Blog Tori

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    22
  • Aufrufe
    238

Der Arbeitsplan erfährt eine Änderung

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tori

49 Aufrufe

Tja, da hocke ich nun mit meinem angelernten Kram und habe heute das Gefühl, alles irgendwie falsch geplant und angegangen zu haben. Die TII-Prüfung habe ich jetzt verschoben auf Januar und GPI steht jetzt diese Woche an. Die Hefte haben mir kaum Probleme gemacht und ich habe ganz gutes Feedback bei den B-Aufgaben bekommen. Deswegen war ich auch ganz froh gestimmt. Jetzt hat mich ein Thema so dermaßen nach hinten geballert, dass ich etwas nervös hier rumhopse und mich frage, ob ich nicht alles total falsch angegangen bin.

Kennt das jemand?

Hätte ich vielleicht doch erstmal Mathe machen sollen? Soll ich GPI auch verschieben?

Ich habe noch ziemlich lange Urlaub bis Ende Januar, das sollte mich eigentlich beruhigen. Trotzdem überkommt mich gerade so ein mulmiges und blödes Gefühl, die letzten 3 Wochen verplempert zu haben. falls ich nun doch keine Prüfung schreibe.

Ich habe mich immer für ein recht strukturierten Menschen gehalten, aber gerade fühle ich mich meinem eigenen Chaos und ich-weiß-nicht-was-ich-kann-und-soll-Wirr-Warr gefangen. Blöd. Ich fühle mich gerade einfach nur nutzlos.

:(


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


Durchatmen - schreckliches Thema noch mal durchlesen und ggf. StudyOnline, Google und Fachbücher zu Rate ziehen - Prüfung schreiben - Thema abhaken.

Wäre mein Tipp. Das musst du aber selbst für dich entscheiden. Verplempert hast du aber sicherlich keine Zeit, denn in diesen hast du ja sicher nicht gefaulenzt, sondern etwas gelernt.

Bei BWI hatte ich auch so eine Prä-Prufungs-Panikattacke, aber die ging relativ schnell wieder weg. Letztendlich bin ich froh, dass ich einen fetten Haken an das Thema machen kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das hilft mir gerade ganz gut, so eine neutrale Sicht von außen. Habe jetzt heute mal 5e gerade sein lassen, mir meine Katze auf den Schoß gesetzt und morgen schau ich mal, wie ich diese Lücke noch stopfe. Blöde Bretter vor'm Kopf ;).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo, da ich die Abkürzungen noch nicht kenne, nehme ich an TTI ist technische Informatik und GPI ist Grundlagen Programmierung? Welches Thema genau hat dich denn aus der Bahn geworfen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es dreht sich um die O-Notation bzw. die Bestimmung der Ordnung der Laufzeitfunktion eines Algorithmus. Ich merke immer wieder, dass ich die Theorie oft nicht in einen Zusammenhang bringen kann. Isoliert betrachten kann ich sie, aber sobald ich das im Kontext einer Aufgabenstellung machen muss, geht mir jede Abstraktionsebene flöten. Das ist mir zusätzlich dann noch echt peinlich, weil ich ja nun mal als Praktiker im täglichen Geschäft mit Programmierung zu tun habe. Aber vielleicht sollte man sich nicht zusätzlich diesen Druck machen. Ich setze mich oft unter Druck, weil ich denke, das doch alles sofort können zu müssen.

Heute habe ich das einfach beiseite geschoben, mich noch nachträglich für's Rep angemeldet und jetzt wiederhole ich noch ein paar Klausuren und fahre dann morgen entspannt nach Pfungstadt, wo ich mir auch ein Zimmer genommen habe.

Bis dann ....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mein Senf dazu:

Es wird immer wieder Themen geben, an denen du dir die Zähne ausbeisst. Im Gegensatz zu dir hatte ich null Vorbildung (gerade die Programmierung hat mich wirklich Kraft und Mühe gekostet), weshalb ich natürlich den Druck "ich muss das doch können" nicht hatte - allerdings war ich grundsätzlich der Meinung, dass ich mir alles erarbeiten können sollte.

Später habe ich dann gemerkt, dass "Mut zur Lücke" auch glücklich machen kann - und wenn man alles beherrscht, und nur einen kleinen Teil eben nicht, reicht es dennoch für eine 2,X.

So geschehen bei mir in der 2. Matheklausur - da bin ich (erwartungsgemäß) über die Aufgabe in Stochastik gestolpert, sonst hätte es auch da eine hübsche 1,X gegeben.

Augen zu, durch, mit etwas Können über 50% und Haken dran - die nächste Klausur wird dann besser :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, das ist was, was ich echt noch lernen muss: Mut zur Lücke. In der Angelegenheit war ich schon immer 'ne Pfeife ... :blushing:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?