Springe zum Inhalt

Blog Fernabi2013

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    84
  • Kommentare
    525
  • Aufrufe
    3.061

Fernuni: Belegt habe ich nun auch, aber die Frage ist...wo!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fernabi2013

53 Aufrufe

also, ich habe gestern doch etwas belegt, aber da ja Betriebswirtschaft losgeht, wollte ich nicht das Statistikmodul, zumal ich ja eh die Zeit ziehen muss, also habe ich nun mal das belegt, was mich auch ein wenig interessiert, nämlich G1 von Kulturwissenschaften. Bin ja mal gespannt....Der Preis ist leider der gleiche (240 für mich als Akademiestudentin).

was ich noch entdeckt habe, und nicht ganz verstehe: Ich kann als Akademiestudentin sämtliche Wirtschaftswissenschaftsmodule belegen UND die Klausuren dazu schreiben, ich bin nicht auf die ersten 2 Module beschränkt wie in den anderen Studiengängen. Warum ist das so??? Finde ich ein wenig schade....also, dass es nur hier geht.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

was ich noch entdeckt habe, und nicht ganz verstehe: Ich kann als Akademiestudentin sämtliche Wirtschaftswissenschaftsmodule belegen UND die Klausuren dazu schreiben, ich bin nicht auf die ersten 2 Module beschränkt wie in den anderen Studiengängen. Warum ist das so???

Ein Akademiestudium ist eben nicht gedacht als Quereinstieg zum "richtigen" Studium, sondern es soll die ganz gezielte Weiterbildung in einem speziellen Gebiet ermöglichen. Deshalb können hier Module deiner Wahl belegt werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

nein, das stimmt so nicht ganz....Das Akademiestudium ist nicht gleich die Weiterbildung. Außerdem ist das Akademiestudium durchaus dafür gedacht, sich mal anzugucken, wie studieren so ist etc..Und bis zum WS ist es ja auch noch so, dass die alten Akademiestudenten noch die spezielle Zugangsprüfung ablegen können (nicht die aktuelle neue), und dann kann man weiterstudieren. Und wenn man endlich richtig studieren kann, kann man die bereits absolvierten Klausuren auch komplett anrechnen lassen.

außerdem hinkt deine Erklärung: wieso sollte ich mich in Bildungswissenschaft nicht gezielt weiterbilden dürfen, sondern nur in Wirtschaftswissenschaften? Die Krux ist ja, in allen anderen Studiumsgängen darf man nur 1-2 Module mit Klausur abschließen - außer halt in Wirtschaftswissenschaften. Ich finde, es sollte in allen Studiengängen gleich sein, ist ja sonst ungerecht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

G1 hätte mich aktuell auch interessiert, da viele Parallelen zu L1 und P1 gezogen werden können. Zumindest glaube ich das. Ich habe es dennoch bei P1 belassen. Ich glaube nicht, dass ich es zeitlich schaffe, mich auf 2 Modulprüfungen parallel und gleich gut vorbereiten zu können.

Ist es nicht eher so, dass Du theoretisch als Akademiestudent alle Module zur Weiterbildung belegen kannst? Wenn Du das Studium zielgerichtet voran bringen willst, Dir aber die Voraussetzungen fehlen, dass Du mit den Modulen 1A und 1B plus der Zugangsprüfung (um bei BiWi zu bleiben) diese Voraussetzungen schaffst? Ähnlich wie bei Pyschologie (M1 / M2) und KuWi (Zwei 1-er Module aus der Auswahl L, P oder G) . [Link]

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

nein, das ist doch das dumme....ich habe nicht, wie geplant, meine Berufstätigkeit auf 3 Jahre hochbringen können, wegen dem Unfall. Deshalb kann ich nicht, wie geplant, diese Zugangsprüfung machen, obwohl ich 1a und 1b prima geschafft habe. Deshalb eier ich ja so rum und gucke wie ich so schnell wie möglich endlich Abi oder Meister habe....

ich hatte ja ursprünglich geplant, 1a zu machen, 1b, 1 Semester Wartezeit - dann hätte ich die 3 Jahre voll gehabt und hätte diese Prüfung mchen können und schon wäre alles paletti gewesen. Aber es kam alles ganz anders (bis auf die bestandenen Klausuren, die viel besser wurden als gedacht, außer M1)

Ich kann schon alle Module belegen,das stimmt. Aber ich darf, wie gesagt, in allen Fächern nur 1-2 Klausuren ablegen, nur in Wirtschaftswissenschaften mehr (alle, darf nur keine Seminare besuchen -und genau Wirtschaftswissenschaft ist was ich nicht will, nicht brauche und ich niemals lernen kann/mag, dazu noch Mathe....)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

außerdem hinkt deine Erklärung: wieso sollte ich mich in Bildungswissenschaft nicht gezielt weiterbilden dürfen, sondern nur in Wirtschaftswissenschaften?

Es ist nicht meine Erklärung, so argumentiert die FernUni Hagen. Du hattest doch gefragt nach dem Unterschied.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ok, dann ist es aber nicht korrekt zitiert, aus dem Zusammenhang heraus. Ich habe mir das alles ja zu genüge angeschaut und durchgelesen, kann den Kram fast auswendig ;-) Belegen ist nicht Klausur schreiben dürfen, und somit ist also meine Frage immer noch offen. Vielleicht sollte ich einfach mal die Uni selbst fragen....aber ich glaube, da kommt garantiert keine gescheite Antwort.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Fernabi2013: Was Dir fehlt, ist die dreijährige Berufserfahrung bzw. ein Teil davon, wenn ich es richtig verstanden habe.

Bei Wirtschaftswissenschaften sieht das Programm etwas anders aus, als bei BiWi und KuWi. Dort gibt es Pflichtmodule (A-Module), die mit Einsendeaufgaben abgeschlossen werden, die überhaupt erst zur Klausur berechtigen. Bei BiWi und KuWi muss man die 1-er Module (Grundwissen) erledigen, um dann weiterführend studieren zu können.

[Link] und weiter [Link]

Vielleicht sollte ich einfach mal die Uni selbst fragen....aber ich glaube, da kommt garantiert keine gescheite Antwort.

Das würde ich so nicht stehen lassen, ich habe bis jetzt immer zielführende Antworten aus Hagen erhalten. Zumindest in meinem KuWi-Bereich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ja genau....und als ich an der Uni anfing, war geplant, dass ich 1a und 1b mache, die Prüfung, und bis zur Prüfung habe ich dann, mit 1 Semester ziehen dazwischen, vollends die fehlende Berufserfahrung. Ich musste allerdings dem neuen Job absagen, da mein Unfall dazwischen kam, und so fing die Misere an. Hätte ich die Klausuren mies oder gar nicht bestanden, dann wäre ich längst nicht so hinterher, aber nun hab ich die im 1-er Bereich bestanden, es hat auch total Spass gemacht...und vor allem brachte es mir im neuen berufl. Bereich schon Erfolge..deshalb muss und will ich unbedingt da weiter machen und versuche alle Wege. Naja, nun hab ich ja endlcih einen gefunden (hätte schon letztes Jahr sein können, nur scheiterte es an der Bürokratie und am langen Krankenhausaufenthalt).

Ja, ich weiß, die haben Ea's. Daher dachte ich ja auch, dass man die vielleicht machen darf, aber eben keine Klausuren. Aber nö, man darf alles.

Naja, die haben zwar EA's, aber dafür dauern die Klausuren nur 2h, bei uns dauern die ja 4.

In Psychologie ist es sogar noch krasser, man darf M3 (als echter Student) erst absolvieren, also die Klausur mitschreiben, wenn man M1 und M2 bestanden hat, vorher nicht. Da ist eine Freundin von mir böse reingefallen, die hat M2 nicht bestanden, dachte sich, ok dann mach ich jetzt M3 und dann nochmal M2..Pustekuchen. In den KUWi und Biwi muss man mind die ersten 3 haben, damit man mit den 2er-Modulen weitermachen kann.

Naja, teils teils. Ich hatte schon sehr gute Antworten, aber teils auch schon welche, wo ich mich gefragt habe, wozu ich gefragt habe....ich habe die Erfahrung gemacht, dass man nie sicher sein kann, was man als Antwort bekommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung