Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    27
  • Kommentare
    63
  • Aufrufe
    1.717

Weiter gehts.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AndreasR

117 Aufrufe

Heute habe ich mich für die Einführungsveranstaltung vom 16.04. - 18.04.2012 angemeldet. Leider ist es mir nicht möglich schon an einem früheren Termin teilzunehmen.

Ansonsten werde ich mich den "spannenden" Betriebswirtschaftsstudienbriefen zuwenden. Ach ja, Recht ist auch dabei. Macht das Ganze wohl auch nicht interessanter.

Angemeldet habe ich mich schon mal für BWM-Rep und -Klausur im März (brauche ein Ziel).

Eventuell steht ja Anfang 2012 noch ein Umzug an. Es hängt nun noch von der Entscheidung der Hausverwaltung ab. Wenn hier die Zeit nicht ausreicht muss, die BWM-Klausur eben verschoben werden. Nun fange ich aber erst mal an.

Hat jemand zufällig eine gute Strategie für das Lernen von BWL und Recht parat?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich habe mich vor den Spiegel gestellt und mir die Inhalte selbst ohne Unterlagen erklärt. BWl und Recht sind beides Themen, die Du nur verstehst wenn Du sie praktisch anwendest. Und nur vorm Buch zu sitzen und Definitionen zu pauken, da bin ich anfangs fast wahnsinnig geworden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wobei ich finde, dass es gerade in BWL doch auch eine ganze Menge an Listen etc. gibt, die reingepaukt werden müssen.

Und in Recht ist es wichtig, sich daran zu gewöhnen, dass es auf jedes Detail ankommt und bei den Fällen wirklich umfassend geprüft und begründet wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

BWL ist - wir Markus schon sagt - extrem viel Stichpunktwissen. Wobei ich mich erinnern kann, dass in meiner Klausur damals eine Aufgabe war, wo man die Verhältnisse der gegebenen Lagerkennziffern zueinander erklären musste. Außerdem wurde gefragt, welche Formel für welchen Teil der unternehmerischen Betriebswirtschaft interessant wäre (also für Controlling, Einkauf, Lagerwirtschaft usw.).

Großer Vorteil ist natürlich, wenn man den ganzen Kram schon mal hatte (ich z.B. hatte während meiner Ausbildung zur Industriekauffrau den Müll bereits und konnte ihn somit auf mein altes Unternehmen "anwenden).

Recht ist eigentlich easy, weil es hauptsächlich um Arbeitsrecht geht. Fand ich nicht schwierig zu verstehen. Die Hefte waren - wenn mein Gedächnis mich nicht trügt - auch sehr gut verständlich.

Im Zweifelsfall nicht zögern, die Tutoren anzusprechen - lieber einmal häufiger gefragt, als irgendwas falsch verstanden :)

viel ERfolg dabei :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung