Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    10
  • Kommentare
    19
  • Aufrufe
    744

Wir stellen Sie wieder auf die Beine

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Free Spirit

100 Aufrufe

Letzte Woche Dienstag bin ich (wieder mal) als Notfall beim Arzt gelandet. Nach Notfallmedikation, Infusion und Antibiotika habe ich nach ca 4 Stunden die Praxis wieder verlassen.

Am Mittwoch musste ich mich hier vor Ort in der Klinik einfinden für weitere Untersuchungen und Behandlungen. Soweit, so gut. Die Untersuchungen haben ergeben, dass ich eine Lungenentzündung hatte, sowie schon länger eine Rippfellentzündung mit mir rumschleppe. Jetzt weiss ich auch, warum das Atmen mir seit Monaten immer und ständig weh tut. Mittwoch, 13.00 habe ich mit gelbem Schein die Klinik verlassen.

Donnerstag, gleiches Spiel, allerdings ging es mir da schon besser, und ich habe ein Lehrbuch für den Aufenthalt in der Klinik mitgenommen. Am Freitag habe ich mich morgens wieder im Krankenhaus eingefunden, wieder die "Wir-stellen-Sie-auf-die-Beine" - Infusion und Cortison bekommen, auch um 13.00 Uhr das Gebäude verlassen. Der Arzt vereinbarte mit mir, dass ich mal schauen soll, wie es mir über das Wochenende geht.

Heute morgen ging es mir zwar nicht wirklich schlecht, aber die Lungenwerte haben angefangen, wieder abzufallen, also mich zusammengepackt und nochmal in die Klinik gegangen. Heute, juhu, keine Infusion bekommen, sondern nur noch ein lang wirksames Präparat gespritzt bekommen. Das gute daran ist, dass ich dadurch schon am Vormittag wieder zu Hause war.

Was nun gut war an letzter Woche: seit einiger Zeit ging es mir nicht so wirklich gut, ich wusste aber nicht genau, was es ist. Jetzt, durch die Medikamente ist die Entzündung bekämpft, mir geht es besser, ich bekomme mehr Luft, habe obendrein ein Lehrbuch komplett abgearbeitet. Ich fühle mich, als ob ich aus einem langen Schlaf erwacht bin, die Welt ist bunter (für mich). Das klare, analytische Denken, sowie die Konzentratiionsfähigkeit ist wieder da.

Nun das nicht so tolle: durch das (hochdosierte) Kortison und die anderen Medikamente bin ich etwas überdreht, und für meine Verhältnisse auch ziemlich aggressiv. Ich hoffe, das legt sich ziemlich bald, weil ich diese Woche einen wirklich wichtigen Termin habe.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Gehörst du nicht eigentlich ins Bett? Ich habe auch mal eine Lungenentzündung verschleppt, und dann durfte ich 6 Wochen ins Krankenhaus :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Free Spirit

Geschrieben

Ja, eigentlich schon, aber ich kann es mir nicht erlauben, den Gerichtstermin diese Woche schon wieder platzen zu lassen.

Außerdem muss ich dazu sagen, dass ich sowieso eine dauerhafte, chronische Entzündung in der Lunge habe. Das gehört zu meiner Krankheit dazu.

Aber wie schon erwähnt, sorgen das hochdosierte Kortison und die anderen Medikamente dafür, dass ich auf den Füßen stehe. Die Lunge muss ja gut durchlüftet werden. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
franzifachwirt

Geschrieben

Respekt dafür wie du das meisterst..also rein mental... ich finde zwar auch, dass man mit der Krankheit ins Bett gehört und nichts wichtiger ist - auch kein Studium/Gericht dieser Erde als die eigene Gesundheit, aber deine Ausdauer und dein Durchhaltevermögen ist bewundernswert !:thumbup1:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?