Strukturierte Freizeit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    138
  • Kommentare
    607
  • Aufrufe
    5.786

...bleiben

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chryssi

75 Aufrufe

So, nach mehreren schlaflosen Nächten, + / - Listen und weiß der Kuckuck wie vielen Gesprächen mit vielen Vertrauten ist die Entscheidung für Bleiben gefallen!

Im ersten Moment kam ich mir ein bischen wie ein Feigling vor, erst so groß hier geschrieben zu haben, dass ich gern von BWL zu WING wechseln würde und es nun doch nicht wahr machen. Aber nach genauem Abwägen ist dies die rationaler Entscheidung, und darum gehts doch in BWL, oder?

Der große Vorteil von "Bleiben" ist ganz klar, dass der Abschluss in kürzerer Zeit möglich ist, die Kosten geringer sind und ich an meinem bekannten Studienzentrum bleiben kann, also die zu fahrenden Strecken überschaubarer sind. Gleichzeitig kommt noch der Jobwechsel dazu, der auch gemeistert werden will, und wahrscheinlich viel Energie beanspruchen wird.

Begraben ist der "Traum" vom WING keineswegs.

Ich werde in absehbarer Zeit den guten Tip von euch ausprobieren und mich einfach mal zu Zertifikatsmodulen anmelden. :)

Sollte ich den Aufbaustudiengang für BWLer an der HFH noch dranhängen wollen, werden diese dann angerechnet und ganz spitz kalkuliert kommen die Kosten des Aufbaustudiums denen gleich, die ich jetzt mehr investieren müsste.

Folglich bleibt es bei meinem Plan mit 4 Modulen dieses Semester, und ich muss zugeben, seit die Entscheidung gefallen ist, ist sprunghaft auch die Motivation für den aktuellen Arbeitsplan gestiegen.

So hat das Ganze also doch etwas Gutes ;)

P.S. und ich kann den "sich-wie-ein-Schnitzel-freuenden" Smiley bei der bestandenen WMT 2 Klausur stehen lassen...


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Ich finde nicht, dass das feige ist zu bleiben. Deine Gründe klingen sehr logisch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde, das klingt sehr gut durchdacht. Und wenns dich nach dem BWL-Studium überkommt, kannst du immer noch den Sonderstudiengang Technik anhängen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich danke euch, dazu ist also bloggen gut :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde es nachvollziehbar und sinnvoll.

An Deiner Stelle würde ich aber, anstatt 8tsd EUR in einen zweiten Bachelor zu investieren versuchen einen Master in WING dranzuhängen. Der Mehrwert dürfte deutlich spürbarer sein.

Aktuell bietet soetwas eigentlich nur die AKAD an (und nach allem was ich in den Blogs gelesen habe, darf man den Zeitplan im technischen Bereich ruhig um 100% verlängern) aber wer weiss was noch kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das wäre echt ein ehrgeziger plan chillie! :thumbup:

Von Bachelor BWL auf Master WING?!? Ohne mich schlau gemacht zu haben, bin ich nicht sicher, ob das zugelassen ist, aber wenn es so weit ist, werd ich drüber nachdenken, versprochen!!! :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Der AKAD-Master ermöglicht genau das, allerdings ist dann das erste Semester voller Technik-Knaller, darum ist der 4-Semester-Plan da sicher niemals haltbar.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

4 Semester Vollzeit is echt ein strammer Plan, vor allem wenn man die Grundlagen nicht hat.

Aber irgendwann solche Träume umsetzen zu können, wäre fantastisch!!!

Danke für den Hinweis!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?