Blog Fernabi2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    525
  • Aufrufe
    2.932

Andere Abimöglichkeiten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fernabi2013

61 Aufrufe

so, also, ich habe etwas gutes aufgetan und habe mich erkundigt, ob es noch freie Plätze gibt.

In Mainz gibt es eine duale Fachoberschule, in 1,5 Jahren kann man dort die Fachhochschulreife erwerben, mit Franz. dazu auch noch das richtige Abi (boah, nix mit Geschichte oder Religion oder Erdkunde...gerade mal Sozialkunde gibts, und nur chemie ODER Physik ODER Bio...). Das gute: man muss nur Freitags von 8-16.45 in die Schule, oder halt unter der Woche abends mal, aber wenn, dann interessiert mich die Freitagsunterrichtsform - sofern ich keinen Job ganz plötzlich freitags hätte...

an der anderen Schule gibt es ja außerdem das Online-Abitur, aber dazu muss man öfters vormittags hin. Komisch, oder. Da ist ja auf jeden Fall noch ein Platz frei, ich darf mich bewerben. Aber das dauert dann 2 Jahre. (Mir langt aber eigentlich die Fachhochschulreife, also klar, nicht für Hagen, aber für die Fachhochschule...)

Hm ja, und Telekolleg startet ja nun auch im November, ich schätze, ich melde mich doch an. Dauert dann aber 20 Monate bis zur (nur) Fachhochschulreife.Hmja. Der Haken ist nur, soweit ich weiß sind die Prüfungen unter der Woche Abends, also Klausuren, und nicht Samstags. Das war zumindest vor 2 Jahren oder so so, und ich fahre höchst ungern um 22h noch S-Bahn.

Und kostet, aber immerhin weniger als Klett.

Also, warum ich überlege, erstmal natürlich wegen der Kosten, zweitens weil es sich so zieht und dauern wird mit Klett (wobei, im Grunde endet alles ca. zum gleichen zeitraum), drittens weil Fächerreduzierung schon ganz gut wäre....und viertens weil ich so unzufrieden bin irgendwie, bzw. ich will was gesichertes.

Aber ob ich mich nun am Samstag der Prüfung stelle...also 5x Schule wäre schon krass (auch wegen dem gesundheitlichen), aber das schnellste. Der Haken ist nur, wenn ich doch mehr arbeiten kann, dann geht die Schule nicht, bzw. wenn das Meisterbafög nicht klappt. Würde es mit dem Meisterbafög klappen, dann könnte ich mich ohne Sorgen (endlcih mal) aufs Lernen konzentrieren, dazu an der VHS weiter unterrichten, und alles ist für 1 Jahr gut. Das wäre eine richtige Erholung, die ich eigentlich bitter nötig hätte.

Ok, da wäre ja die Alternative Telekolleg ab Nov., falls es nicht klappt.

(ich denke sowieso ich kann so die Prüfung nicht schaffen. Werde nachher aber alles wichtige für Mathe auf Karteikarten schreiben und dann auswendig lernen und dann mal gucken....)

Habe mich jetzt auch bei 2 Sprachschulen beworben, die DaF-Lehrer suchen, mal gucken. Ich bräuchte eigentlich nur mind. 3 Unterichtseinheiten pro Tag um über die Runden zu kommen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


18 Kommentare


sodele...habe mir eine Tabelle mit allen Möglichkeiten gemacht, aufgeschrieben wann es fertig ist, was es erfordert - finanziell u. geistig.

Dabei habe ich schon Favoriten gespürt....und nun habe ich beschlossen: Klett bleibt auf jeden Fall als Sicherheit (muss eh 'nur noch' bis ca. Okt. 2013 zahlen...), außerdem, wenn ich evtl. vorher die Fachhochschulreife hab, dann kann ich ja immer noch probieren, das richtige Abi zu machen. Ich wage diese Prüfung am Samstag, auch wenn ich denke, die Vorbereitungszeit war jetzt definitiv zu kurz. Aber dann habe ich keine Chancen verloren. Packe ich es nicht - dann eben nicht, habe ja noch andere Alternativen. Und wegen peinlich sein..naja ich sehe die Tester ja nie wieder, von daher...muss ich durch den Moment halt durch.

Ich melde mich definitiv bei dieser dualen FOS an (die mit dem Freitagsunterricht) wenn ein Platz frei ist - ist keiner frei, gibt es noch die andere Schule. Und ganz zur Not gibts ja noch Telekolleg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

So ganz blicke ich durch Deine Überlegungen zur Zeit nicht durch. Du bist bei Klett, okay. Aber was für eine Prüfung steht jetzt an? Die interne Abschlussprüfung ist das doch noch nicht, wenn Du bis 2013 machen musst, oder?

Was genau versprichst Du Dir von den anderen Lösungen, was dann besser ist als bei Klett? Weniger Aufwand? Weniger Kosten?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh, habe ich es hier gar nicht erwähnt? Ich hatte mich für die einjährige Fachoberschule hier vor Ort beworben, da man, da Erzieherbereich, an der Uni (nicht Fachhochschule) Erziehungswissenschaften studieren darf, Sondervereinbarung in Hessen). Dafür muss ich am Samstag eine Aufnahmeprüfung machen. Aber ich hatte nicht geübt, da ich eine wichtige Fortbildung an dem Tag hätte absolvieren soll, im Rahmen meines VHS-Jobs. Die ist aber ausgefallen, wie ich seit Freitag weiß, und daher klappt es doch wieder mit der Prüfung.

Ich habe auch schon fleissig geübt...

Ja, also, einerseits will ich schneller mind. die Fachhochschulreife haben als es mit Klett geht. Außerdem bin ich mir nicht so sicher, ob mein Mathe fürs Abi langt....und da will ich vorbeugen, es nicht erst 2014 merken und dann wieder mit nix dastehen. Evtl. will ich Klett abbrechen, wie ich ja schon beschrieben habe, aber ersteinmal nicht. Wegen der Kosten, wegen der vielen Fächer die man anderswo nicht unbedingt hat...

Ich muss, bedingt durch meine ganze Situation, verschiedene Dinge im Auge behalten. Klett ist meine Sicherheit i nSachen Abi sozusagen, der Rest ..das ist eine Variante wie ich schneller vorankommen kann,sparsamer, je nach dem.

Bei dieser einjährigen VZ-Schule winkt halt Meisterbafög, was wie gesagt, mal ganz gut wäre.Aber da ich gesundheitlich nicht so fit bin, ist etwas fraglich, ob ich wirklich 5 Tage die Woche so viel laufen kann und so (daher die alternativen mit nur 1x die Woche Schule in Mainz oder eben weiterhin einfach Klett machen).

Mit Klett werde ich sicherlich nicht, wie geplant, 2013 fertig, höchstens zur Hälfte, also dass ich die Probeklausuren im Herbst machen kann, und dann im Frühjahr 2014 das Abi. Bin dank letztem Jahr und M1 ja ziemlich hinterher, ich könnte schon im 2. Vierteljahr von der Oberstufe sein! Und bin gerade im vorletzten Vierteljahr der Unterstufe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Vielen Dank für Deine Erläuterungen. Jetzt blicke ich etwas besser durch. Ist ja eine komplizierte Situation. Ich kann Deine Überlegungen aber durchaus nachvollziehen und wünsche Dir für Deine Prüfung viel Erfolg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke..

Es hängt halt auch davon ab, was sich beruflich tut,und so...was ich dann wie machen kann und was nicht...Deshalb sag ich ja, meine Situation ist ziemlich blöd, und meine Geduld ist manchmal für ein paar Tage doch mal zu Ende, aber ich beisse mich nach und nach durch, und bin froh, dass ich vorhin eine 'Regelung' für mich finden konnte.

Ich hatte ja eigentlich mit dem Thema FOS abgeschlossen gehabt, nur der Rest war so halb vage im Kopf. Aber nun hat sich ja einiges geändert gehabt. Und das hat wahrscheinlich auch die kleine Krise ausgelöst gehabt (aber erfreulich ist, dass ich so auch gesehen habe, dass ich nur noch bis so Okt. 2013 Klett zahlen müsste...)

Es nervt so sehr, wenn man sich so abstrampelt, und alles mögliche klappt nicht oder nur halb. Gut ist aber, dass mir öfters Leute, die mehr über meine Situation wissen, sagen, dass sie nie auf so viele Ideen gekommen wären wie ich, und sie schon längst aufgegeben hätten. (was ich jetzt definitiv nicht mehr mache, seit ich 3 Semester bestanden habe und meinen VHS-Job habe, den ich mir so hart erkämpft habe....)

Mit Abi kann ich halt auch leichter die sehr wichtige Bamf-ZUlassung erhalten, kann somit viel mehr unterrichten...auch daher bin ich so ungeduldig.(Und ich muss ja leider vertuschen, dass ich gar kein Abi habe....das muss endlich ein Ende haben. Ebenso, dass ich vertuschen muss, dass ich nebenher mit ALgII aufstocken muss....(die wissen natürlich vom unterrichten, nciht dass einer denkt..). Das ist so krass, auf der eine nSeite als die tolle VHS-dozentin und Nachhilfelehrkraft zu gelten, und total für voll genommen zu werden, die Studentin sein...auf der anderen Seite das krasse Jobcenter, wo man nix zählt, total anders behandelt wird, leider keine Hilfen bekommt (bei mir halt)...Es ist krass wenn ich eine Kursteilnehmerin habe, die meinen Kurs vom Amt finanziert kriegt....Naja.

Aber ich hab gerade ca. 10 Bewerbungen weg, und 2 jetzt an den 2 Sprachschulen, da muss ja jetzt endlich mal was klappen (wenn nur die Krücken nicht wären...)u.a. auch deshalb wäre es für mich sehr erholsam, mal 1 Jahr Meisterbafög zu haben, und sozusagen eine Kampfpause haben zu können. Oder einen besseren Job, dann wäre ja immerhin das Amt weg, und Berufstätigkeit würde sich auch ansammeln, denn mit 3 Jahren kann man ja in Hagen als Probestudentin gehen, 1,5 fehlen mir ja noch (VHS zählt nicht *seufz*) Äh ja.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernhilfentk

Geschrieben

Hmm ich finde es auch recht schwer, da durchzublicken.

Doppelt zahlen versteh ich nicht - du musst auf jeden Fall bis 2013 zahlen? Kommt man da nicht früher raus? Der Vergleich Klett und Telekolleg hinkt, schon alleine bei den Kosten (TK ist wesentlich preiswerter).

Was willst Du denn im Anschluss machen? Hagen wohl nicht, bei Erziehungswissenschaften ist meine nächste Frage ZFH?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

doch klar, würde ich kündigen (aber ich will ja nicht...vorerst, ich will Klett als Sicherheit behalten...hab ich ja alles erklärt). Also, ich meinte es so: Für mich ist es positiv zu wissen, dass da ein Ende in Sicht ist.

Nee, alle 3 Monate neue Bücher, dazu ja alle 2 Wochen Fahrgeld (ich wohne ja nicht in Mainz), zu den Klausuren auch nochmal Fahrgeld...das ist ja schon auch was.

Natürlich ist mein Primärziel Hagen, aber das wird noch dauern bis ich entweder Probestudentin oder richtige sein kann und dann endlich meine bereits bestandenen Semester anerkennen lassen kann und weiterkommen kann....Aber wenn ich zwischendurch wenigstens schon die Fachhochschulreife hätte, dann könnte ich z.Bsp. vor Ort an der richtigen Uni Erziehungswissenschaften oder halt an der FH (sogar in TZ dann) soziale Arbeit, etc. studieren....oder auf die Pädagogische Hochschule in Ba-Wü gehen und Grund- und Sonderschullehramt studieren. Und für die Psyche wäre es auch gut.

Hihi, wenn du da nicht durchblickst. was meinst du wie sich das anfühlt, wenn man es selbst aushalten muss! Aber ich weiß was ich will und was ich nciht will, ich kenne die Wege, kenne auch Varianten, bin offen für andere Varianten, und so komme ich vorwärts. Nur manchmal bin ich sauer auf andere, denen sozusagen alles in die Wiege gelegt wird, oder auf die, die nur ganz normale Schwierigkeiten haben...aber das legt sich dann auch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernhilfentk

Geschrieben

Die Bücher sind in den Trimestergebühren schon drin ;) Das TK an sich kostet insgesamt nur 30 €, der Rest ist alles Bücher. Wenn Du die schon hast, brauchst Du das auch nicht zahlen - so hab ich das gemacht. Du kannst auch jetzt einfach die Augen offen halten, und mal kurz nach den Abschlussprüfungen ebay checken, da verkauft manch einer das komplette Paket an Büchern.

Fahrgeld: Mitfahrgelegenheit anbieten und Geld kassieren oder mit anderen Kollegiaten zusammentun!

Seit wann nimmt die PH Leute ohne Abi?? Bin auch aus Bawü, das wäre mir neu!

Nicht hadern, der Weg macht Dich stark!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

äh....ich hab kein Auto...aber klar, sollte jemand aus meiner Stadt kommen, vielleicht gibt es ja dann Fahrgemeinschaften.

Ja klar, ich würde, sofern die TK dran wäre (sie ist auf Platz 4 auf meiner Liste) natürlich in Ebay oder so gucken, aber die schreiben ja, es kostet 720 Euro.Deshalb..

Also, man kann ohne Abi mit Zugangsprüfung hin, mit Fachhochschulreife (oder war das woanders?) oder mit 2 Jahren Berufstätigkeit. Ist neu...diese Prüfung findet jedes Jahr an einer anderen PH statt. Es kostet wenn man sich für die Prüfung anmeldet (waren glaub 80 Euro...).ooh hab grad geguckt, ja 80, aber für den BA frühe Bildung u. Erziehung braucht man sogar nur die 2 -jährige Ausbildung, plus Prüfung und eine Empfehlung...außer man hat eine fachlich passende Ausbildung.

Wenn du dich mit Tk so gut auskennst: Bleibt es bei den 20 Monaten, wann sind die Prüfungen, wann hat man das Zeugnis (wenn es gut ging?),evtl. schon früher, oder sind es genau 20 Monate oder hat man es evtl. sogar erst später?

also, meine Liste die sich heute früh herauskristallisiert hat, die ist:

Favorit: FOS, ich wage es am Samstag. Insg. hat es aber viele Fragezeichen, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Nr.2: Klar die duale Schule, wo man daheim lernt und nur Freitags hingeht. Fhh, mit Franz auch Abi. 1,5 Jahre.

Nr.3: das online-Abi mit 2x Vormittagunterricht.2-3 Jahre.

Nr.4: Telekolleg, ab Nov. 20 Monate

Nr. 5: Klett, bzw. 1-5.....das ist meine Sicherheit, da hab ich schon was, da werde ich noch haben....falls alles andere schief geht, oder ich nur die Fachhochschulreife hab und ich aber Lust habe (ich denke schon, bei meinem Ehrgeiz) vollends das Abi zu haben....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn du sowieso bis Oktober 2013 an die Klett gebunden ist, würde ich das auch bis dahin ohne Wenn und Aber durchziehen. Wir reden hier von 18 Monaten. Das ist sehr viel Zeit. Konzentriere dich stur auf deine Prüfungsfächer, lass die anderen Hefte liegen. Mathematik wirst du auch packen, ist doch egal mit welcher Note, Hauptsache nicht weniger als 5 Punkte - bei deinen Studienwünschen.

Alles liest sich sehr verworren. Bisschen so wie Ich-stelle-mir-lieber-selbst-ein-Bein-bevor-es-andere-Tun :blushing:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernhilfentk

Geschrieben

Ja klar, ich würde, sofern die TK dran wäre (sie ist auf Platz 4 auf meiner Liste) natürlich in Ebay oder so gucken, aber die schreiben ja, es kostet 720 Euro.Deshalb..

Bitte nochmal genau lesen: 720€ sind es in Bayern. Sofern man die Bücher bestellt. In Mainz sind es ca. 380€ wenn Du alle Bücher bestellst. Oh ich hab gerade gesehen, die Anmeldegebühr beträgt nun 35€.

Hier kannst Du ableiten, wie das mit den Trimestergebühren läuft: Begleitmaterial einzeln nachbestellen. und hier ist es nochmal schön aufgedröselt.

Wenn man neue Bücher braucht, kriegt man es durch den Bezug über das TK billiger als wenn man das einzeln im Buchhandel kauft. Wer nur über ein EInkommen nach dem SGB II verfügt, kann ein Stipendium bekommen.

20 Monate sind das Minimum, Du kannst höchstens noch verlängern, so hab ich das gemacht. Verkürzen geht nicht, da die Prüfungen immer am Trimesterende sind, d.h. die Fächer fallen eines nach dem anderen weg, Du hast nie alle Fächer gleichzeitig. Daher ist es weniger Stress, als auf eine große Prüfung am Schluss zu lernen. Fand ich jedenfalls.

Hier noch der Link zu meiner Homepage, da gibts noch ein paar Infos zum System des TK: viel Spaß!:thumbup:

Ja die Liste klingt schonmal nicht schlecht! Wieder was dazugelernt mit der PH;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Lawyer, es ist nicht schaffbar, bis Oktober 2013 zu den richtigen Abiprüfungen anzutreten! Denk dran, dass die Probeklausuren nie im gleichen Halbjahr stattfinden können wie das richtige Abi. Somit müsste ich bis Anfang nä Jahr mit allem Stoff durch sein. Anderthalb Jahre Oberstufe plus 1,5 Trimester. Ich mache ja seit kurzem nur noch die Prüfungsfächer, aber da fällt ja momentan nur 1 Fach weg, Physik, mehr nicht. Klar, nun habe ich momentan die Uni nicht mehr, wer weiß, was ich dann aufhole....

Lernhilfentk: Aber Brandenburg usw. die kosten doch über 900, nee das war mit Vorkurs, oder? Ich gucke nochmal, eigentlcih hatte ich entnommen, dass es auch für Rheinland-Pfl. 720 Euro sind. Gut, aber wenn ich mich anmelden sollte, und noch aufstocke, dann gebe ich es an.

Ah, das ist aber gut, wenn dann Fächer wegfallen. Gibt es am Schluss dann also keine große Prüfung, wie ganz normal?

Danke, ich gucke vorbei...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

so, die Schule mit dem Freitagsunterricht fällt weg - zu wenig TN, wie ich gerade per Mail erfahren habe.

Lernhilfetk: du hast Recht, es ist für Rh.-Pfalz günstiger....bin am überlegen, ob ich mich, sofern die FOS schief läuft, zum Vorkurs anmelde, der beginnt ja schon im August (würde ja vielleicht auch dem Fernabi helfen). Der Haken ist bei TK nur....dass die Klausuren so spät stattfinden, und man dann abends durch die Gegen fahren muss, das finde ich hier nicht so gut, zumal ich halt total am Stadtrand wohne, und 1h hier raus brauche, von der Innenstadt, und davor dann noch von Mainz heim...aber ist ja nicht täglich, dass man die Klausuren schreibt.

Naja, soweit erstmal...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja-ja, dass du das bis Oktober 2013 sehr wahrscheinlich nicht schaffen wirst, habe ich schon verstanden. Aber auf der anderen Seite steht der Vertrag, den du erfüllen musst. Ist ja auch eine Kostenfrage. Letzten Endes gibt es keine Abkürzung, wenn am Ende das Abitur stehen soll.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

nein ja. Ich habe 1 Monat Kündigungsfrist....zur Not. Und ich darf mehrere Monate überziehen, daher geht es, dass ich noch nach Oktober 2013 weitermache (ich hab mir ja die Krankheit und ewig Krankenhaus letztes Jahr nicht ausgesucht, eigentlich die ganze Sache nicht, selbst das Fernabi war gar nicht geplant, sondern es war geplant, bis ich in Hagen nach 2 Semestern Akademiestudium richtig weitermachen kann, meine 3 Jahre Berufstätigkeit voll zu haben. Aber da ist ja dann der Unfall passiert, und somit hat sich der neue Job erledigt gehabt....(weil es dazu passt: Die zweite Sprachschule hat Interesse....noch wissen sie nichts von den Krücken, ich hoffe, die machen nciht wieder alles kaputt...2 Sprachschulen, Nachhilfe und VHS...das müsste langen!*hoff*)

Und der Rest.....wie man sieht, kompliziert zu erklären. Ich weiß jedenfalls sehr gut, was ich mache, was ich plane, etc...das schon. Und meine letzten Jahre haben mir gezeigt, dass ich auf jeden Fall Alternativen an der Hand haben muss...

Und auch wenn ich an Mathe denke, ich will, ohne Zeit zu verlieren, mir sicher sein, dass ich wenigstens bald mal das Fachabi habe (was ja auch prima zu meinen Zwecken verhilft, auch wenn leider nicht mehr Hagen, da die ja abgeschafft haben, dass man mit dem Fachabi dort studiere kann).

Ach, wer nicht in mir drin steckt, wer nicht mein ganzes Dilemma kennt, steigt nicht durch.

Mir ging es gestern auch nur eher darum, mich mal auszukotzen, meine Gedanken wieder in geordnete Bahnen zu bekommen (was auch gelungen ist), daher dieser Blogeintrag.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernhilfentk

Geschrieben

Hallo,

es gibt schon ne große Prüfung, aber eben immer am Ende des Fachs. Daher sammelt es sich zum Schluss nicht ganz so. Du kannst ganz leicht erkennen, wann das immer sein wird: Immer dann, wenn die Sendungen zum letzten Mal ausgestrahlt wurden, ist das Fach zu Ende, dann Abschlussprüfung. Daher ist der Ausstrahlungsplan so wichtig;)

Bei Deiner Vorbildung würde ich die Finger vom Vorkurs lassen, der führt zur Mittleren Reife und enthält Stoff, den Du nicht brauchst. Unnötig Geld verschleudert in Deinem Fall.

Klausuren: Also es würde mich wundern, wenn Du keine Klassenkameraden finden würdest, die Dich mitnehmen können. Bei uns sind die wirklich mit vollgestopften Autos angefahren gekommen.

Drücke Dir die Daumen, dass es so klappt, das es für Dich passt!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also willst du das Klett Abi trotzdem weiter zahlen, auch wenn du wo anders die Fachhochschule machst? Und dann nach der FH noch das Klett Abi dranhängen? (Oder habe ich das falsch verstanden?) Es wäre doch viel kostengünstiger, wenn du jetzt einfach das Klett Abi durchziehst.. Dann könntest du auch das Studium in Hagen fortsetzen, denn da du ja bisher nur Akademiestudenten warst, wird es doch sicherlich schwierig die Leistungen von einer anderen FH anerkennen zu lassen, oder nicht?

Oder willst du das Klett Abi komplett schmeißen? Selbst wenn du jetzt sofort Klett kündigst, hättest du doch schon mindestens 2000€ umsonst gezahlt :blink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die FOS kostet nix...und ja, das habe ich vor, ich will wenigstens die Fachhochschulreife sicher haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Klett wirklich bis zum Ende schaffe, und ich will dann nicht 2014 mit nix dastehen...dazu habe ich zu viel Blut geleckt am studieren, außerdem will ich die Bamf-Zulassung (*freu* heute hab ich ein Stellenangebot gefunden, da werden Daf-Dozenten gesucht, sogar sozialversicherungspflichtig! Hab natürlich sofort eine Bewerbung losgeschickt und warte nun.....)

Danke, Lernhilfentk!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?