Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    112
  • Kommentare
    541
  • Aufrufe
    5.553

Es hat sich was geändert

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
XPectIT

180 Aufrufe

Das Semester ist zuende, welch eine Wohltat.

Aber die Bearbeitung des nächsten Semesters ist freigeschaltet, wenn mir jetzt langweilig wäre, wüsste ich was ich mache. Achja, mein Name ist XPectIT und ich studiere Informatik an der FU Hagen. Nur für den Fall, dass ihr mich nicht mehr kennt. :-)

Der letzte Eintrag ist Anfang Dezember gewesen und hatte den Titel "Ich muss was ändern - bald". Dort habe ich noch von ruhigeren Abschnitten ab Januar geträumt. Tja, denkste.

Ohne jetzt alles einzeln zu beschreiben und die Auswirkungen aufs Studium zu beleuchten. Wenn es etwas gibt, was ich mitnehme, dann ist das Einsicht.

Und zwar die Einsicht das man jederzeit sein Studium zurückstecken können muss und Knautschzonen sind nicht nur bei einem Verkehrsunfall wichtig.

Die größten Schlagworte seitdem:

- Oma gestorben

- Kind 5 Tage im Krankenhaus

- Noro-Virus

- Zeh angebrochen

- Kollege 6 Wochen ausgefallen

Ich studiere noch, denn ich will studieren (und irgendwann auch einen Abschluss haben).

Die Klausur in Computersysteme am Samstag war für mich ein Lotto-Spiel mit unrealistischen Gewinnchancen. Vom Stoff hatte ich 25% nicht mal angeschaut, zu 25% hätte ich oberflächliches Wissen gehabt und die restlichen 50% konnte ich. Aber Fortuna hatte scheinbar ein Einsehen. Von 13 Fragen, kamen 12 aus dem Bereich den ich konnte. Sollten mir nicht viele, dumme Fehler passiert sein, habe ich mit ca. 75-80% der Punkte bestanden - aber warten wir die Korrektur ab.

Diese Reduktion der Vorbereitung musste ich aus Zeitmangel einfach machen, denn es kamen nicht nur die o.a. negativen Dinge, die in der Knautschzone einschlugen, sondern auch die positiven Zeitverbraucher. Da natürlich an erster Stelle mein Sohn, der mittlerweile krabbelt und zahnt (beides wie ein Weltmeister).

Im letzten Semester habe ich durchschnittlich 6 Stunden / Woche lernen können. Das ist nicht viel und da ich nicht nur Klausuren bestehen, sondern Wissen behalten möchte reicht mir das selbst nicht. Ich plane in nächster Zeit wieder öfter hier zu schreiben und zu lesen, aber ich muss einen komplett neuen Rhythmus finden, mal sehen ob mir das gelingt.

Die Statistik zum Semester III folgt in Kürze.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Aber sicher kenne ich Dich noch! Ich finde es beachtlich, dass es in der Klausur so gut gelaufen ist.

Ansonsten kommt mir vieles von dem, was Du schreibst und was passiert ist nur zu bekannt vor...

Hoffen wir mal, dass es nächstes Semester besser läuft.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Markus,

mit so einem guten Verlauf konnte ich nicht rechnen. Aber ich habe nicht vor, so ein Glücksspiel zu wiederholen.

Die Hoffnung im nächsten Semester mit weniger Gegenwind vorwärts zu kommen, habe ich auch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo

Wenn man das liest, merkt man doch auf was für einem hohen Niveau man jammert. Aber es ist beruhigend zu wissen , das es anderen ähnlich geht.

Ich bin mir sicher Du wirst es schaffen, Kinder werden größer (meine kliene ist mittlerweile 14 Monate ) und es geht aufwärts.

Grüße aus dem Allgäu

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung