Springe zum Inhalt

Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    8.590

Semesterrückblick 7.1

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HannoverKathrin

74 Aufrufe

2 meiner 3 letzten Brocken sind erledigt (hoffentlich !?!) und da die Bachelorarbeit ja länger als bis zum normalen Semsterende dauert, habe ich beschlossen einen kleinen Zwischen-Semesterrückblick einzubauen.

Ich gehe nun also von niedlichen 19 Wochen aus und habe somit auch nur einen Semester-Workload von 136 Stunden. Der gute Kopfrechner erkennt somit (lol) dass ich einen wirklich Minimal-Rekord im Wochendurchschnitt erreicht habe: gerade mal 7,2 Stunden die Woche.

blogentry-11487-144309784842_thumb.jpg

Fast das komplette Semester habe ich im Motivationstief gehangen. 3 Mal habe ich nur die 10-Stunden-Marke geknackt. KW12 war von einigen privaten Terminen geplagt und danach wieder in Schwung zu kommen war schwierig.

Wenn ich denn mal gelernt habe, waren es im Durchschnitt 1,5 Stunden, verteilt auf gut 4,8 Tage pro Woche. Nach den teilweise extremen häufigen Lerntagen der Vergangenheit, habe ich nun mit gut 5 Tagen die Woche ein erträglicheres Maß gefunden (2 studienfreie Tage sind eben schöner als 1). Jetzt gilt es nur noch die tägliche Dauer evtl. etwas zu steigern...

Letztendlich hoffe ich nun, dass es mit dem Aufwand gereicht hat.

Bei den exakt 83 Stunden für die Projektarbeit mache ich mir keine Sorgen, da wird ein bestanden bei rauskommen.

Die 32,50 Stunden ABR bereiten mir hier mehr Kopfzerbrechen. Das ist (ohne MKP) das absolute Rekordminus für ein Modul. Nach der SB-Bearbeitung habe ich mir nur 13 Stunden Prüfungsvorbereitung gegönnt. Ob es hier also gereicht hat wird sich vermutlich in 2-3 Wochen zeigen.

Ansonsten gibt es nur wenig zu berichten. Für ABR gab es 4 SB. Büromaterial habe ich wie gehabt wenig verbraucht (mal wieder 1 Textmarker). Ins SZ ging es inkl. für das Schreiben der Klausur 3 Mal. 66 km die somit kaum der Rede wert sind.

Nach 290 Blogbeiträgen ist das Statement klar: Das Studium ist ein anstrengender Marathon und ab dem 4. Semester beginnt der wahre Kampf.

Für die nächsten 4 Monate gilt nun "Endspurt". Ich bin zuversichtlich dass es in den 4 Monaten bequem machbar ist. Mir ist aber ebenso bewusst dass man ist zu wenig Drive schnell in Verzug kommen kann und dann am Ende ziemlich rudern muss. Das will ich unbedingt vermeiden! Ein genauerer Einblick in meine Planung für die Bachelorthesis kommt vermutlich morgen, wenn ich mein Deckblatt poste ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Na das klingt doch nicht schlecht! Ich puste mal ein bisschen Motivation zu dir, damit du den Endspurt auch noch gut hinter dich bringst!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung