Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    5.631

Habe ich eine Meinung? Und wenn ja, welche?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rumpelstilz

24 Aufrufe

Mittlerweile stecke ich nun tief in der TMA2, der zweiten Einsendearbeit.

Es geht um einen Artikel, in welchem verschiedene Konzepte des Lernens zu einander in Relation gesetzt und dazu passende Forschungsmethoden erläutert werden. Es geht darum, welche Konzepte welche Methoden erfordern, was kombiniert werden kann und wo Kombinationen schwierg bis ausgeschlossen sind.

Nun sollten wir erläutern, welche Behauptungen die Autoren aufstellen. Das kann ich machen.

Dann sollten wir die Stärken und Schwächen ihrer Behauptungen beschreiben und begründen.

Hier kommt mein Problem: Ich kann alles, was sie schreiben, nachvollziehen. Zwar ist nicht alles kompatibel mit anderem, was wir gelesen haben, aber meiner Meinung nach gibt es halt unterschiedliche Sichtweisen der Dinge, die alle berechtigt sind.

Ich beschäftige mich noch nicht lange genug mit dem theoretischen Hintergrund dieser Themen, um mir wirklich eine eigene Meinung zu bilden. Oder bin ich einfach zu sehr kompromissorientierte Schweizerin?

(Die Arbeit hat dann noch weitere Abschnitte, das ist erst der erste...)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Ich gebe zu, dass ich nicht wirklich kapiert habe, was genau gewünscht ist (ich weiss schon, warum ich einen technischen Studiengang gewählt hab ;))

aber die Aussage fand ich jetzt zu süß:

Oder bin ich einfach zu sehr kompromissorientierte Schweizerin?

Man könnte das auch als Toleranz bezeichnen. Wer seine Meinung sinnvoll verargumentieren kann (und diese Argumente nachvollziehbar sind) hat nun mal nicht zwingend unrecht, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernstudienakademie

Geschrieben

Ich glaube, man möchte eigentlich von Dir erfahren, ob die wissenschaftliche Texte auch gegen den Strich bürsten kannst

Das war jedenfalls bei meinem Studium ein ganz wichtiges Lernziel, dass man auch das "Haar in der Suppe" finden konnte.... ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich glaube, man möchte eigentlich von Dir erfahren, ob die wissenschaftliche Texte auch gegen den Strich bürsten kannst

Ja, darum geht es mehr oder weniger. Ich denke, es kommt ihnen nicht einmal darauf an, ob an "pro" oder "contra" ist - man muss einfach gute Gründe, untermauert durch Aussagen aus anderen Materialien, die wir bearbeitet haben, anführen.

Einfach wäre es natürlich, wenn ich eine eindeutige eigene Meinung hätte und "nur noch" Aussagen suchen müsste, die meinen Standpunkt bestätigen.

"Man kann es so oder so sehen" ist nicht unbedingt gefragt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?