Blog Fernabi2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    525
  • Aufrufe
    2.795

Es tut weh, es ist aber gut so...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fernabi2013

46 Aufrufe

wenn ich hier reingucke, dann tut es schon noch ganz schön weh das mit dem Abi....Aber ich habe nun begonnen, meine Hefte und Zubehör nach und nach zu verkaufen. Erstaunlich, dass tatsächlich welche die kaufen...was macht man damit??

Wenn es finanziell besser wäre und wenn die Zeit nicht drängen würde, dann hätte ich es iiiiiirgendwie weitergemacht. Aber so....Mein Ehrgeiz und Stolz hat ganz schön zu schlucken, aber die Vernunft weiß, dass es so richtig war. Das mit dem Fernabi war ja sowieso nur eine Notlösung, andererseits, ich kenne einige bei denen man nie denken würde dass die Abi haben - dann muss ich es ja wohl auch schaffen. Hätte ich vielleicht, mit mehr Zeit, Geld und Geduld.

Nun zähle ich die Tage bis zum 13.8.....bzw. bis ca. Donnerstag (am Dienstag hat die Schule Posttag und schickt endlich meine Formulare raus, ich hoffe, dass ich bis Dienstag auch das Formular von der Krankenkasse habe, und dann am Do zum Meisterbafögamt kann und den Kram endgültig abgeben kann...dann dauert es höchstens 2 Wochen und alles liegt hoffentlich in trockenen Tüchern). Und ich zähle die Tage bis zum 16.8.

wie ich es mit M2 mache, weiß ich noch nicht so recht, ich muss gucken, wie es mit dem Meisterbafög und Nachhilfe und VHS finanziell aussieht....Aber bis spätestens Okt. 2013 will ich angetreten sein....damit ich dann schon für Frühling 2014 mit Biwi 1c oder M3 Psychologie weitermachen kann....

Am 22.6. hab ich erstmal wieder eine schöne Einladung dank Ehrenamt, am 18.8. einen Workshop fürs Ehrenamt, und Ende Sept. habe ich eine Fachtagung für Alphabetisierung, mehrtägig, auf die freue ich mich auch total...zeigt mir außerdem, was ich erreicht habe. Naja, in diesem Bereich zumindest.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Dein Ehrgeiz wird sich auch auf der neuen Schiene so richtig austoben :)

Viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn du kein Abi hast, studierst du dann auf Probe in Hagen oder hast du so eine Eignungsprüfung gemacht? Und du studierst Psychologie und Bildungswissenschaft?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Ich habe ein Akademiestudium begonnen gehabt....ich hatte vor, Berufserfahrung zu sammeln und dann die Zugangsprüfung zu machen (wird aber zum WS abgeschafft)...bzw. über die Berufserfahrungsschiene einzusteigen, aber mir fehlen doofe 1,5 Jahre...und meine Dozententätigkeit etc. wird nicht anerkannt. Man kann gewisse Klausuren real mitschreiben, sie werden später dann auch anerkannt. Leider geht in Biwi halt nur 1a und 1b (hab ich prima geschafft, 1er-Noten...) und in Psychologie M1 und M2...M2 steht noch an.

*seufz* habe heute soku zurückerhalten, eine glatte 2, und dazu ein: weiter so! Naja, ich werde woanders auch leistung bringen können, hoff ich...ach man.naja

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ist das Meister-BAföG nicht eigentlich ein Darling und zurückzuzahlen? Und liegt nicht auch ein Zeitrahmen zugrunde, in welchem du dein Studium absolviert haben solltest?

Ich frage nur, weil du keinen klaren Weg und finanzielle Engpässe zu haben scheinst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

och Mensch, wie oft denn noch. Ich HABE einen klaren Weg...

Ja, natürlich, einen Teil muss man zurückzahlen. Schafft man die Prüfung, gibt es ein wenig Nachlass. Die gucken aber, ob man genug verdient oder nicht. Wenn ja, dann zahlt man innerhalb (oder nach? weiß gerade nicht mehr so genau) 2 Jahren nach der Prüfung Raten zu 128 Euro, wenn nein, wird erstmal gestundet. Mir ist durchaus klar, was ein Meisterbafög bedeutet...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

:blushing:

Also, es hätte mich interessiert, da ich selbst darüber nachdenke, nach dem Fernabi an BAföG oder ähnliches zu kommen. Aber ich werde mich besser individuell erkundigen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernabi2013

Geschrieben

Klang nicht so, klang irgendwie wie ein Vorwurf oder anmotzen oder so...

Bafög als Studentin ist nicht Meisterbafög, und wie es da aussieht, weiß ich nicht, außer, dass ich es nicht mehr kriege, da zu alt. als Student gibt es kein Meisterbafög, Meisterbafög gibt es ja nur, wenn man etwas macht, was eine vorherige Ausbildung erfordert und was miteinander ein etwa zusammenhängt. Und wenn man bestimmte Anforderungen erfüllt, bzw. wenn auch die Fortbildung bestimmte Anforderungen erfüllt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?