Springe zum Inhalt

Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    17.111

kein Titel - dafür wieder Zeit und viel Motivation fürs Studium

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Engel912

46 Aufrufe

So kann es gehen - nicht, dass ich wirklich an einen Sieg der deutschen Mannschaft gegen die wirklcih toll spielenden Spanier geglaubt hätte. Aber man hat halt schon gehofft und gebetet. Aber wer so spielt ... naja ;) wird in den Medien ja jetzt genug breitgetreten.

Die EM ist zu Ende, ohne Titel - mit bitterem Nachgeschmack, dass wir mal wieder nur 2. waren.

Dafür ist meine Motivation, jetzt endlich den nächsten Part im Kampf um meinen Studienabschluss anzugehen. Das erste Heft GPI (Struktogramme/Algorithmierung) habe ich jetzt zum x-ten Mal gelesen und studiert und versucht, daraus etwas zu lernen. Ich scheitere gefühlt an Vorkenntnissen, die ich nicht habe. Ich werde jetzt halt versuchen, so weit wie möglich alleine zu kommen. Und mich für den Crashkurs im August anmelden! Hoffentlich kann dort wer Licht in mein programmiertechnisches Dunkel bringen. Ich denke, wenn ich den Ansatz mal habe, ist es mit Sicherheit nciht mehr schwierig - mir fehlt gerade nur der Einstieg.

Kommilitonen haben mir schon erzählt, dass es teilweise zum Verzweifeln ist - aber hey! Ich habe Mathe hinter mich gebracht, da wäre es doch gelacht, wenn ich nciht auch lernen könnte, wie man in C/C++ programmiert?!

Euch eine erfolgreiche Woche - ich hoffe dass meine auch erfolgreich wird ;-)

LG

Danny

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ist denn ein zweiter Platz bzw. Vize-Titel wirklich so etwas Negatives? Ist irgendwie so ein Trend unserer Zeit, dass nur noch die Spitzen-Leistung gilt und alles Andere abgewertet wird. Exzellenz-Unis, Top-Absolventen usw. Finde ich ein bisschen schade.

Nur mal so meine Gedanken zum Montag-Morgen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ach ... ich denke man sollte ruhig höhere Ziele vor Augen haben, ist ja nichts verwerfliches dran.

Nur darf man natürlich nicht total entäuscht sein wenn man sie nicht erreicht.

Wobei Danny doch ein gutes Beispiel ist - schließlich hat sie ja auch eine Super Mathearbeit hingelegt :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Der zweite Platz an sich ist nciht verwerflich - nur hat man beim Spiel gegen Portugal wie auch in ganz kurzen Phasen gestern gesehen, dass sie es können ... deswegen war ich schon enttäuscht.

Und ums genau zu sagen, auch die liebe Danny wäre sehr mit einer durchschnitts-2 zufrieden ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Klar, die Enttäuschung kann ich schon verstehen. Mein Kommentar war auch gar nicht so sehr auf Deinen Artikel gemünzt, sondern zum Beispiel darauf, wie dieser doch eigentlich schöne Erfolg von den Medien etc. als Niederlage und Versagen dargestellt wird. Und das eben nur als Beispiel für alle Bereiche unseres Lebens. Kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen als Versager vorkommen, nur weil sie nicht ganz die perfekten Maße, Noten etc. haben - obwohl sie vermutlich oft weit besser als der Durchschnitt sind.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das seh ich dann ganz genau so!

Btw: natürlich hätt ich heute auch gerne in Berlin gestanden und gesungen und gejubelt ;) Mein Job und mein schlechtes Gewissen haben aber "nein" gesagt.

"'54, '74, '90, 2010 ... darin stimmen wir alle ein...."*sing*

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung