Springe zum Inhalt

Maschinenbau an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    29
  • Kommentare
    151
  • Aufrufe
    3.045

Kurze Vorstellung - Was soll das hier

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
caroline

74 Aufrufe

Juhu ihrs,

da isser nun. Mein erster Blogeintrag hier. Ich bin 32 Jahre jung und lebe im schönen NRW.

Ich habe in 2007 mich schon mal an einem Verbundstudium an der FH Südwestfahlen versucht. Mußte aber für mich feststellen, dass ich mit den Unterlagen nicht zurecht kam und ich doch zu viele klaffende Wissenslücken hatte. Und so kam es, das ich zum Techniker gewechselt bin.

Seit Juli 2011 bin ich nun staatl. geprüfte Technikerin für Maschinenbau. Mein Zeugnis war auch entsprechend gut, so das mir einige Lehrer zu einem Studium geraten hatten. Nun konnte ich mir aber ein Vollzeitstudium nicht leisten und das Verbundstudium wollte ich auch nicht noch mal probieren. Aber die privaten Anbieter waren mir durchweg zu teuer.

Ende Februar erzählte mir mein Chef, dass die Firma Fernstudien- und Prüfungsgebühren bezahlen würde. Ich dürfte zwischen den Anbietern AKAD und WBH wählen. Ob ich daran Interesse hätte.

Nach langem Überlegen kam ich dann Ende April zum Schluss, dass ich das Projekt Studium gerne angehen würde. Nur wo und was? Da ich für einen Ingenieursdienstleister arbeite und mir die Maschinenbaukonstruktion viel Spass macht, war natürlich klar irgendwas in die Richtung. Also Maschinenbau, Mechatronik oder Wirtschaftswissenschaften. Letzteres viel aber auch direkt wieder aus der Auswahl, da mir dort der wirtschaftliche Anteil doch zu groß war. Mechatronik zog auch den kürzeren, da ich zwar gerne Elektronik gelernt hätte um es privat etwas zu nutzen. Aber das Rechtfertig meiner Meinung nach kein ganzes Studium. Und so kam ich dann zum Maschinenbau. Dort werden die Sachen behandelt, die mich wirklich interessieren.

Nun zur Frage, warum WBH? Für die WBH sprechen einfach die gefühlten weniger Präsenzphasen.

Mein Chef teilte mir dann mit, das er auch das Angebot wahr nehmen will.

Und jetzt warte ich nur noch darauf, dass mein Chef mir mitteilt, wann es endlich losgehen kann...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung