• Einträge
    163
  • Kommentare
    659
  • Aufrufe
    4.733

Der satanarchäolügenialkohöll ische Wunschpunsch

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sasa

67 Aufrufe

Kennt ihr das Buch von Michael Ende? Ich weiß nicht, warum ich da gerade heute daran denke, aber da kamen einfach ein paar nette Erinnerungen hoch :)

Was meine Noten betrifft, bräuchte ich eigentlich keinen Wunschpunsch. In den letzten Tagen sind sechs Noten eingetrudelt:

Moderation: 2,3 (für den geringen Arbeitsaufwand geht das in Ordnung)

Teamentwicklung: 1,7

Kriminalpsychologie: 1,7 (bei absolut undurchsichtigem Bewertungsmaßstab, aber ich will mich nicht beschweren ;) )

Vereinsrecht/ Steuerrecht: 2,0 (im Zweitversuch, daher freut mich das riesig)

Freizeit, Tourismus und Animation: 1,3 (SAGENHAFT!!!)

Dazu habe ich den Praktikumsbericht "bestanden", dafür gibt es keine Note.

Diese Noten freuen mich umso mehr, da ich dieses Semester endlich mal die geschobenen Hausarbeiten und Prüfungen angegangen bin und somit mit den aktuellen Kursen auf dem Papier einen Workload von 52 CP erledigt habe. Auf dem Papier deshalb, weil ich die Inhalte der alten Fächer natürlich irgendwann schon mal gelernt habe. Somit ging die Prüfungsvorbereitung bzw. das Schreiben der Hausarbeiten für diese 22CP fix über die Bühne.

Nun muss ich bis morgen Abend noch zwei Hausarbeiten fertigstellen, dann kann ich das 6. Semester endgültig abhaken und mich voll auf das 7. konzentrieren.

Ich habe mich vorgestern endlich an meinen Wunsch-Betreuer für die Bachelor-Thesis gewendet, aber bisher noch keine Antwort erhalten. Dazu mehr wenn es soweit ist. Das Thema steht aber soweit :)

Den Montag werde ich dann zum entspannen nutzen (und vielleicht zur Gaudi den Wunschpunsch lesen :thumbup::lol: ), denn Dienstag bis Samstag ist die erste Präsenzphase des 7. Semesters. Das wird in der Tat wie Urlaub... :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


Was hat den Kriminalpsychologie mit Sportmanagement zu tun?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nichts, überhaupt nichts. Wobei...an der Sache mit dem Doping ist was dran.

Das Fach habe ich einfach aus persönlichem Interesse gewählt, ebenso wie klinische Psychologie. Die restliche Auswahl war nicht so pralle, und die Wahlfächer aus dem Sportbereich kamen in meinem Studium irgendwann schon mal dran. Klar, um der guten Noten Willen hätte ich die natürlich nehmen können, aber ich mache das Studium ja um Neues zu lernen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ist das in Erding so flexibel möglich, andere Fächer mit dazu zu nehmen und in diesen dann auch Prüfungen abzulegen? Werden diese dann auch später irgendwie für den Abschluss berücksichtigt, oder belegst Du diese zusätzlich?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

In meinem Studium sind 3 Wahlfächer im Umfang von jeweils 2 CP vorgesehen. Darunter findet man viele Sprachen, einige fachübergreifende Fächer (z.B. Vertiefung Moderationstechniken) und eben einzelne Kurse aus den verschiedenen Fachbereichen. Die Kurse haben alle eigenständige Klausuren, die Modulnote "Wahlfächer" wird dann aus den einzelnen Ergebnissen berechnet.

Ich finde das an sich gut, auch wenn es mit meinem Fach überhaupt nichts zu tun hat. So kann ich mal in die anderen Fachrichtungen, in meinem Fall Wirtschaftspsychologie, reinschnuppern.

Kann sein dass der Personaler es lieber sehen würden, wenn man im eigenen Fachbereich bleibt. Aber ich studiere ja nicht für den Personaler, sondern um meinen Wissensdurst zu stillen. Warum soll ich dann "Management in mittleren Vereinen" auswählen, wenn dieses Thema zumindest ähnlich schon in gefühlten 5 anderen Fächern hatte und man die Inhalte mit ein wenig Transferleistung selbstständig erschließen kann? Im Berufsleben wird einem ja auch nicht jeder Arbeitsschritt vorgekaut ;)

Im Endeffekt will ich meinen Horizont erweitern. Außerdem bin ich Fan von den ganzen NCIS und CSI und weiß der Geier... ;) Was ich später davon hab, weiß ich nicht. Selbst wenn daraus kein Mehrwert entsteht, habe ich wenigstens 1 Semester ein spannendes Thema gelernt. Und wer weiß, vielleicht übernehme ich ja mal den Betriebssport bei der Kripo :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ich finde es auch gut, wenn man innerhalb des Studiums die Möglichkeit hat, auch mal in andere Bereiche rein zu schnuppern. Das erweitert den Horizont. Ist in meinem Psychologie-Studium an der FernUni Hagen auch vorgesehen (ein Modul mit 15 CPs), bei mir wird allerdings mein Erststudium angerechnet, da es ein ganz anderes Thema hatte (Informatik).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?