• Einträge
    10
  • Kommentare
    39
  • Aufrufe
    1.243

Hausarbeit ist weg und endlich ein wenig entspannen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
JeyJey

131 Aufrufe

Hallo alle zusammen,

letzten Montag habe ich meine Hausarbeit für empirische Sozialforschung abgeben können.

Am Dienstag bekam ich dann auch die Nachricht vom Studiensekretariat dass meine Arbeit angekommen sei.

Einen Tag vor Abgabeschluss hatte ich es also geschafft!! :thumbup:

Die Hausarbeit war gar nicht so einfach. Zum ersten Mal in meinem Leben entwarf ich einen Fragebogen und der Weg dorthin war doch ziemlich holprig. Teilweise dachte ich, das schaffe ich nie!!

Als dann aber nach unzähliger Literaturrecherche und diversen Nachtschichten ich meinen ersten Entwurf hatte war ich ziemlich stolz!! ;) Von da an passierte zwar noch einiges mit dem Fragebogen aber es gab mir Auftrieb.

Der nächste Punkt an dem ich dann ziemlich nervös war, war der Pretest. Ich habe ein paar Menschen den Bogen geschickt und um Rückmeldung gebeten. Die war zum größten Teil positiv und mir fiel ein Stein vom Herzen. Ich änderte zwar noch einige Dinge am Bogen, aber ich war positiv gestimmt.

Nun warte ich gespannt auf die Note und Rückmeldung vom Prof.

Was ich ein bischen doof fand waren die wirklich SEHR genauen Vorschriften zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten von der FH. Zu Beginn gab es ein Dokument vom Studiensekretariat in dem die formalen und inhaltlichen Anforderungen an solche Arbeiten für den Studiengang festgelegt sind. Seitenränder, Schriftart und Größe sowie der Zeilenabstand sind genauestens vorgeschrieben. Dadurch dass ein Zeilenabstand von 1,5 vorgeschrieben ist, passt per se schon mal weniger auf eine Seite drauf... hmm... Bei der geforderten Seitenanzahl für die HA stand in den Richtlinien 10-12 (ohne Inhlatsverzeichnis, Anhang etc.). Da aber mein Fragebogen alleine schon 7 Seiten umfasste war mir klar das geht niemals auf. Am Ende hatte ich dann 28 Seiten geschrieben.. :(

Ich hoffe das ist ok....

Eigentlich wollte ich noch eine 2. HA machen und zwar die für Organisationspsychologie, aber das habe ich nicht mehr geschafft. Ich hatte den Aufwand für die 1. HA unterschätzt und musste daher die 2. nun schieben.

Somit sind dann nun alle Veranstaltungen des 2. Semesters in meinem 2. Teilzeitsemester gelandet. Mal schauen wie ich das hinbekomme.

Aber jetzt schlafe ich erst einmal eine MENGE nach (ich habe diverse Nachtschichten machen müssen für die HA) und nehme bewußt jetzt ein wenig Ferien vom Studium. ;)

Dann fange ich an das Empirische Forschungsprojekt vorzubereiten.

Liebe Grüße

Jasmin


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Schön, dass Du es jetzt hinter Dir hast. Ich drücke Dir die Daumen. Den Fragebogen würde ich eigentlich eher zum Anhang zählen, so dass das den Umfang der eigentlichen Arbeit dann etwas reduziert. Hast Du die Überschreitung der Vorgabe denn vorab mit dem Prof. abgestimmt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Jasmin,

ja, ich würd den Fragebogen auch als Anhang zählen,

aber die vorgegebene Seitenanzahl verdoppeln (sind ja ohne Fragebogen dann auch noch 21 Seiten) würd ich auch nicht ohne Rücksprache mitm Prof/Betreuer machen, ich glaub das ist nicht so ohne.

Kommt aber natürlich immer auf den Korrektor an.

(mal davon abgesehen, dass ich eher das umgekehrte Problem habe, ich hab oft Mühe, die 10 bis 12 Seiten Text überhaupt zusammenzukriegen, "zuviel" hat ich bisher noch nie :-),

Ich drück dir die Damen, auf ein baldiges und gutes Ergebnis!

LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Jasmin,

"Am Dienstag bekam ich dann auch die Nachricht vom Studiensekretariat dass meine Arbeit angekommen sei.

Einen Tag vor Abgabeschluss hatte ich es also geschafft!!"

noch eine Info bezüglich Abgabefristen:

Beim Bachelor WiPsy ist der Abgabetag verändert worden, es gab wohl lt. den Angaben einer Kommilitonin mal ungerechtfertigte Zurückweisungen vom Prüfungsamt (die Diskussion war noch im alten Intranet) und nun gilt meines Wissens die Regelung, dass man am letzten Tag des Semesters (also im WS der 29.02.2012) die Hausarbeit per Einwurf-Einschreiben bei der Post abgegeben haben muss. (Ich weiß allerdings nicht, wie beim Master die Regelungen sind, hier mußt evt. nochmal in deiner Prüfungsordnung nachlesen).

Falls die Regelungen beim Master und Bachelor gleich sind, hättest also noch zwei Tage Bearbeitungszeit gehabt.

LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hast Du die Überschreitung der Vorgabe denn vorab mit dem Prof. abgestimmt?

Erst einmal sorry dass ich erst jetzt antworte, ich habe gar nicht mitbekommen dass es Kommentare gab. :(

Entweder lag es an meinem extremen Schlafmangel und ich hab die Mails übersehen oder ich wurde nicht informiert.

Nein ich habe den Prof. nicht darüber informiert, da blieb keine Zeit für.

Inzwischen habe ich auch schon die Note (3.0). Bin ein wenig erstaunt darüber und werde mich noch genauer erkundigen wie es dazu kam. Ich hoffe nicht das dies ein ausschlaggebender Punkt war. :blink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
nun gilt meines Wissens die Regelung, dass man am letzten Tag des Semesters (also im WS der 29.02.2012) die Hausarbeit per Einwurf-Einschreiben bei der Post abgegeben haben muss.

LG

Hallo Lisa,

bei uns steht folgendes:

Der letztmögliche Eingangstermin in Riedlingen (per Post mit Einwurf Einschreiben oder in der Verwaltung eingeworfen) ist der 29. Februar 2012.

Also muss die Arbeit an dem Tag dort sein und nicht erst abgeschickt werden, denke ich.

Wir war Dein Semester?

Liebe Grüße

Jasmin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Jasmin,

das mit der Seitenüberschreitung nehmen, so wie man immer raushört, die Profs doch ziemlich genau.

Streng genommen ist ja bei einer Verdoppelung der Seitenanzahl die Aufgabenstellung nicht erfüllt, sondern verfehlt.

Hast den aktuellen Aushang bezüglich Hausarbeiten in dem Semester gelesen? Diesmal stehts genauer im Aushang. Ich werde diesmal meine also spätestens am 31.08. zur Post bringen.

Eine Kommilitonin von mir hats sichs im Februar nochmal vorher per Mail bestätigen lassen, weils wie du oben schon zitiert hast, im letzten Semester wieder missverständlich kommuniziert wurde. Da kann ich Riedlingen nicht verstehen, es gab ja schon die Diskussion im alten Intranet (im Sommer 2011) drüber und derjenige, der diese Diskussion nicht mitbekommen hat, dem wurden dann wieder ein/zwei Tage Bearbeitungszeit "abgezwickt".

Aber wie gesagt, schau nochmal nach, wie die Prüfungsordnung im Master ist, evt. gibts hier doch Unterschiede zum Bachelor.

Am Wochenende hab ich Klausuren zum Nachtermin und im Moment die totale Versangensangst,

man wär ich froh, wenn ich die Klausuren schaffe, Noten sind erstmal zweitrangig.

Du hast das Semester ja fast nur wissenschaftliche Arbeiten und nur eine Klausur?

Ich drück dir die Daumen und viel Durchhaltevermögen!

Viele Grüße

Lisa

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?