Fernabi 2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    86
  • Kommentare
    74
  • Aufrufe
    1.900

Tag 3, Block 1

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Annyaraz

53 Aufrufe

Heute bin ich ziemlich müde, 10 Uhr ist als Anfangszeit anscheinend noch nicht spät genug. Vielleicht sollte ich mal wieder früher ins Bett gehen...

Heute hab ich das Lied bearbeitet (wieder ca. 15 neue Vokabeln) Jetzt, wo ich es richtig verstehe, ist es noch tiefgründiger, als ich dachte. Hieran sieht man grammatisch schön den Zusammenhang von à - y, also "songer à" und "songez-y", was auf den ersten Blick erst mal ein bisschen komisch aussieht, aber wenn man das ein paar Mal bewusst gelesen hat, prägt sich das dann irgendwann auch ein.

Dabei fällt mir ein, dass ich ja mal diese Listening-Reading-Technik ausprobieren wollte. In groben Zügen funktioniert das ungefähr so: Man nimmt sich ein (möglichst langes) Werk, das man sowohl in der Fremdsprache, als auch in der Muttersprache, als Buch und Hörbuch hat und geht dann folgendermaßen vor:

1. Lesen in der Muttersprache, um den ungefähren Sinn zu erfassen

2. Hören in der Muttersprache und gleichzeitig lesen in der Fremdsprache

3. Hören in der Fremdsprache und gleichzeitig lesen in der Muttersprache

4. Hören und lesen in der Fremdsprache

5. Hören in der Fremdsprache und jeweils einen Satz nachsprechen

6. Übersetzen von Fremdsprache in Muttersprache

7. Übersetzen von Muttersprache in Fremdsprache

Wenn ich noch ein bisschen mehr Zeit gehabt hätte (so ca. 2 Jahre...) hätte ich das gerne mal ausprobiert. Das ideale Buch dafür hätte ich auch schon gehabt, und zwar "A la recherche du temps perdu". Das dürfte vom Umfang her ausrechen ^^ Obwohl es noch spannender wäre zu gucken, ob das System funktioniert, wenn man die Sprache und vor allem die Grammatik noch gar nicht beherrscht. Vielleicht teste ich das nach dem Abi mal mit Spanisch.

Danach hab ich meinen Rückstand in Soku mal aufgeholt und mich 3 Stunden lang mit Bundestagswahlen beschäftigt (mehr oder weniger, erst mal hab ich die Texte nur kopiert, anhören werd ich sie mir dann wann anders) Das heißt, ich sollte gleich mal ein bisschen Englisch machen, obwohl ich eigentlich nicht so recht weiß, was ich da noch üben könnte (im Gegensatz zu Französisch ist mein Wortschatz da ja auch etwas größer *ächm*) Also wird es wohl wieder auf Mathe hinauslaufen, das könnte ich theoretisch ja auch zu Englisch dazuzählen, wenn ich ganz faul wäre. Aber irgendwas fällt mir da auch schon noch ein.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?