Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    21.893

Warum denn gerade JETZT?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chillie

118 Aufrufe

Gestern hatte ich erst noch die Diskussion mit Bekannten, dass ich eigentlich mit meinem Job sehr zufrieden bin, es hier in der Gegend sowieso selten Stellen für jüngere kaufmännische Führungskräfte gibt und ich aktuell so arbeiten kann wie ich möchte.

Und heute... heute trifft mich doch glatt der Blitz. In der Zeitung findet sich eine Anzeige für eine Stelle, die mich reizen würde. Nicht nur für eine Stelle sondern für eine besondere - ich kenne nicht nur die Position sondern auch den jetzigen Stelleninhaber, denn es ist mein direkter Ansprechpartner eines meiner Kunden der wohl dieses Jahr ausscheiden wird.

Warum ... denn... genau ... jetzt! Jetzt wo ich tausend Sachen im Kopf und zu erledigen habe. Aber OK, warum hilft nichts.

Einerseits erfülle ich die Qualifikationen nicht 100% (wahrsch. bin ich auch etwas zu jung) ... andererseits wäre so eine Position ein Schritt nach vorne und hat auch Schnittmengen mit meinem Job (und ich kenne den AG und mehrere solcher Stelleninhaber).

Inzwischen bin ich 6 Jahre bei meinem AG, ich habe mich von der Sachbearbeitung zum Teamleiter entwickelt und ... Ironie lässt grüßen ... erst gestern eine erstklassige Beurteilung im Mitarbeitergespräch erhalten.

Das bringt mich jetzt wirklich komplett aus dem Konzept - so finde ich jetzt keinen klaren Gedanken für die DA und muss mir erst mal klar werden was ich als nächsten machen möchte.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


14 Kommentare


Empfohlene Kommentare

solche Dinge passieren nie zur "rechten Zeit" - gibt es die richtige Zeit für sowas überhaupt?

ich würde auch sagen: man muss Chancen nutzen, die sich bieten.....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas passiert wenn ich langsam meinem Job überdrüssig bin und wieder etwas "Thrill" brauche geht eher gegen 0.

Was mich persönlich einfach... naja nicht ärgert, denn ich kann es nicht ändern ... aber vllt. ... stört, ist die Tatsache, dass ich in 1-2 Jahren einfach für mich selbst genügend Führungserfahrung gesammelt hätte um das für so eine Position auch 100% sicher einem potentiellen AG verkaufen zu können.

Zu verlieren habe ich nichts, ausser einen geplatzten Traum (egal bei welcher Entscheidung).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich würde es auch zumindest versuchen. Gerade weil es Dir in Deinem aktuellen Job ja gut geht, kannst Du es doch riskieren, ohne jetzt zu großen Aufwand in die Vorbereitung zu investieren. Zwar hast Du eigentlich genug andere Baustellen - aber ich halte es für fraglich, ob Du diese Chance schnell aus dem Kopf bekommst und Dich auf die anderen Aufgaben konzentrieren kannst, wenn Du Dich gegen eine Bewerbung entscheidest.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich werde mich bewerben - allerdings lass ich das Schreiben noch bis Morgen Abend liegen.

Nachdem ich jetzt alles zusammengeschrieben habe, bin ich auch wieder der Meinung, dass es die richtige Entscheidung ist. S***** auf die 2 Stunden die für die DA jetzt fehlen, daran wird es nicht scheitern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

genau - probier es - check deinen Marktwert.. Normalerweise dauert sowas eh 2 - 3 Monate und dann ist die DA durch und du bist Dipl.-Chilli;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Chillie hau rein.

Wenn du dich noch nicht entschieden hättest, so hilft oft eine andere Sichtweise.

Was würdest du jemandem raten, der dich in so einer Situation fragt. :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sehe das genauso, einfach mal bewerben - es ist mindestens eine gute Übung für die Zukunft. Man hat ja nicht so oft ein Vorstellungsgespräch ;) Was die "noch wachsende" Führungserfahrung angeht: Eines habe ich in der Vergangenheit gelernt: Man unterschätzt oft seine eigenen Fähigkeiten und eigenen Talente; man wächst ja auch mit den neuen Herausforderungen :)

Viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bisher übrigens noch Funkstille, obwohl ich gestehen muss ... dran gedacht habe ich nur, nachdem ich im Blog etwas zurückgelesen habe. Aber (!) gut, dass ich es getan habe.

Als Message an alle zweifelnden Fernstudenten da draussen... traut euch!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da hatte ich es schon komplett vergessen, aber heute kam eine Absage.

Ich bin nicht sonderlich überrascht - habe ehrlich gesagt zwischenzeitlich auch nicht nachgefragt ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Meiner Meinung nach dennoch gut, dass Du Dich beworben hattest - so hast Du das Thema immerhin gut aus dem Kopf raus bekommen. Sonst hätte es Dich vielleicht weiter abgelenkt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das wichtigste, war vor allem die Erkenntnis, dass ein Job nie unendlich ist und neue Herausforderungen am Markt existieren. Genrell ein Thema, dass ich nach dem Abschluss aufgreifen werde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung