• Einträge
    129
  • Kommentare
    321
  • Aufrufe
    5.124

Diese Präsenz: viel Wiederholung und Leistungsdruck

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lernhilfentk

62 Aufrufe

So am letzten Wochenende war wieder Präsenz, und wir haben viel Gelegenheiten gehabt, uns über die bereits behandelten Themengebiete auszutauschen. Erschüttert musste ich dabei feststellen, dass mir manches nichts mehr sagt ( was zum Kuckuck ist Social Justice Training :confused:). Insgesamt war die Aktion aber ziemlich cool, konnte nochmal viel verinnerlichen.

Außerdem hatten wir noch die Möglichkeit, uns für unsere Gruppenpräsentation abzusprechen. Ziemlich gut für uns:lol:

Am nächsten Präsenz- Wochenende werde ich wegen eines privaten Termins (OPENAIR-FESTIVAL:thumbup:) nur am Samstag anwesend sein. Es wird wahrscheinlich eine ziemliche Ochsentour werden, die Bahnverbindungen am Samstag sind ungünstig, aber ich freu mich! Grundsätzlich müssen wir 50% der P-Module anwesend sein, um es anerkannt zu bekommen ( Prüfung ist dann noch zusätzlich), und für die anderen übrigen Prozente ohne Anwesenheit eine Ersatzleistung bringen. Für die paar Stunden, die ich am Freitag fehlen werde, muss ich meines Wissens nach keine Ersatzleistung bringen (in der Regel ist das eine extra Hausarbeit, das macht für 4-5 Stunden fehlen keinen Sinn). Daher alles super!

Am letzten Wochenende war für mich auch wieder der Leistungsdruck unter den Kommilitonen stark spürbar. Mein Kurs ist extrem leistungsstark, viele schwirren im 1,x Bereich herum, und das sicher nicht, weil die Hochschule nur gute Noten verteilen würde. Warum auch immer, man kommt sich mit einer 2,x Note zum Teil fast doof vor, bei manchen habe ich den Verdacht, dass sie die Noten in der Gruppe sogar besser darstellen, als die tatsächlich sind. :(

Ich mag meinen Kurs sehr, und finde es gut, dass man da auch ein stückweit mitgezogen wird. Auf der anderen Seite ist der Druck wirklich sehr krass. Ich glaube das ist für Fernstudenten auch nicht ganz normal...Ich weiß dass es auch anderen im Kurs ähnlich geht, eine hat tatsächlich sogar in das Semester nach uns gewechselt, weil sie das Klima nicht ertragen konnte. So ist es bei mir sicher nicht, aber manchmal steht man schon irritiert da. Naja, kann man wohl nix dran ändern!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


eisenbahner

Geschrieben

Hallo

Ja der Druck ist so eine Sache. ISt bei uns ähnlich, ich treffe auch immer solche Highspeed Studis und komme mir mit meinen paar Modulen pro Jahr ganz arm vor. Aber was solls, ich mache es a ) für mich b ) sogut wie ich kann und damit ist es gut. Sofern Du mit Dir im Reinen bist solltest Du es versuchen auszublenden. Was geht das geht und es gibt auch noch ein Leben neben dem Studium. (ich tue mich mit der Erkenntnis auch sehr hart, ist aber so)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Rumpelstilz

Geschrieben

Bei uns (keine Präsenzphasen) ist es natürlich auch so, dass man viel eher von den guten Noten liest als von den schlechten. Wenn jemand gut bewertet wird, so erwähnt er das eher mal. Da hat man rasch das Gefühl, man müsse ziemlich gut sein um auch nur einigermassen 'bei den Leuten' zu sein. Netterweise veröffentlich meine Tutorin jeweils eine anonyme Notenstatistik, das hilft, um sich selber zu positionieren.

Mal eine Frage: Heisst das bei euch wirklich 'Präsens', nicht 'Präsenz'?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernhilfentk

Geschrieben

:blushing: Präsenz. Wir reden immer nur von den P-Modulen. Daher... ich verbessere mal...

Ich bin mit mir definitiv im Reinen, allerdings bin ich auch bei 1,x (vielleicht sind das nochmal andere Ausgangsbedingungen), und das ohne Stress. Trotzdem ist das die eine Sache, wenn ich zuhause mich über meine Note freu, oder das an der Präsenz in Druck ausartet...

Ich weiß nicht was ich von der Notenstatistik halten soll. Wieviele Leute seit Ihr denn? Wir sind nichtmal 40, also von daher ist es glaub ich etwas schwierig...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?