Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    21.030

Schlafentzugsteufelskreis

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

90 Aufrufe

Diesen Teufelskreis kenne ich schon das ganze Studium lang, aber da ich sonst immer mehr Zeit hatte oder (2 Wochen Prüfungsvorbereitung sind endlich) es hart durchgezogen habe, muss ich jetzt mit dem Problem klarkommen.

Wer dieses Konstrukt nicht kennt, hier eine kleine Beschreibung. Man nehme einen Fernstudenten mit Berufs- und/oder Familienleben, eine zeitkritische Aufgabe, keine Möglichkeit Urlaub o.ä. zu nehmen und eine fixe Deadline.

Im Sinne dieses Konstruktes gilt, je näher an der Deadline, desto weniger Ausreden, desto mehr Arbeitsbelastung.

Nun arbeitet dieser Fernstudent Zeit X, kommt nach Hause und hat eigentlich schon gut etwas geleistet. Macht was so im Alltag anfällt und ist müde.

Nun setzt der SETK (Schlafentzugsteufelskreis) ein. X war lang genug, dass der Fernstudent müde ist und sich kurz hin legt - Zeit zZz.

Anfangs ist kurz noch kurz, z.B. 30 Minuten. Frisch arbeitet Fernstudent dann bis in die Nacht, sagen wir ... 0:00 Uhr oder auch mal 0:30 Uhr.

Die Weckzeit steht dabei fest auf 6:00 Uhr oder teilweise früher. Nun wiederholt sich das Spiel.

Es wird X gearbeitet, Haushalt/Alltag und dann Erfolg zZz+ ... wieder Arbeiten bis in die Nacht, kurz schlafen, X arbeiten, Alltag, zZz++ usw.

Aktuell stecke ich mittendrin. Die letzten 2 Tage im Job waren mords anstrengend, gestern bin ich ganz kurz eingenickt... am Ende waren es 2 Stunden. Nachts um 22:00 Uhr bin ich also hellwach, schreibe bis halb eins, komme erst um eins ins Bett und muss um 6 raus :blink:.

So eine geistige Erschöpfung wie aktuell, habe ich denke ich noch nie gespürt.

Ich hoffe ich kann mich die nächsten 3 Tage wieder etwas einpendeln - denn mit diesem Rhythmus lebe ich jetzt seit über einer Woche und er schlägt sich ganz klar in Kreativität und Stimmung nieder.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


HannoverKathrin

Geschrieben

Oh Gott das klingt ja schlimm. Das wäre überhaupt nichts für mich. Ich hoffe der Teufelskreis findet bald ein Ende. Evtl. lässt sich nun zum Wochenende alles wieder normal einpendeln.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das Problem ist eher, dass es eben nicht in 2 sondern erst in 4-6 Wochen vorbei ist.

Heute hab ich immerhin schon mal 2 Stunden aufgeholt... mein Sohn hatte ein Einsehen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
LillyRocks

Geschrieben

Chillie, Du schaffst das! Und zwar mit Karacho! Bald ist der Spuk vorbei und Du kannst den Sommer mit Deiner Familie genießen. Ich wünsche gutes Durchhalten und viel Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Und wenn gar nichts mehr geht, lieber schlafen, als müde schlechte Sachen schreiben, die Du am nächsten Tag korrigieren musst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Bolt Thrower

Geschrieben

Wer dieses Konstrukt nicht kennt, hier eine kleine Beschreibung. Man nehme einen Fernstudenten mit Berufs- und/oder Familienleben, eine zeitkritische Aufgabe, keine Möglichkeit Urlaub o.ä. zu nehmen und eine fixe Deadline.

Erinnert mich an was...

procrastination_flowchart.png

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Lilly

Das Schreiben ist ja nicht das Problem, immerhin bin ich bis spät in die Nacht wach. Aber die Zeit zwischen 17 und 20 Uhr ist teilweise echt schmerzhaft.

Wehendem ich nicke beim spielen mit dem Sohnemann kurz ein... Ein beherzter Sprung auf mich drauf sorgt für meine volle Aufmerksamkeit ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?