutachten und dem Mustergutachten war ich etwas enttäuscht. Nur als Beispiel, links UNL rechts BUF

chillie-albums-fi-de-album-picture1664-ha-bewertungsbogen.jpg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?