Springe zum Inhalt

Informatik B.Sc. an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    222
  • Kommentare
    1.349
  • Aufrufe
    10.416

Jetzt kommts dicke...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kawoosh

109 Aufrufe

Oh je, immer dann, wenn man es nicht gebrauchen kann, kommt alles aufeinander...

Auf der Arbeit ist die sprichwörtliche Hölle los. Der Aufwand meines Projekts hat sich von einem Tag auf den anderen aufgrund unvollständiger Anforderungen bzw. Dokumentation mal eben verdoppelt. Der Super-Gau! Der Termin für November ist nicht zu ändern, der Funktionsumfang darf eigentlich auch nicht minimiert werden und mehr Leute kriegen wir sowieso nicht und würde zur Zeit auch gar keinen Sinn ergeben. Derzeit sind wir schon zu fünft und zu viele Köche würden hier den Brei verderben. Also seit heute große Krisensitzungen, massig Brainstorming und sehr viel schlechtes Bauchgefühl. Morgen geht es in die nächsten Sitzungen. Mittlerweile stehe ich auf dem Standpunkt einfach nur die Zähne zusammen zu beißen und das beste draus zu machen. Ende nächster Woche müssen wir endgültig wissen, ob wir das Handtuch schmeißen oder nicht. Das gibt noch richtig Ärger! :(

Möglicherweise können wir fünf oder sechs Wochen mehr Zeit rausschinden. Das Problem dabei ist, dass ich mich genau währenddessen eigentlich in Kalifornien beim CSUS Praktikum befinde. Wenn ich richtig Pech habe sehe ich meinen Bildungsurlaub davon schwinden, denn aus wichtigen dienstlichen Gründen darf der Arbeitgeber diesen ablehnen.

Ich kriege leise Panik...

Nun ja, wenns nur nach meiner Chefin ginge, dürfte ich trotzdem fahren. Das Problem ist halt, dass sie das nicht entscheiden darf. Das geht ein paar Hierarchieebenen höher und wenn die sehen, dass ich drei Wochen Bildungsurlaub beantrage und nebenbei mein Projekt stirbt... Ich will gar nicht dran denken...

Erst mal tief durchatmen, denk ich mir. Noch kann ich eh noch keinen Bildungsurlaub beantragen, da mir dazu noch die nötigen Unterlagen der WBH fehlen. Vielleicht finden wir morgen ja die geniale Lösung all unserer Probleme? Oder nicht?

Uuuuäääähähhhhhhhhhhh :scared::crying:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Könntest Du notfalls alles über normalen Urlaub abdecken? - Oder würde der dann auch abgelehnt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Könntest Du notfalls alles über normalen Urlaub abdecken? - Oder würde der dann auch abgelehnt?

In so einer Situation empfindet ein Arbeitgeber so ein Verhalten als Blutgrätsche. Da würde ich in Verhandlung gehen über bezahlte Freistellung in 2013. Immerhin hängen da ja private Kosten wie Flug, Unterkunft und Studiengegühren dran.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also bevor man ggf. den Job gefährdet - das CSUS findet ja jedes Jahr 2mal statt. Ich weiss nicht, wie das mit deinem Bildungsurlaub funktioniert. Aber alle anderen Buchungen sollte man ggf. so handhaben, dass man sie ohne Zusatzkosten wieder stornieren kann. Und im Härtefall drückt die WBH vielleicht auch ein Auge zu.

Mal unterm Strich: Wenn ich entscheiden müsste, würde ich mir das CSUS bei SO nem Projekt abschminken.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mein Job ist nicht gefährdet, egal wie das Projekt läuft. Es ist nur echt schlechtes Timing.

Heute gab es allerdings mehrere konstruktive Krisensitzungen und am Ende haben wir eine Lösung gefunden, die für alle akzeptabel ist. Ob das am Ende so aufgeht wissen wir allerdings noch nicht...

Jedoch hat mir meine Chefin geraten jetzt noch nicht den Bildungsurlaub zu beantragen. Spätestens Ende Juli muss ich das aber machen, da ich sonst die Antragsfrist nicht mehr einhalten kann. Ich hoffe, dass sich die Stimmung bis dahin so gebessert hat, dass dem nichts mehr im Wege steht. Immerhin ist es heute nicht so sehr eskaliert, als dass es eine Hierarchieebene höher gerutscht wäre.

Die nächsten Wochen bedeuten somit Megastress und Überstunden. Bisher passt das Lernen noch am Abend. Mal sehen wie belastbar ich wirklich bin. Bisher habe ich mich für einen sehr stressresistenten Menschen gehalten. Bis jetzt fühle ich mich allerdings nicht sonderlich mehr gestresst als sonst. Interessanterweise hilft mir das Lernen am Abend sogar die Arbeit zu vergessen. Sonst würde ich wahrscheinlich sogar zuhause über Lösungen und Strategien nachdenken...

Insgesamt habe ich heute ein wesentlich entspannteres Bauchgefühl als gestern und auf mein Bauchgefühl konnte ich mich bisher immer verlassen (was die Arbeit angeht, nicht bei Prüfungsergebnissen :lol: )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hoffe, dass du deine Praktikum in USA bekommst! Einmal vor 1 Jahr war ich in Bammel geraten, als mein Manager meiner Urlaubsplanung gestrichen hat, wo ich Flug, Reiseplanung, schon gebucht habe und bezahlt.

Puh, paar Tage vor geplante Urlaub hat er doch zugestimmt. Puh!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung